Besiktas

Sörloth-Manager gibt Auskunft: Sociedads Kaufoption bereits verstrichen?


Seit geraumer Zeit wird Besiktas mit Ex-Trabzonspor-Stürmer Alexander Sörloth in Verbindung gebracht. Der Norweger spielt aktuell auf Leihbasis in Spanien bei Real Sociedad San Sebastian. Die Basken hatten mit Sörloths Stammverein RB Leipzig eine Kaufoption vereinbart, sodass ein Transfer des 26-Jährigen nicht allein in der Hand von Besiktas liegt. Jetzt äußerte sich Sörloths Spielerberater Morten Wivestad zum Status seines Klienten: „Die Kaufoption in Höhe von 16 Millionen Euro ist am 15. April ausgelaufen. Aber das bedeutet nicht, dass er den Verein verlässt. Der Trainerstab von Real Sociedad ist mit den jüngsten Leistungen von Sörloth zufrieden. Es gibt Interesse von türkischen Vereinen. Jedoch ist es nicht ausgeschlossen, dass er bei Real Sociedad weitermacht“, so der Manager gemäß der türkischen Tageszeitung „Aksam“. Sörloth bestritt in der aktuellen Spielzeit 40 Einsätze für Real Sociedad und verbuchte dabei sieben Treffer und einen Assist. Im letzten Ligaspiel gegen Rayo Vallecano (1:1) war der 38-malige norwegische Nationalspieler (13 Länderspieltore) wieder erfolgreich vor dem gegnerischen Tor. In den vergangenen vier Ligaspielen war es der zweite Treffer des Angreifers.

Vorheriger Beitrag

Mostafa Mohamed beauftragt Manager: Ägypter will Galatasaray verlassen

Nächster Beitrag

Serdar Dursun: "Hoffentlich wechselt Arda Güler schnell nach Europa"

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar