Trabzonspor

1:0 gegen Malatya: Trabzonspor mit gelungenem Rückrundenstart


Trabzonspor ist mit einem hochverdienten 1:0-Heimsieg über Tabellenschlusslicht Öznur Kablo Yeni Malatyaspor in das neue Jahr gestartet. Das einzige Tor des Abends vor den rund 26.000 Zuschauern im Medical Park-Stadion erzielte Andreas Cornelius (23.). Der Däne hat somit die letzten vier Tore Trabzonspors allesamt selbst erzielt. Bemerkenswert: Mit dem 1:0 gegen Malatyaspor landeten die letzten sieben Abschlüsse des 28-jährigen Angreifers allesamt im Tornetz. Mit 46 Punkten bauen die Bordeauxrot-Blauen ihren Vorsprung auf Verfolger Ittifak Holding Konyaspor vorerst auf zehn Punkte aus. Kommende Woche geht es für die Truppe von Abdullah Avci nach Sivas. Ganz schwere Zeiten kommen hingegen auf die Gäste aus Malatya zu. Der letzte Sieg der Gelb-Schwarzen datiert vom 22. Oktober 2021. Am 21. Spieltag hat das Tabellenschlusslicht im direkten Duell mit Konkurrent Göztepe die Chance, der Sieglosserie von zehn Spielen ein Ende zu setzen.

Malatyaspor ohne jegliche Chance gegen den Tabellenführer

Die Hausherren hatten gegen die stark ersatzgeschwächten Gäste keinerlei Mühe, das Spielgeschehen zu bestimmen. Trabzonspor kontrollierte Ball und Gegner und spielte zeitweilen mit über 70 Prozent Ballbesitz. Nur mit dem Torabschluss wollte es nicht so recht klappen. Der erste platzierte Schuss auf das gegnerische Gehäuse war zugleich auch der Führungstreffer. Anthony Nwakaeme bediente mit seiner Hereingabe von links Mitspieler Cornelius. Der Däne behauptete sich stark im Zweikampf und hielt seinen Fuß hin – 1:0. Die Gastgeber gaben weiter Gas und hätten noch vor der Pause alles klar machen können. Auf der Gegenseite hatte Malatya-Stürmer Kubilay Kanatsizkus kurz vor dem Pausenpfiff die erste und zugleich einzige Großchance für die Gelb-Schwarzen. Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielverlauf nichts. Malatyaspor war dem Tabellenführer weiterhin hoffnungslos unterlegen und präsentierte sich in einer erschreckend schwachen Verfassung. Dies konnte der Schwarzmeerklub jedoch nicht dazu nutzen, das Torverhältnis aufzubessern. Bis zum Ende versuchten Nwakaeme & Co. vergeblich, die Führung auszubauen.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Trabzonspor: Ugurcan Cakir, Peres, Hüseyin Türkmen, Denswil, Ismail Köybasi, Dorukhan Toköz (82. Siopis), Hamsik, Bakasetas (86. Berat Özdemir), Abdülkadir Ömür (90. Yusuf Sari), Nwakaeme, Cornelius (90. Koita)

Öznur Kablo Yeni Malatyaspor: Ertac Özbir, Mustafa Eskihellac, Sadik Ciftpinar, Semih Kaya, Awuku, Karim Hafez, Mallan (66. Mert Altintas), Aabid, Nshimirimana, Mounir, Kubilay Kanatsizkus (79. Haqi Osman)

Tor: 1:0 Cornelius (23.)

Gelbe Karten: Hafez, Nshimirimana (Malatyaspor)





Vorheriger Beitrag

GazeteFutbols Süper Lig-Transferticker: Mert Cetin zu Kayserispor, Basaksehir holt Emre Colak

Nächster Beitrag

Nach Malatya-Sieg: Abdullah Avci kündigt Puchacz-Transfer an

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar