Galatasaray

Transfergerüchte: Galatasaray mit Dementi


Die türkischen Medien hatten jüngst von einer Einigung zwischen Galatasaray und Ex-Spieler Badou Ndiaye berichtet, der zur neuen Saison angeblich zurück zum türkischen Rekordmeister wechseln soll. Derartigen Meldungen schoben die Gelb-Roten nun einen Riegel vor. Demnach habe man keinerlei Interesse an einer Verpflichtung Ndiayes, so Galatasaray in einer Presseerklärung am Sonntagvormittag. Auch stehe man nicht in Verhandlungen mit “bestimmten Spielern”, die einst bei Ligarivalen unter Vertrag gestanden hätten, heißt es in der Stellungnahme weiter. Hier hatte die türkische Presse insbesondere Ex-Fenerbahce-Mittelfeldspieler Josef de Souza mit den “Löwen” in Verbindung gebracht. Der Brasilianer ist derzeit ohne Verein und ablösefrei zu haben.

Vorheriger Beitrag

Besiktas: Vorstandsmitglied Torunogullari nennt vier Stürmer-Kandidaten

Nächster Beitrag

GazeteFutbols Süper Lig-Transferticker

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

3 Kommentare

  1. Avatar
    7. September 2020 um 13:33 —

    Galatasaray hat soeben über die neue eigene App verkündet, dass ein neuer Spieler auf dem Weg nach Istanbul ist.
    Zu sehen ist ein Chat zwischen Spieler und Verein der sein Flugticket zeigt, verpixelt natürlich.
    Bin gespannt wer es sein könnte, habe im Internet was von einem 6er von Stoke City gelesen, den ich nicht kannte.

  2. Avatar
    7. September 2020 um 11:30 —

    Langsam wird die Zeit knapp und der Vorstand hat immer noch keinen Spieler vorgestellt. Freitag geht die Saison los und wir haben im Mittelfeld einen Taylan und Belhanda. Ich glaube kaum, dass Terim dieses Duo einsetzen wollte. Wenn der Saisonstart vergeigt wird, ist Terim nicht der schuldige.
    Gerade N’Diaye wäre super bei uns im Mittelfeld, nun wird aber gesagt, dass man kein Interesse habe an dem Spieler.
    Keine Ahnung was der Vorstand vor hat, aber bitte beeilt euch damit was ihr tut!

  3. Avatar
    7. September 2020 um 10:22 —

    Naja, bevor keiner kommt: Dann lieber doch einen Ndiaye. Ansonsten würde ich mir schon einen anderen wünschen. Ndiaye ist nicht Konstant. Er kann keine 90 Min. durchhalten. Und auch keine ganze Saison. Entweder seine Leistungen sinken, oder seine Ausdauer schwindet auf dem Platz…

    Jetzt sind wir eine Woche vorm Saison beginn. Am Samstag geht es für uns los. Und wir haben bis auf Taylan keinen Zm/ZDM. Ömer zähle ich erstmal nicht dazu. Akbaba könnte noch als ZM spielen (Wenn er denn nicht verletzt ist.). Und sonst? Ich seh es schon kommen:

    ——————–Fatih——————–
    Omar–Luyindama—Marcao–Saracchi
    —————Taylan—-Donk————-
    Fegouhli———Belhanda———Kilinc
    ———————Falcao—————–

    Oder 4-4-2 mit Diagne statt Belhanda.

    Wieso haben wir Babel nicht verschenkt? Bzw. an Fulham abgeben und im gegenzug einen Mittelfeldspieler leihen. Warum konnten wir keinen Belhanda verkaufen? 5-7 Mil. müssten drin sein. Selbst für 3-4 Mil. Weg mit dem.

    Achja, und am Samstag darf ich bestimmt diesen Arda betrachten -.-

Schreibe ein Kommentar