Besiktas

Tiefpunkt: Besiktas fliegt gegen Zweitligist raus – Alanya und Antalya weiter!

Kasimpasa – Aytemiz Alanyaspor 3:2

Nach einem klaren 3:1 im Hinspiel taten sich die Schützlinge von Erol Bulut in Istanbul schwer. Die Heimmannschaft, bei denen Ex-Coach Tayfur Havutcu nach der 0:6-Blamage bei Trabzonspor zurücktrat, war sehr motiviert und führte nach Toren von Aytac Kara (27./Strafstoß) und Ilhan Depe (39.). Kurz vor Ende der ersten Halbzeit verkürzte Tasos Bakasetas per Elfmeter auf 1:2. Nach dem Seitenwechsel war es eine Partie auf Augenhöhe. Drei Minuten vor Schluss traf erneut Kara per Kopf zum so wichtigen 3:1, welches die Verlängerung mit sich bringen würde. Als jeder im Recep Tayyip Erdogan-Stadion sich bereits auf eine “Overtime” freute, belehrte Djalma Campos die Zuschauer in der fünften Minute der Nachspielzeit eines Besseren. Der angolanische Außenstürmer wollte eigentlich über die linke Seite eine Flanke schlagen, aber die Kugel landete letztendlich im Netz.


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!


Göztepe – Antalyaspor 2:2

Im zweiten Nachmittagsspiel standen sich Göztepe und Antalyaspor gegenüber. Nach einer packenden Begegnung vergangene Woche, welches mit 4:3 zugunsten für die Schützlinge von Tamer Tuna zu Ende ging, sahen die Zuschauer erneut ein sehr spannendes Match. Da die Hausherren am Wochenende im Spiel gegen Besiktas ins neue Stadion einziehen werden, nahm diese Partie eine ganz besondere Bedeutung für den Izmir-Vertreter an. Zunächst ging der Mittelmeer-Vertreter durch Harun Alpsoy (31.) in Führung, ehe Zlatko Tripic zwei Minuten später egalisierte. Aber die Rot-Weißen kamen besser in die Partie und gingen in der 41. Minute mit Paul Mukairu erneut in Front. Nach dem Seitenwechsel riskierte der Ägäis-Vertreter mehr und glich in der 55. Minute durch Halil Akbunar aus. Den Schützlingen von Ilhan Palut hätte ein Treffer gereicht um ins Viertelfinale einzuziehen, aber die Bemühungen reichten letzten Endes nicht aus. Somit avancierte Antalyaspor zum vierten Viertelfinalisten.


Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!


Besiktas – Büyüksehir Belediye Erzurumspor 2:3

Da waren die Spieler von Besiktas noch gar nicht so richtig auf dem Platz als der Ball schon im Netz zappelte. Oltan Karakullucu, der bereits im Hinspiel (3:2) gegen die Schwarz-Weißen erfolgreich war, schob den Ball über gute Passstafetten im Fünf-Meter-Raum nach 30 Sekunden über die Torlinie. Der umstrittene Coach Abdullah Avci war entsetzt, aber seine Truppe konnte sich schnell wieder sammeln. Zunächst scheiterte Spielmacher Adem Ljajic zweimal am gut aufgelegten Keeper Kayacan Erdogan, ehe Abdoulay Diaby nach schöner Vorarbeit für den Ausgleich sorgte. Vier Minuten später gelang Diaby aus 18 Metern sogar ein sehenswerter Treffer und die vermeintliche Führung. Aber der VAR machte darauf aufmerksam, dass Umut Nayir beim Abschluss der Sporting Lissabon-Leihgabe die Sicht des Torwarts versperrte.

Nach dem Seitenwechsel rannten die “Schwarzen Adler” auf das Tor des Zweitligisten zu und belohnten sich erst nach der Einwechselung von Goalgetter Burak Yilmaz in der 64. Minute, der den Keeper umkurvte und zum 2:1 einschob. Aber die Führung hielt nicht lange. Acht Minuten später hatten die Schützlinge von Erkan Sözeri bereits die Partie wieder gedreht. Die Namen von Ibrahim Sissoko (67.) und wieder einmal Karakullukcu (72.) waren auf der Ergebnistafel zu sehen. Somit hätten die Hausherren drei Tore benötigt um das Weiterkommen zu erreichen, aber der Schock saß bei allen Beteiligten tief und es kam keine Gegenwehr mehr gegen die B-Elf von BB Erzurumspor auf.

Aufstellungen

Besiktas: Karius – Erkin, Ruiz, Roco, Gönül – Özyakup (77. Hutchinson), Elneny, N’Koudou, Ljajic, Diaby (74. Yalcin) – Nayir (62. Yilmaz)

BB Erzurumspor: Erdogan – Hatipoglu, Ucar, Albayrak, Celik – Artarslan, Ayaroglu, Akdas, Ba (46. Sissoko), Muhammed (46. Bassan) – Karakullukcu (82. Demir)

Tore: 0:1 Karakullukcu (1.), 1:1 Diaby (33.), 2:1 Yilmaz (64.), 2:2 Sissoko (67.), 2:3 Karakullukcu (72.)

Gelbe Karten: Elneny, Hutchinson (Besiktas) – Albayrak, Ucar (BB Erzurumspor)


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!


Die Partien im Überblick

Dienstag, 21. Januar

GMG Kirklarelispor – Medipol Basaksehir 0:0

Fenerbahce – HES Kablo Kayserispor 2:0

Mittwoch, 22. Januar

Kasimpasa – Aytemiz Alanyaspor 3:2

Göztepe – Antalyaspor 2:2

Besiktas – Büyüksehir Belediye Erzurumspor 2:3

Donnerstag, 23. Januar

12:00 Btc Turk Yeni Malatyaspor – Demir Grup Sivasspor

15:00 Yukatel Denizlispor – Trabzonspor

18:30 Galatasaray – Caykur Rizespor

Vorheriger Beitrag

Statistik zum Titelkampf: Galatasaray und Besiktas laufen einem Wunder hinterher!

Nächster Beitrag

Warum ist Ozan Kabak nicht zum FC Bayern München gewechselt?

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar