Trabzonspor

Trabzonspor präsentiert mit VESTEL neuen Sponsor

Neuer Trikot-Sponsor für Trabzonspor. Der Schwarzmeer-Klub und der türkische Elektronikgeräte-Produzent VESTEL einigten sich auf eine Zusammenarbeit. Demnach werde VESTEL für die kommenden drei Jahre die bordeauxrot-blaue Burst auf Trabzonspors Jerseys schmücken. Der Deal wurde am Montag offiziell im Zuge einer Pressekonferenz bekanntgegeben.

Agaoglu preist neuen Sponsor

Klubpräsident Ahmet Agaoglu zeigte sich erfreut über die Übereinkunft mit dem neuen Sponsor: „Für einen Verein und seine Gemeinde ist neben dem Trikot selbst und den Vereinsfarben auch der Name des Sponsors auf der Brust sehr wichtig. In unserer Vereinsgeschichte nimmt VESTEL einen schönen Platz ein. In der Mitte der 90er Jahre als unser Verein in der Liga und Europa immer erfolgreich im Wettstreit vertreten war, schmückte der Name VESTEL ebenfalls unser Trikot. Jetzt werden wir bis zum Ende 2020/21 erneut VESTEL auf der Brust tragen. Dies zu verkünden, erfüllt mich mit stolz“, erklärte der 62-Jährige. Trabzonspor wird in den kommenden drei Jahren neun Millionen Euro kassieren (circa 55,7 Millionen TL).

Vestel-Geschäftsführer will Sport unterstützen

Auch VESTEL-CEO Turhan Erdogan zeigte sich zufrieden mit der Zusammenarbeit: „VESTEL ist in seinem Sektor ununterbrochen seit 21 Jahren Marktführer. Wir sind das Gesicht der Türkei, wenn es um technologische Innovationen geht. Trabzonspor hat unser Land viele Jahre erfolgreich in Europa vertreten. Und das wird der Verein auch weiterhin tun. Auf der ganzen Welt wird der Sport durch die Unterstützung großer Unternehmen, wie dem unseren, immer größer. Ich bin überzeugt, dass Trabzonspor in allen Wettbewerben erfolgreich sein wird. Ich hoffe, unser Sponsoring wird für Trabzonspor, die Türkei und VESTEL nur Gutes hervorbringen.“

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor: Yazicis Abschiedsworte – Agaoglus Betrübnis

Nächster Beitrag

Blick auf Besiktas - Riza Calimbay: „Sivasspor konnte noch nicht die gewünschten Transfers tätigen“

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion