Süper Lig

Sivasspors Mert Hakan Yandas träumt von der Meisterschaft und nicht von Galatasaray!

Am heutigen Sonntagabend kommt es um 17:00 Uhr (MEZ) zum Spitzenspiel in der Süper Lig zwischen den punktgleichen Demir Grup Sivasspor und Galatasaray. Die gelb-roten Gäste aus Istanbul liegen aufgrund des besseren Torverhältnisses vor den Zentralanatoliern und möchten, dass dies auch so bleibt. Allerdings haben die Rot-Weißen und insbesondere Leistungsträger Mert Hakan Yandas etwas dagegen: „Wir haben hier bereits die Großen des türkischen Fußballs um Trabzonspor, Fenerbahce und Besiktas besiegen können. Nun steht das Spiel gegen Galatasaray bevor. Hoffentlich werden wir auch dieses Spiel für uns entscheiden und eine Ausbeute von vier Siegen haben. Gegen die größeren Mannschaften haben wir bisher immer eine noch bessere Leistung gezeigt. Wir möchten unsere ungeschlagene Heimspielserie fortsetzen und haben uns dementsprechend bestens auf unseren Gegner vorbereitet. Mit unseren Fans im Rücken werden wir hoffentlich die drei Punkte einfahren.“

„Wir träumen von der Meisterschaft“

Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur „DHA“ am vergangenen Donnerstagabend verriet der 25-jährige Mittelfeldspieler, dass sie als Mannschaft von der Meisterschaft träumen: „Natürlich schauen wir auch auf die Spiele unserer Gegner. Sie werden alle gegeneinander spielen. Wir haben hingegen bezüglich des bevorstehenden Spielplans einen kleinen Vorteil, weil wir die Partien gegen unsere direkten Konkurrenten bereits absolviert haben. Aber wie sie wissen, ist es sehr schwer gegen die anderen Teams in der Liga zu bestehen. Jeder verfolgt von nun an ein Ziel und es geht um viel mehr. Deshalb müssen wir noch konzentrierter als zuvor sein. Wir hatten in der Hinrunde nach der Begegnung gegen Galatasaray eine Serie gestartet. Jetzt haben wir wieder zwei Spiele infolge gewonnen und möchten dies erfolgreich weiterführen. Wir haben eine tolle Stimmung im Team und träumen gemeinsam vom Titel.“

Mert Hakan Yandas träumt vom Süper Lig-Titel mit Sivasspor

„Hoffentlich gewinnen wir, damit diese Aussagen aufhören“

Zum Ende des Interviews schlug der in Bursa geborene Profi einen etwas härteren Ton an, was die Transfergerüchte um seine Person und Teamkollege Emre Kilinc zu Galatasaray unmittelbar vor dem kritischen Spiel betrifft: „Es werden schamlose Aussagen in diesem Kontext getätigt. Wir versuchen ehrenhaft und würdevoll zu leben. Aber mich stimmen diese Aussagen wirklich sehr traurig. Wenn ich auf dem Platz stehe, werde ich für das Emblem von Sivasspor stets alles geben. Jedem soll dies klar sein. Am Ende der Saison weiß ich noch nicht, was passieren wird. Schließlich ist es im Profifußball nun einmal üblich, dass man kommt und geht. Wohin es mich verschlagen wird, weiß ich nicht. Mein Ziel ist es aber, ins Ausland zu gehen. Nichtsdestotrotz sind die Aussagen unschön. Wir haben auch eine Familie und die bekommen auch alles mit. Sowohl ich als auch Emre sind sehr mitgenommen. Leider existieren solche Sachen in unserem Land. Man hat sich einigermaßen daran gewöhnt. Hoffentlich gewinnen wir am Wochenende gegen unseren Gegner, damit diese Aussagen aufhören und die Menschen sich schämen.“

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!


Vorheriger Beitrag

Trabzonspor-Coach Hüseyin Cimsir: „Wir haben Probleme!“

Nächster Beitrag

Bitter: Fenerbahce wochenlang ohne Max Kruse

5 Kommentare

  1. 8. März 2020 um 19:18

    Da sind wir selber schuld hatten es in der Hand das 3. Tor zu schießen aber wie schon in den Vorwochen geht man zu nachlässig mit seinen Möglichkeiten um. Bin schon enttäuscht von den Jungs. Man muss nun die nächsten Spiele alle gewinnen sonst wird das nichts mehr das heist auch die Spiele zuhause gegen bjk und TS und auswärts gegen Basaksehir das werden dann nochmal die alles entscheidenden Spiele.

  2. 8. März 2020 um 19:05

    Es ist passiert was ich mir erhofft hatte. Ihr habt unentschieden gespielt und die Siegesserie ist hinüber. Hätte Trabzonspor und Fener gewonnen wäre es eine Perfekte Woche gewesen.

    • 8. März 2020 um 19:08

      Da will wohl jemand, dass Trabzon Meister wird ^^ Solange es Galatasaray nicht wird, oder? ^^

  3. 8. März 2020 um 19:00

    sry, aber Sivas hat den einen Punkt gar nciht verdient… Die ersten 10 min. nur gepresst… Danach haben nur wir gespielt… Unser Fehler war nur, dass wir nicht das 3. Tor geschossen haben…

    Wie dreckig die auch noch auf Zeit gespielt haben… Böyle Sampion olunmaz Sivas… 5 Jahre, dann seid ihr wie Manisa in der 4. Liga…

  4. 8. März 2020 um 15:35

    Ich erwarte heute einen starken Sieg, Sivas schwächelt wir dagegen sind super drauf alles andere als ein Sieg wäre einfach nur enttäuschend. Jedoch bin ich mir ziemlich sicher das wir gewinnen werden da auch Trabzon nun gepatzt hat werden die Jungs heute Gas geben