BesiktasFenerbahceGalatasaray

Süper Lig-Saisonendspurt: Das Restprogramm der Titelanwärter

Nur noch sieben beziehungsweise acht Spieltage stehen für die drei Istanbuler Titelaspiranten Besiktas, Fenerbahce und Galatasaray in der Süper Lig-Saison 2020/21 an. Trabzonspor hat in den letzten Wochen den Anschluss verloren und sogar ein Spiel mehr auf dem Konto als zum Beispiel Tabellenführer Besiktas, zu dem der Rückstand bereits zwölf Zähler beträgt. Zwar hat Besiktas aktuell einige Vorteile auf seiner Seite, wie den Punktevorsprung, den Spielrückstand, das Torverhältnis oder den direkten Vergleich untereinander. Doch noch sind 21 bzw. 24 Punkte zu vergeben. Es kann also noch allerhand in den letzten Wochen geschehen. Das sind der jeweiligen Restspielpläne.

BESIKTAS (70 Punkte – 32 Spiele)
  • MKE Ankaragücü (H)
  • Demir Grup Sivasspor (A)
  • HES Kablo Kayserispor (H)
  • Caykur Rizespor (A)
  • Atakas Hatayspor (H)
  • Galatasaray (A)
  • Fatih Karagümrük (H)
  • Göztepe (A)

FENERBAHCE (66 Punkte – 33 Spiele)
  • Medipol Basaksehir (A)
  • Spielfrei
  • Kasimpasa (H)
  • Aytemiz Alanyaspor (A)
  • BB Erzurumspor (H)
  • MKE Ankaragücü (A)
  • Demir Grup Sivasspor (H)
  • HES Kablo Kayserispor (A)




GALATASARAY (62 Punkte – 32 Spiele)
  • Göztepe (A)
  • Trabzonspor (H)
  • Fraport TAV Antalyaspor (A)
  • Ittifak Holding Konyaspor (H)
  • Genclerbirligi (A)
  • Besiktas (H)
  • Yukatel Denizlispor (A)
  • Helenex Yeni Malatyaspor

Vorheriger Beitrag

TFF 1. Lig-Roundup: Aufstiegskampf spitzt sich zu

Nächster Beitrag

Bleibt Assist-König Rachid Ghezzal bei Besiktas?

3 Kommentare

  1. Avatar
    16. April 2021 um 11:12

    Also rein auf dem Papier wirkt es so, als hätte Fener insgesamt den etwas „einfacheren“ Restspielplan.

    Hingegen hatte Gala zu Beginn der Reise Teams vor der Brust, gegen die Punktverluste durchaus möglich sind und es wird in den letzten Wochen etwas „leichter“

    Bei BJK sind die letzten vier Spieltage allesamt recht schwierige Brocken. Da sind Punktverluste bis dahin möglichst zu vermeiden. Fener hat natürlich jetzt auch ein Spiel weniger, kannst sich aber unter der Woche ausruhen (spielfrei)

  2. Avatar
    13. April 2021 um 14:01

    Unsere Meisterschaftsträume die eigentlich schon lange ausgeträumt sind, beruhen nur auf dem Prinzip Hoffnung.

    Ich meine, wenn man keinen ordentlichen Stürmer, kein produktives Mittelfeld, Trainer oder ein Spielkonzept vorzuweisen hat, dann kann man sich als letztes Strohhalm nur noch an das Prinzip Hoffnung klammern oder?

    Der 2. Platz in der Süperlig ist zwar für Loser reserviert, aber trotzdem superwichtig, der berechtigt nämlich eine CL Quali Teilnahme. Dafür muss man nur 2 Qualifikationsrunden, sprich insgesamt nur 4 Spiele einigermaßen ordentlich überstehen und steht schon in der CL.

    Du brauchst von den 4 CL Qualifikationsspielen nicht mal alle gewinnen, wenn du zu Hause gewinnst und Auswärts Unentschieden spielst, dann darfst du auch als Süperlig Losermannschaft an der kommenden CL Saison teilnehmen.

    Und das muss unser realistisches Saisonziel sein, alles andere ist doch nur reine Fantasie oder?

  3. Avatar
    13. April 2021 um 10:23

    Besiktas wird Meister, da bin ich mir ziemlich sicher.
    4 Punkte vorsprung auf FB und 1 Spiel weniger.
    Unser Top torschütze hat nur 7 Tore geschossen…. 7 tore alter… in der Süper Lig.
    Samatta als Mittelstürmer nur 5… (aber war abzusehen, ich wusste er ist ein Flop… wusste eigtl jeder) Fenerbahce, welches selbst behauptet immer um die Meisterschaft zu spielen, hat keine Spieler die Tore schießen können. Keinen Stürmer… Fußball ist da relativ simpel, schieß mehr tore und gewinne… Aber wie soll das gehen ohne Stürmer

    GS holt sich eventuell sogar noch den 2. Platz.