Galatasaray

Trainingsstopp für sechs Tage: Erneuter Corona-Fall bei Galatasaray

Der türkische Rekordmeister Galatasaray hat erneut einen Corona-Fall im Verein gemeldet. Wie der Istanbuler Traditionsklub in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mitteilte, habe sich ein Mitarbeiter des Klubpersonals mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Dies hätten die Tests vom 14. Mai in den Medical Park und Liv Hospital Partner-Krankenhäusern ergeben. Neben Trainer Fatih Terim seien dessen Assistenten sowie alle übrigen Angestellten des Vereins auf das Virus getestet worden.

Vorerst kein Mannschaftstraining auf dem Vereinsgelände

Nach dem positiven Befund bei einem der Mitarbeiter sei ein sechstägiger Trainingsstopp auf dem Vereinsgelände verhängt worden. Die betroffene Person wurde isoliert. Auch habe man mit der üblichen Prozedur und Behandlung nach Maßgabe des Gesundheitsministeriums und TFF-Gesundheitsausschusses begonnen. Zuvor waren bereits Chefcoach Fatih Terim und Vizepräsident Abdurrahim Albayrak positiv getestet worden. Beide hatten die Erkrankung überstanden.

MEHR ZUM THEMA

Verdacht doch bestätigt: Galatasaray-Vize Albayrak positiv auf das Coronavirus getestet

Coronavirus: Galatasaray-Trainer Fatih Terim aus Krankenhaus entlassen

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Süper Lig: Kasimpasa meldet zwei Corona-Fälle unter den Spielern

Nächster Beitrag

Nach Tumor-OP am Gehirn: Galatasaray-Klubchef Mustafa Cengiz aus Krankenhaus entlassen

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar