Süper Lig

64. Süper Lig-Saison hat begonnen – Was man wissen muss


Die Süper Lig-Saison 2021/22 wurde offiziell nach 90-tägiger Pause mit dem Match zwischen Titelverteidiger Besiktas und Caykur Rizespor (3:0) am Freitagabend eingeläutet. Es handelt sich seit Gründung der Süper Lig im Jahr 1959 um die 64. Spielzeit. Es werden insgesamt 20 Klubs aus 13 Provinzen der Türkei an der türkischen Meisterschaft teilnehmen. Dabei wird zum fünften Mal mit 20 Teams gespielt. Dies geschah zuvor in den Spielzeiten 1959/1960, 1960/61, 1961/62 sowie 1987/88. Daneben gab es in 63 Jahren 31 Saisons mit 18 Mannschaften, 20 Spielzeiten mit 16 Teams, drei Saisons mit 17 oder 19 Klubs sowie je eine Spielzeit mit 21 oder 22 Vereinen. In der neuen Saison wird es insgesamt drei Spieltage unter der Woche geben. Es handelt sich um die Spieltage 6, 18 und 22.

Zahlen und Fakten zur Saison

Die neue Saison wird insgesamt 282 Tage dauern und eine Periode von 380 Spielen umspannen. Die Hinrunde endet am 27. Dezember mit dem Abschluss des 19. Spieltages. Die Rückrunde findet am 22. Mai 2022 nach dem 38. Spieltag ihr Ende. Die zweite Saisonhälfte beginnt offiziell am 7. Januar 2022. Am Saisonende wird es vier Absteiger geben. Dies betrifft in der Abschlusstabelle die Plätze 17 bis 20. Die Klubs dürfen in den Spielen auch weiterhin fünf Auswechslungen im Spiel vornehmen. Um den Spielfluss dabei möglichst wenig zu unterbrechen, darf man jedoch insgesamt nur dreimal auswechseln. 18 von 20 Trainern sind türkisch, beziehungsweise türkischstämmig. Nur zwei Vereine gehen mit einem ausländischen Coach in die neue Saison (Fenerbahce/Vitor Pereira und VavaCars Fatih Karagümrük – Francesco Farioli).

Zuschauer, Ausländerregelung, Transferperioden

Es wird in 20 verschiedenen Stadien gespielt. Karagümrük spielt im mit 76.761 Zuschauer fassenden Istanbuler Atatürk-Olympiastadion im größten Stadion. Jedoch sind in Zuge der Coronavirus-Pandemie derzeit nur 50 Prozent der Stadionkapazitäten freigegeben. Zudem werden in Kürze nur vollständig geimpfte Fußball-Fans ins Stadion gelassen. Personen sind 14 Tage nach Erhalt ihrer zweiten Impfung für 180 Tage für die Spiele zugelassen. Was die Ausländeranzahl betrifft, dürfen 14 ausländische Profis im Matchkader stehen, aber nur noch acht Akteure gleichzeitig auf dem Platz im Einsatz sein. Die Sommer-Transferphase begann am 18. Juni und endet am 8. September. Die Winter-Transferperiode ist zwischen dem 12. Januar – 8. Februar 2022 terminiert.

Istanbuler Klubs dominieren Liga

Die meisten Teams stammen aus Istanbul. Gleich sechs Vertreter vom Bosporus sind aktiv. Dies sind Besiktas, Fenerbahce, Galatasaray, Kasimpasa, Medipol Basaksehir sowie VavaCars Fatih Karagümrük. Aus der Region Antalya treten Fraport TAV Antalyaspor und Aytemiz Alanyaspor an. Aus Izmir sind Göztepe und Altay vertreten. Adana Demirspor repräsentiert Adana, aus Kayseri ist Yukatel Kayserispor am Start. Aus Konya nimmt Ittifak Holding Konyaspor, aus Hatay Atakas Hatayspor, aus Malatya Öznur Kablo Malatyaspor, aus Gaziantep Gaziantep FK, aus Sivas Demir Grup Sivasspor aus Giresun Giresunspor, aus Rize Caykur Rizespor und aus Trabzon Trabzonspor teil.

Der erste Spieltag der Saison 2021/22 im Überblick
  • Giresunspor – Galatasaray
  • VavaCars Fatih Karagümrük – Gaziantep FK
  • Besiktas – Caykur Rizespor
  • Medipol Basaksehir – Aytemiz Alanyaspor
  • Öznur Kablo Yeni Malatyaspor – Trabzonspor
  • Fraport TAV Antalyaspor – Göztepe
  • Demir Grup Sivasspor – Ittifak Holding Konyaspor
  • Altay – Yukatel Kayserispor
  • Atakas Hatayspor – Kasimpasa
  • Adana Demirspor – Fenerbahce

Alle Derbys und Topspiele auf einen Blick

4. Spieltag: Trabzonspor – Galatasaray

9. Spieltag: Trabzonspor – Fenerbahce

10. Spieltag: Besiktas – Galatasaray

12. Spieltag: Besiktas – Trabzonspor

13. Spieltag: Galatasaray – Fenerbahce

17. Spieltag: Fenerbahce – Besiktas




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

TFF schafft Auswärtstorregel ab, nennt Datum für TV-Rechte-Vergabe und will Torlinientechnologie

Nächster Beitrag

Sergen Yalcin bestätigt: Besiktas so gut wie einig mit Chelsea und Michy Batshuayi