Süper Lig

Spieler der Woche: Mert Günok

Er trug maßgeblich dazu bei, dass Medipol Basaksehir zum großen Gewinner des elften Spieltages der Spor Toto Süper Lig wurde. Torhüter Mert Günok verhalf seinem Team zu einem 1:0-Heimsieg gegen den direkten Meisterschaftskonkurrenten Besiktas. Da mit Galatasaray und Fenerbahce zwei weitere große Istanbuler Klubs beziehungsweise Titelaspiranten nur Remis spielten, konnte Basaksehir seine Tabellenführung nicht nur festigen, sondern auch ausbauen. Der Vorsprung auf Platz zwei beträgt nun vier Zähler auf Besiktas bereits sechs. Insbesondere Günoks Parade in der Anfangsphase gegen Jeremain Lens hatte entscheidenden Einfluss auf den Verlauf des Derbys. Zusammen mit Günok verdiente sich sein moldawischer Teamkollege Alexandru Epureanu in der Defensive ein dickes Lob. 

Neben den beiden Kickern von Ligaprimus Basaksehir erwarben sich Thievy Bifouma (MKE Ankaragücü), Yasin Öztekin (Göztepe) und Fabien Farnolle (Evkur Yeni Malatyaspor) mit ihren Leistungen ebenfalls Bestnoten. Doch am Ende wurde Mert Günok aufgrund kleiner Nuancen, die den Unterschied ausmachten, GazeteFutbol-Spieler der Woche. Der frühere Keeper von Fenerbahce zeigte einmal mehr in dieser Saison, warum er Nationaltorhüter Volkan Babacan als Nummer eins bei Basaksehir verdrängt hat. Zudem unterstreicht der 29-jährige Schlussmann auch seine Ambitionen, in der Nationalelf den Platz zwischen den Pfosten zu übernehmen. In der laufenden Saison musste Günok in elf Süper Lig-Spielen erst vier Gegentreffer hinnehmen und spielte dabei acht Mal zu Null.

Übersicht „Spieler der Woche”:

1. Spieltag: Gary Medel (Besiktas)

2. Spieltag: Fatih Öztürk (Akhisarspor)

3. Spieltag: Ruud Boffin (Antalyaspor)

4. Spieltag: Anthony Nwakaeme (Trabzonspor)

5. Spieltag: Merih Demiral (Alanyaspor)

6. Spieltag: Papiss Demba Cisse (Alanyaspor)

7. Spieltag: Hugo Rodallega (Trabzonspor)

8. Spieltag: Trezeguet (Kasimpasa)

9. Spieltag: Mbaye Diagne (Kasimpasa)

10. Spieltag: Mustafa Pektemek (Besiktas)

11. Spieltag: Mert Günok (Basaksehir)

—-

Die Elf der Woche von “Opta” und “Goal Türkiye”

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 

Vorheriger Beitrag

Zwei Trainerwechsel an einem Tag!

Nächster Beitrag

Berkay Özcan: „Türkei war die richtige Wahl“

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion