Türkischer Fußball

Tormarschine Ilkay Gündogan spielt Saison seines Lebens

Ilkay Gündogan spielt vielleicht die beste Saison seines Lebens und hat maßgeblichen Anteil am erneuten Titelrun von Manchester City in der Premier League. Beim jüngsten 3:0-Sieg am Samstag gegen die Tottenham Hotspurs schnürte der 30-jährige Mittelfeldspieler erneut einen Doppelpack. Es ist bereits sein dritter für die „Citizens“ in der laufenden Spielzeit. Damit kommt der gebürtige Gelsenkirchener nach den ersten sechs Spielen ohne Torbeteiligung in der Liga auf elf Tore und zwei Assists in den letzten zwölf Premier League-Partien.

Bester Torschütze von „City“ und zweiterfolgreichster Mittelfeldspieler in Europas Elite-Ligen

In diesem Zeitraum holte Manchester City elf Siege in Folge bei einem Remis. Mit einem Spiel weniger zum Tabellenzweiten Leicester City um die türkischen Profis Caglar Söyüncü und Cengiz Ünder führt das Team von Pep Guardiola die englische Liga mit 53 Punkten und sieben Zählern Vorsprung souverän an. Mit seinen elf Saisontreffern ist Gündogan zudem der beste Torschütze von Manchester vor Raheem Sterling (acht Tore). Die folgenden Phil Foden und Riyad Mahrez haben gerade einmal fünf Treffer erzielt. In den Top-Ligen Europas hat mit Bruno Fernandes (13 Tore) vom Stadtrivalen Manchester United nur ein Mittelfeldspieler mehr Treffer erzielt als Gündogan.

Gündogan empfiehlt sich für EM und steuert drittem PL-Titel entgegen

Der 42-malige deutsche Nationalspieler kommt in der aktuellen Saison auf insgesamt 13 Treffer und drei Assists in 26 Pflichtspielen. Darunter traf der zweifache englische Meisterspieler zweimal in fünf Einsätzen in der UEFA Champions League. Gündogan steuert nicht nur individuell seiner wohl mit Abstand besten Saison in seiner Karriere entgegen, sondern auch seinem dritten Meistertitel in England. Überdies dürfte nach diesen Leistungen kein Weg beim DFB-Team an Gündogan vorbeigehen, was eine Nominierung für die Europameisterschaft (11. Juni – 11. Juli) im Sommer betrifft.





Vorheriger Beitrag

Trabzonspor-Trainer Abdullah Avci: "Ich achte nicht auf die Tabelle"

Nächster Beitrag

Erol Bulut: "Übernehme die volle Verantwortung, lasst die Spieler in Ruhe!"

1 Kommentar

  1. 15. Februar 2021 um 14:38

    Einer für die Türkische Nationalmannschaft? .. oh wait..

    ‚Türkische Fußball“ und „Ilkay Gündogan“..