Süper Lig

Türkei-Transfer ist nah: Lukas Podolski in Antalya

Lukas Podolski steht unmittelbar vor einer Rückkehr in die Süper Lig. Der Wechsel zu Antalyaspor sei so gut wie fix. Bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag hatte der 130-malige deutsche Nationalspieler (49 Länderspieltore) über Social Media durch den Einsatz spezieller Emojis seinen vermeintlich neuen Arbeitgeber angeteasert. Der 34-Jährige twitterte ein Flugzeug und einen Skorpion (der Spitzname von Antalyaspor lautet die „Skorpione“ auf Türkisch „Akrepler“).

Antalyaspor-Funktionär bestätigt Übereinkunft

In den frühen Morgenstunden des Sonntags landete Podolski mit seinem Flieger schließlich in Antalya. Wie Antalyaspors Pressesprecher Murat Süglün gegenüber der Nachrichtenagentur “Anadolu Ajansi” bekanntgab, habe man sich mit dem schussstarken Linksfuß auf einen 1,5-Jahresvertrag geeinigt. Podolski war zuletzt für Vissel Kobe in der japanischen J1 League aktiv. Zwischen 2015 – 2017 spielte der Ex-Kölner, der im polnischen Gliwice geboren wurde, schon einmal in der Türkei und stand damals beim nationalen Rekordmeister Galatasaray unter Vertrag.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

UEFA-Finanzbericht 2018: Süper Lig mit größtem Verlust!

Nächster Beitrag

Nach Arbeitssieg in Antep: Fenerbahce-Coach Yanal nicht zufrieden!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion