Trabzonspor

1:1 im Schneegestöber: Spitzenreiter Trabzonspor und Sivas teilen sich die Punkte


Am 21. Spieltag der Süper Lig trennen sich Spitzenreiter Trabzonspor und Demir Grup Sivasspor mit einem 1:1-Remis. Leke James brachte die Gastgeber in der 20. Minute in Führung, ehe Abdülkadir Ömür vier Minuten später den Spielstand egalisierte. Trainer Abdullah Avci sah in der 90. Minute die Rote Karte. Sivasspor rückt vor der Begegnung bei Göztepe mit 30 Punkten vorerst auf Platz neun vor. Trabzonspor steht mit 50 Punkten vor dem Heimspiel gegen GZT Giresunspor weiterhin ungefährdet an der Tabellenspitze.

Abdülkadir Ömür hält Trabzonspor im Spiel

Die Partie begann temporeich, die Mannschaften versteckten sich nicht. Nach fünf Minuten versuchte es Anastasios Bakasetas aus der Distanz, doch der Grieche verfehlte knapp. In der 20. Minute durften die Gastgeber jubeln. Eine Flanke von Erdogan Yesilyurt rutschte Torhüter Ugurcan Cakir aus der Hand und fiel James vor die Füße, sodass der Nigerianer eines der einfachsten Tore seiner Karriere zur 1:0-Führung erzielen konnte. Nur vier Minuten später spielte Abwehrchef Vitor Hugo einen Traumpass auf Ömür, der Sivasspor-Keeper Ali Sasal Vural zum Ausgleich überwinden konnte. Im weiteren Verlauf wurden beide Teams lediglich über Distanzschüsse gefährlich. Bakasetas und Hüseyin Türkmen prüften Vural, während Özkan Yigiter seinen Meister in Cakir fand.

Sivasspor kann von Platzverhältnissen nicht profitieren

Zur zweiten Halbzeit begann es in Sivas zu schneien. Die Platzverhältnisse litten unter diesem Umstand, doch Sivasspor kam gut damit zurecht. Die Gastgeber übernahmen die Kontrolle über die Partie und setzten Trabzonspor unter Druck. Einen gefährlichen Distanzschuss von Ahmet Oguz konnte Cakir in der 57. Minute aus dem Winkel fischen. Die größte Chance hatten dennoch die Gäste, als der eingewechselte Neuzugang Yusuf Erdogan in der 74. Minute von Bakasetas in Szene gesetzt wurde. Der 29-Jährige lupfte den Ball über Vural, doch Samba Camara kratzte die Kugel in höchster Not von der Linie. Im weiteren Verlauf machte sich die kräftezehrende Partie bei den Spielern bemerkbar und das Tempo flachte ab. Das Spiel war von Zweikämpfen geprägt und es kam kein Spielfluss zustande. Sivasspor kam zwar besser mit den Platzverhältnissen zurecht, das allerdings ohne viel Torgefahr auszustrahlen.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

DG Sivasspor: Vural – Oguz, Osmanpasa, Camara, Ciftci – Yigiter – Yesilyurt, Cofie, Kesgin, Henrique (77. Kayode) – James (83. Yatabaré)

Trabzonspor: Cakir – Peres, Türkmen, Hugo, Denswil – Hamsik (80. Malli), Toköz (68. Özdemir) – Visca, Bakasetas, Ömür (46. Erdogan) – Cornelius (84. Koita)

Tore: 1:0 Leke James (20.), Abdülkadir Ömür (24.)

Gelbe Karten: Henrique, Yigiter (DG Sivasspor) – Türkmen (Trabzonspor)

Rote Karte: Abdullah Avci (90., Trabzonspor)




Vorheriger Beitrag

Besiktas-Coach Karaveli nach Gaziantep-Sieg: „Gut genug gespielt, um zu gewinnen“

Nächster Beitrag

Süper Lig-Samstag: Volkan Demirel gewinnt mit Karagümrük, Kayseri holt Punkt in Adana