Süper Lig

Titelaspirant Basaksehir schnappt sich Robinho – Nur Spieler weiß von nichts

Süper Lig-Tabellenführer Medipol Basaksehir hat seine Titelambitionen abermals unterstrichen und sich mit Star-Angreifer Robinho von Ligakonkurrent Demir Grup Sivasspor verstärkt. Zumindest, wenn es nach den beiden Vereinspräsidenten Göksel Gümüsdag und Mecnun Otyakmaz geht, die bereits gemeinsam für ein Foto posiert und den Transfer für perfekt erklärt haben. Die kolportierte Ablösesumme soll 1,5 Millionen Euro betragen.

Berater dementiert Einigung

Fragt man jedoch Robinhos Spielerberater Marisa Alija ist der Deal alles andere als abgeschlossen, denn sein Mandant wisse von nichts: „Um ehrlich zu sein, wissen wir nichts darüber. Keiner von uns wurde für Transfergespräche herangezogen. Die Klubs haben eventuell eine Transfervereinbarung untereinander abgeschlossen. Aber von unserer Seite, der Seite des Spielers, gibt es da nichts“, sagte Alija gegenüber “Globo Esporte”. Robinhos Vertrag in Sivas läuft zum Saisonende aus. Der 99-fache brasilianische Nationalspieler absolvierte in der laufenden Spielzeit 16 Süper Lig-Einsätze für Sivasspor und ist mit acht Toren und zwei Assists bester Scorer der „Yigidolar“.

Vorheriger Beitrag

Serdar Aziz vor Trennung von Galatasaray?

Nächster Beitrag

Burak Yilmaz angeblich unmittelbar vor Besiktas-Rückkehr

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion