Trabzonspor

Trabzonspor mit lockerem 6:0-Heimsieg gegen Kasimpasa

Zum Rückrundenauftakt gelingt Trabzonspor ein ungefährdeter 6:0-Heimsieg gegen Kasimpasa. Im ersten Süper Lig-Spiel von Hüseyin Cimsir in seiner Trainerkarriere sorgten Jose Sosa (25.), Alexander Sörloth (27.) und Anthony Nwakaeme (29.) bereits in der ersten Halbzeit für die Entscheidung. Goalgetter Sörloth traf in der 55. Minute zum 4:0, ehe Nwakaeme auf 5:0 stellte. Sörloth stellte mit seinem Hattrick in der 88. Minute den Endstand her. Zwischenzeitlich wurde Jorge Fernandes auf Seiten der Gäste mit Gelb-Rot vom Platz gestellt (47.). Trabzonspor verteidigt mit dem Sieg bei 35 Punkten den dritten Platz und reist am kommenden Spieltag zu BtcTurk Yeni Malatyaspor. Kasimpasa rutscht mit 15 Punkten auf Rang 15 ab und steckt nun mitten im Abstiegskampf.

Trabzonspor mit ungefährdetem Heimsieg

Mit Neuzugang Badou Ndiaye in der Startelf spielten die Gastgeber aus einer im Vergleich zur Hinrunde sicher stehenden Mittelfeldreihe heraus, die zudem noch Offensivakzente setzen konnte. Es dauerte dennoch bis zur 25. Minute und brauchte eine Standardsituation, bis die Trabzonspor-Fans jubeln durften. Kapitän Jose Sosa verwandelte einen Freistoß aus 20 Metern zur Führung. Nur zwei Minuten später erhöhte Sörloth nach einer Flanke von Joao Pereira auf 2:0. Als die Istanbuler versuchten sich von dem Doppelschlag zu erholen, nutzte Nwakaeme die Unachtsamkeit in der gegnerischen Defensive und erhöhte durch ein Traumtor auf 3:0 in der 29. Minute. Im Anschluss rappelte sich das Team von Kasimpasa-Trainer Tayfur Havutcu auf und erspielte sich Torchancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel zog der bereits mit Gelb vorbelastete Fernandes ein Foul und wurde des Feldes verwiesen. In der 55. Minute war es erneut Sörloth, der eine Vorarbeit von Nwakaeme zum 4:0 nutzte. Die Gastgeber schalteten nun einen Gang herunter und kontrollierten das Geschehen. Das hinderte die Bordeauxrot-Blauen aber nicht am Tore schießen. Nwakaeme schnürte in der 83. Minute mit einem weiteren sehenswerten Treffer zum 5:0 seinen Doppelpack. Der Nigerianer hat mit 31 Scorerpunkten (17 Tore, 14 Vorlagen) die meisten Torbeteiligungen in den letzten beiden Spielzeiten bei Trabzonspor. Den Schlusspunkt setzte Sörloth mit seinem Hattrick in der 88. Minute zum 6:0. Der Norweger erzielte damit sein 15. Saisontor und führt aktuell die Torschützenliste an. Kasimpasa war über die gesamte Spielzeit bemüht, doch insbesondere nach dem Platzverweis für Fernandes überfordert.

Aufstellungen

Trabzonspor: Cakir – Pereira, Türkmen, Campi, Cörekci – Mikel, Sosa (62. Parmak) – Ekuban (57. Asan), Ndiaye (80. Erdogan), Nwakaeme – Sörloth

Kasimpasa: Öztürk – Haspolat, Brecka, Fernandes, Cek – Serbest, Kara – Thiam (59. Ndongala), Hajradinovic, Depe (50. Sarlija) – Koita

Tore: 1:0 Jose Sosa (25.), 2:0 Alexander Sörloth (27.), 3:0 Anthony Nwakaeme (29.), 4:0 Alexander Sörloth (55.), 5:0 Anthony Nwakaeme (83.), Alexander Sörloth (88.)

Gelbe Karten: Pereira (Trabzonspor) – Fernandes, Kara, Sarlija (Kasimpasa)

Gelb-Rote Karte: Fernandes (Kasimpasa)

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Nach Arbeitssieg in Antep: Fenerbahce-Coach Yanal nicht zufrieden!

Nächster Beitrag

Galatasaray zittert sich zum Sieg über Yukatel Denizlispor!

Mikail Uzun

Mikail Uzun