Fenerbahce

Süper Lig: Fenerbahce lockt die meisten Fans ins Stadion

Fenerbahce kann auch in dieser Saison auf den eigenen Anhang zählen. Wie bereits in der Hinrunde der vergangenen Saison, führen die Gelb-Marineblauen auch nach der abgelaufenen Halbserie das Ranking bei den Zuschauerzahlen an. So verfolgten im Schnitt 38.901 Zuschauer die Partien des Tabellenvierten im Ülker-Stadion – Ligabestwert! Vergangene Saison betrug der Zuschauerdurchschnitt in Kadiköy noch 35.801. Auf Platz zwei folgt Meister Galatasaray mit 34.811 Zuschauern pro Spiel, gefolgt von Besiktas (28.921) und Trabzonspor (27.612).

Insgesamt fanden in 153 Süper Lig-Begegnungen 2,11 Millionen Fans den Weg ins Stadion. Folglich verfolgten im Schnitt 13.791 Zuschauer die Partien live vor Ort.



Top-10 der am besten besuchten Spiele

Galatasaray – Fenerbahçe: 51.062

Fenerbahçe – Beşiktaş: 44.591

Fenerbahçe – Trabzonspor: 43.597

Galatasaray – Kasımpaşa: 43.071

Fenerbahçe – Konyaspor: 39.581

Galatasaray – Konyaspor: 38.118

Fenerbahçe – Kasımpaşa: 37.745

Fenerbahçe – Ankaragücü: 37.475

Trabzonspor – Galatasaray: 37.271

Fenerbahçe – Antalyaspor: 37.077


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Telefonat mit Raiola: Britische Presse macht sich über Arda Turan lustig

Nächster Beitrag

Wird Wellenreuther Nachfolger von Loris Karius bei Besiktas?

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

11 Kommentare

  1. Avatar
    16. Januar 2020 um 9:52

    Wenn sich unsere hochbezahlten und völlig abgehobenen FB Kicker ein Beispiel an den eigenen FB Anhängern nehmen würden, wären wir jedes Jahr türkischer Meister, leider haben wir um Welten bessere Fussballanhänger als Kicker auf dem Rasen, das ist das Problem bei FB liebe Freunde der Sonne…..

    Noch eine Sache…

    Wie ihr wisst haben wir als FB bzw. Ali Koc als einziger Verein unsere Unterschrift auf die staatlich verordneten Bankdarlehen für die Süperligisten verweigert und uns mit anderen Kreditinstituten zu besseren Konditionen geeinigt.

    Heute fällt in dieser Angelegenheit eine Entscheidung durch die TFF, falls das positiv bewertet werden sollte, wovon alle bei FB ausgehen, wird der Ricardo Rodriguez Transfer auch zeitnah im Anschluss verkündet werden (Quelle: Ahmet Ercanlar)

    • Avatar
      16. Januar 2020 um 11:34

      Einige italienische Medien berichten, dass FB in Sachen Rodriguez PSV Eindhoven überboten hat und ihn für 6 Mio Euro geholt hat.
      Wie du bereits sagtest, wenn der TFF euer Limit erhöht kommt es zum Transfer.
      Für mich stellt sich nur die Frage, hat FB keine Auflagen seitens der UEFA was das FFP angeht? 6 Mio ist für türkische Vereine, trauriger Weise, ein echtes Pfund. Was Abgänge an geht, denke ich nicht, dass man durch Spielerverkäufe das Geld so schnell wieder einnimmt.

    • Avatar
      16. Januar 2020 um 11:50

      Der Ricardo Rodriguez Transfer birgt große Risiken, da wir ihn von Milan nur mit einer festen KO ausleihen können.

      Also wenn der jetzt nicht einschlagen sollte, müssen wir ihn am Saisonende trotzdem für 5-6 Millionen Euro verpflichten, das finde ich aufgrund unserer finanziell angeschlagen Situation nicht gut.

      Nur um am Ende in der Süperlig den Titel zu gewinnen, sollten wir für einen LV keine 5-6 Millionen Euro Ablöse plus 2-3 Millionen an Gehalt ausgeben, das muss doch viel billiger gehen oder?

      Mit den neuen Bankkrediten die FB mit zwei Finanzinstituten abgeschlossen hat, sollen wir unser Budget auf ca. 40-50 Millionen TL erhöhen können, falls die TFF dem ganzen zustimmt.

  2. Avatar
    16. Januar 2020 um 8:27

    Wundert es jemanden ?

    Natürlich ist Fenerbahce wieder an der Spitze !

  3. Avatar
    15. Januar 2020 um 20:33

    wie der keinen elfer gibt… er tritt akbaba auf seinen fuss… der ball war schon weg… und bei unserem tor benutzen die dieses scheiß var… ok, dass war faul von adem… aber warum nicht bei akbaba???

    • Avatar
      15. Januar 2020 um 22:33

      Poste sowas zukünftig wo anders und nicht in der Fenerbahce Rubrik.
      Dein Kommentar ist fehl am Platz.

    • Avatar
      16. Januar 2020 um 7:09

      sry admin… ich brauche eine bestrafung…

  4. Avatar
    15. Januar 2020 um 13:50

    Wenn man die ersten 4 Mannschaften raus nimmt, erinnern die Zahlen mich an Ligen wie Schweiz und Österreich.
    16.810 Zuschauer sind einfach schwach, ich schaue mir hin und wieder die zweite Bundesliga an und dort hat der letzte der Tabelle einfach mehr Zuschauer als Konyaspor.
    Dynamo Dresden hatte im letzten Heimspiel 26.000 Zuschauer und sogar fast so viele wie Trabzonspor.

    Glücklicherweise bin ich großer Fan der Bundesliga und der Konferenz, volle Stadien, gute Spiele und vor allem viele Tore was genau die Türkei einem nicht bietet.

    • Avatar
      15. Januar 2020 um 19:10

      Da gebe ich dir recht, nur der feine Unterschied in der Türkei leben 10-12x mehr Menschen als in Österreich.
      Ausserdem glaube Ich, wird die Österreichische Liga uns sehr deutlich überholen, unsere Liga ist doch der pure Schrott.

  5. Avatar
    15. Januar 2020 um 13:13

    Als türkischer Fussballfan kann ich nur eins sagen…..Gott sei dank gibts die Premierleague, ansonsten könnten wir türkische Fussballfans überhaupt keinen Fussball mehr ansehen…

  6. Avatar
    15. Januar 2020 um 12:56

    Alper hat sich die Kugel geschnappt, Alper rennt aufs Tor, eine Umdrehung, er täuscht an, zieht ab, Schuss, Tooooor! Alper Potuk mit einem sagenhaften Treffer!