Süper Lig

Süper Lig-Samstag: Basaksehir fertigt Kasimpasa mit 5:1 ab!

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der türkischen Süper Lig und vor der Winterpause ließen die Aktiven in Vorfreude auf die Erholungszeit einen wahren Torregen niederprasseln. Dabei trennten sich Ankaragücü und Yukatel Denizlispor 2:2, während es im Mini-Derby in Istanbul sechs Treffer zwischen Basaksehir und Kasimpasa zu erleben gab. Die Eulen von Basaksehir besiegten den kleinen Ortsrivalen mit 5:1.


Medipol Basaksehir – Kasimpasa 5:1

Was in Istanbul zwischen Basaksehir und Kasimpasa passierte, wollte man eigentlich zuerst nicht glauben. Kasimpasa hat sich, anders kann man es nicht nennen, in der ersten Hälfte absolut abschlachten lassen. Und das Ganze ohne echte Gegenwehr. Es grenzte schwer an Arbeitsverweigerung. Die Deckungsarbeit war nicht einmal einer Bambini-Mannschaft würdig. So konnten die Eulen quasi ungehindert einnetzen. Das tat Demba Ba in der 2. Minute und Enzo Crivelli legte in der 6. Spielminute nach – 2:0. In der 26. Minute traf Jorge Fernandes zum 3:0 ins eigene Tor und Demba Ba erhöhte in der 28. Minute auf 4:0. Damit war das Thema schon durch. Der Ex-Bremer Eljero Elia besorgte in der 63. Minute das 5:0, während in der 66. Minute Ex-Besiktas-Mann Ricardo Quaresma vom Elferpunkt das 5:1 und somit den Endstand besorgte. Für Kasimpasa war das ein Rückfall in finstersten Rumpelfußball.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

Medipol Başakşehir: Mert Günok, Caiçara, Ponck, Epureanu, Clichy, Mehmet Topal (87. Azubuike), İrfan Can Kahveci (81. Berkay Özcan), Visca, Elia, Crivelli (69. Aleksic), Demba Ba

Kasımpaşa: Fatih Öztürk, Karim Hafes, Fernandes (72. İlhan Depe), Ben Youssef, Veigneau, Veysel Sarı, Aytaç Kara, Thiam, Hajradinovic, Quaresma (78. Heintz), Koita

Tore: 1:0 Ba (2.), 2:0 Crivelli (6.), 3:0 Fernandes (26., Eigentor), 4:0 Ba (28.), 5:0 Elia (63.), 5:1 Quaresma (66., Elfmeter)

Gelbe Karten: Crivelli, Demba Ba (Başakşehir) – Thiam, Veigneau, Hajradinovic (Kasımpaşa)


MKE Ankaragücü – Yukatel Denizlispor 2:2

Das Spiel in der Hauptstadt startete so, wie man das vorher schon erlebt hatte: Mit dem roten Karton. Modou Barrow von Denizli sah bereits in der 10. Minute die Karte und durfte duschen gehen. Das beeindruckte die Gäste absolut nicht und in der 22. Minute war es Mustafa Yumlu, der für Denizlispor einnetzte – 0:1. Hugo Rodallega legte sogar in der ersten Minute der Nachspielzeit noch den zweiten nach – 0:2. In der zweiten Halbzeit machte sich aber dann der Kräfteverschleiß bemerkbar und Ankaragücü drehte auf. In der 66. Minute war es Oscar Scarione, der den Anschlusstreffer besorgte – 1:2. Und in der 84. Minute legte er den Doppelpack nach – 2:2 und Endstand.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

MKE Ankaragücü: Korcan Çelikay, Cebrail Karayel, Alihan Kubalas (57. Scarione), Pazdan, Pinto, Sedat Ağçay (81. Sadaev), Faty, Kitsiou, Canteros (55. Aydın Karabulut), İlhan Parlak, Orgill

Yukatel Denizlispor: Stachowiak, Zeki Yavru (63. Sapunaru), Oğuz Yılmaz, Mustafa Yumlu, Olcay Şahan, Sackey (87. Mbamba), Murawski, Sacko (74. Estupinan), Aissati, Barrow, Rodallega

Tore: 0:1 Yumlu (22.), 0:2 Rodallega (45+1), 1:2 Scarione (66.), 2:2 Scarione (84.)

Rote Karte: Barrow (10., Yukatel Denizlispor)

Gelbe Karten: Kubalas, Orgill (MKE Ankaragücü), Murawski (Denizlispor)


Text: Chris Erhardt / Hürriyet.de


Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor erfüllt Pflichtaufgabe gegen Kayserispor mit einem 6:2

Nächster Beitrag

Galatasaray verabschiedet sich mit 5:0 in die Winterpause!

GazeteFutbol

GazeteFutbol