Besiktas

Salih Ucan bestätigt Einigung mit Besiktas: “Noch Kleinigkeiten zu klären”


Mittelfeldspieler Salih Ucan bestätigte, dass es eine grundsätzliche Übereinkunft mit Besiktas gäbe, allerdings keine konkrete Einigung vorliege. Zudem hätten auch andere Vereine Interesse bekundet: “Während der Transferphase gab es Angebote von Besiktas, Galatasaray und Trabzonspor. Das ehrt mich natürlich. Mit Besiktas habe ich eine prinzipielle Einigung erzielt. Mein Manager führt die Verhandlungen. Ich kann nicht sagen, dass es zu 100 Prozent entschieden ist. Es gibt noch einige Kleinigkeiten zu klären”, so der 27-Jährige gegenüber “Tivibu Spor”.

Wechsel zu BJK? Coach und Königsklasse als Katalysatoren für Entscheidung

Jedoch betonte Ucan, dass er sehr gern mit BJK-Erfolgstrainer Sergen Yalcin zusammenarbeiten würde: “In Alanya hat jeder sehr gut über ihn gesprochen. Hoffentlich decken sich unsere Vorstellungen und es wird eine schöne Zusammenarbeit. Besiktas hat das größte Interesse an mir gezeigt. Sie sagten, dass sie mich brauchen würden. Auch die Transferperiode haben sie gut verwaltet. Trainer Sergen Yalcin und die Champions League sind große Faktoren.”

Ucans Vertrag bei Aytemiz Alanyaspor läuft offiziell am 30. Juni aus. Damit ist der frühere Fenerbahce-Profi ablösefrei zu haben. In der vergangenen Saison kam der Mittelfeldakteur aus Mugla auf 40 Pflichtspieleinsätze, in denen ihm drei Treffer und sieben Torvorlagen gelangen.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!




Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Ex-Brasilien-Star Denilson: "Nach 19 Jahren laufen mir nicht mehr die Türken hinterher"

Nächster Beitrag

CAS weist Besiktas-Einspruch ab: Müssen 15 Prozent der Einnahmen an die UEFA?

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar