Süper Lig

Unglaublicher Kirintili-Blackout! Malatyaspor gewinnt in Konya!

Die Zuschauer trauten ihren Augen nicht, als Konyaspor-Keeper Serkan Kirintili nach wenigen Sekunden wohl DEN Blackout seiner Karriere hatte. Der Kapitän der Grün-Weißen stand nach einem langen Ball der Gäste zu weit vor seinem Kasten. Doch anstatt den Ball außerhalb des Sechzehners unbedrängt wegzuköpfen hielt Kirintili die Kugel einfach mit den Händen fest – Rote Karte, Platzverweis und der Anfang vom Ende für die Kocaman-Elf. Malatya nutzte die Überzahl zügig aus und ging anschließend durch den Treffer von Guilherme sofort in Führung. Anschließend spielte die Mannschaft von Sergen Yalcin das Geschehen souverän herunter. Man überließ Konyaspor den Ball, die sich bekanntlich schwer damit tun, das Spiel selbst zu machen. Robin Yalcin machte schließlich kurz nach Wiederanpfiff alles klar und tütete den verdienten Auswärtssieg der Gäste ein. „Solche Entscheidungen muss man in diesem temporeichen Spiel immer sehr schnell treffen. Fehler gehören dazu“, war der trockene Kommentar von Coach Aykut Kocaman.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

İttifak Holding Konyaspor: Serkan Kırıntılı, Skubic, Ali Turan, Anicic, Alper Uludağ (3. Ertuğrul Taşkıran), Jevtovic, Jonsson (87. Hadziahmetovic), Shengelia (68. Daci), Milosevic, Ömer Ali Şahiner, Miya

BtcTurk Yeni Malatyaspor: Farnolle, Chebake, Mustafa Akbaş, Hadebe, Sakıb Aytaç, Robin Yalçın, Acquah, Guilherme (75. Bifouma), Donald (87. Ahmed Ildiz), Fofana (68. Gökhan Töre), Jahovic

Tore: 0:1 Guilherme (3.), 0:2 Yalcin (52.)

Rote Karte: Serkan Kırıntılı (1., Konyaspor)

Gelbe Karte: Jevtovic (Konyaspor) – Mustafa Akbaş, Chebake (Malatyaspor)

Vorheriger Beitrag

Champions League: Die Startaufstellung von Galatasaray gegen Real Madrid

Nächster Beitrag

Zidane: „Wir sind Real Madrid, wir haben nicht den Luxus Fehler zu machen“

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar