Türkischer Fußball

Transfergeschichte: Die teuersten türkischen Spielerwechsel

Vor allem nn den letzten ein, zwei Jahren hat es etliche Spieler aus der Türkei ins Ausland verschlagen. Auch, wenn einige Ablösesummen für die türkischen Spieler im Vergleich mit anderen Beträgen, die in Europa gezahlt werden, oftmals von Fan- und Betrachterseite als zu niedrig erachtet werden. So wurden doch dennoch aus türkischer Sicht neue Rekordsummen in Sachen Ablöse erzielt. GazeteFutbol hat für Euch die teuersten türkischen Transfers der Fußball-Geschichte zusammengefasst.

Die teuersten türkischen Transfers im Überblick:
  1. Arda Turan34 Millionen Euro von Atletico Madrid zum FC Barcelona
  2. Cenk Tosun22,5 Millionen Euro von Besiktas zum FC Everton
  3. Hakan Calhanoglu21.3 Millionen Euro von Bayer Leverkusen zum AC Mailand
  4. Caglar Söyüncü21,1 Millionen Euro vom SC Freiburg zu Leicester City
  5. Merih Demiral18 Millionen Euro von US Sassuolo zu Juventus Turin
  6. Ozan Kabak15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zum FC Schalke 04
  7. Hakan Calhanoglu14,5 Millionen Euro vom Hamburger SV zu Bayer 04 Leverkuse
  8. Cengiz Ünder14,25 Millionen Euro von Medipol Basaksehir zum AS Rom
  9. Enes Ünal14 Millionen Euro von Manchester City zum FC Villarreal
  10. Emre Mor13 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu Celta Vigo
  11. Arda Turan13 Millionen Euro von Galatasaray zu Atletico Madrid
  12. Yunus Malli12,5 Millionen Euro vom 1. FSV Mainz 05 zum VfL Wolfsburg
  13. Ömer Toprak12 Millionen Euro von Bayer 04 Leverkusen zu Borussia Dortmund
  14. Ozan Kabak11 Millionen Euro von Galatasaray zum VfB Stuttgart
  15. Nuri Sahin10 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu Real Madrid
  16. Mehmet Topuz9 Millionen Euro von Kayserispor zu Fenerbahce
  17. Gökdeniz Karadeniz8,7 Millionen Euro von Trabzonspor zu Rubin Kazan
  18. Mevlüt Erdinc8,5 Millionen Euro von FC Sochaux-Montbéliard zu Paris Saint-Germain
  19. Burak Yilmaz8 Millionen Euro von Galatasaray zu Beijing Guoan
  20. Fatih Tekke7,5 Millionen Euro von Trabzonspor zu Zenit St. Petersburg

Arda Turan ist noch immer der teuerste türkische Spieler aller Zeiten

Brachte seinen Klubs durch seine Wechsel bisher insgesamt 38,3 Millionen Euro ein: Hakan Calhanoglu

Merih Demirals Wechsel zu Juventus ist der nächste große Schritt in der Karriere des talentierten Verteidigers

Bringt seinen Teams viel Geld ein. Der Mann mit der Maske: Ozan Kabak

Hat Basaksehir nicht nur einen Geldsegen beschert, sondern ist auch auf dem Weg zum Superstar: Cengiz Ünder

Torjäger Enes Ünal war ein teures Vergnügen für die Spanier

Für Yunus Malli griff der VfL Wolfsburg tief in die Tasche

Nuri Sahins Transfer zu Real Madrid war eine große Sache – Hier mit Nationalmannschafts- und Real-Kollegen Hamit Altintop

Legende in Kazan und “noch” Trabzonspors teuerster türkischer Verkauf: Gökdeniz Karadeniz

Vorheriger Beitrag

Besiktas-Vorstand bestätigt Einigung mit Boyd

Nächster Beitrag

"Danke Juve"! Alanyaspor kassiert mit am Merih Demiral-Transfer

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar