Galatasaray

Schiedsrichterbeleidung & Platzverweis: Sechs Spiele Sperre für Fatih Terim


Der türkische Disziplinarausschuss PFDK hat Galatasaray-Cheftrainer Fatih Terim mit einer Sperre von sechs Spielen belegt. Der 68-jährige Übungsleiter des türkischen Rekordmeisters war im Derby gegen Fenerbahce (1:2) am vergangenen Wochenende von Referee Halil Umut Meler mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden. Zudem wurde Terim mit einer Geldstrafe in Höhe von 29.500 TL (ca. 2.200 EUR) belegt. Neben seinem Platzverweis (ein Spiel) habe sich die Sperre wegen Schiedsrichterbeleidigung, dem Ignorieren der Schiedsrichteranweisungen sowie dem unerlaubten Betreten der Kabine nach Spielschluss auf sechs Spiele erhöht, heißt es in der Stellungnahme des PFDK. Terim wird den „Löwen“ somit in den kommenden Ligaspielen gegen Öznur Kablo Yeni Malatyaspor, Altay SK, Demir Grup Sivasspor, Medipol Basaksehir, Adana Demirspor und Fraport-TAV Antalyaspor nicht zur Verfügung stehen. Für Galatasaray fällt indes eine Geldstrafe in Höhe von 265.000 TL (ca. 19.700 EUR) an.





Vorheriger Beitrag

Böse Entgleisung bei Besiktas gegen Ajax: "Vida zu hässlich, um spielen zu dürfen"

Nächster Beitrag

Fatih Terim nach Marseille-Sieg: "War unsere beste Saisonleistung"

8 Kommentare

  1. 26. November 2021 um 13:47 —

    Die beiden gelben Karten finde ich zwar gerechtfertigt, aber trotzdem mache ich Terim keinen Vorwurf. Mir ist so einer lieber, der von der Seitenlinie die Spieler wachhält, als direkt nach 1:0 Rückstand auf der Bank das Spiel zu beobachten (Şenol Güneş z.b.)

  2. 26. November 2021 um 12:48 —

    Naja, ihr kennt meine aktuelle Einstellung gegen Terim. Und ja, er ist Wiederholungstäter. Dennoch hat er für seine beiden gelben eine Sperre bekommen. Ok, soweit sind wir uns einig. Für alles andere (beleidigen etc.) bekommt er 5 Spiele.

    Ein Sergen bekommt direkt Rot und nur eine Sperre. Ok, dennoch hat er doch auch den Schiri beleidgt…

    Finde ich ungerecht sowas, dennoch ist mir das egal. Ob mit, oder ohne Terim: Gewinnen bzw. gut spielen tun wir in der Liga sowieso nicht.

  3. 26. November 2021 um 11:13 —

    TFF kann man sowas in die Tonne kloppen. Sergen beleidigt, bekommt direkt Rot – 1 Spiel sperre.

    Fatih Terim beleidigt, bekommt Gelb-Rot, kassiert 6 Spiele.

    Ich unterstütze sowas in keinster Weise. allerdings hat die TFF keine gerade Linie, verhängen irgendwelche Strafen nach Lust und Laune. Genauso die Geldstrafen die wahrscheinlich gewürfelt werden.

    Und kommt mir bitte nicht mit, er hat die Coaching Zone verlassen und das Spielfeld betreten. Der Ball wäre so oder so ins aus gegangen. Es hätte Einwurf für uns GS gegeben!

    Für die Aktion von dem Fener Trainer mit den Mittelfingern wird nicht geahndet? Die Fans beleidigen geht, aber wenn man den Ball HINTER der Linie stoppt geht nicht?

    • 26. November 2021 um 11:47

      Wir müssen immer auf uns schauen und nicht auf die anderen! Sergen hat noch Kredit bei der TFF, aber Terim zum wievielten male ist der Wiederholungstäter?? Wär der ein Killer, wäre der ein Serienmörder! 🙂
      Ich will den echt nicht mehr bei uns sehen, der Schadet dem Verein und sich selbst. Lieber hat man den doch in guter Erinnerung oder? Aber so, nein danke! Nur in Europa läuft es, aber auch nur weil die Spieler sich den Arsch aufreißen und sich zeigen möchten. Die wollen so schnell wie möglich in eine bessere Liga.

  4. 26. November 2021 um 11:04 —

    Was ist mit den GS Anhängern ?
    Mindestens 3 Heimspiele Ohne Fans.

    Und was wollte Terim in der Umkleide der Schiedsrichter ? Um was zu tun ?
    Sie zu bedrohen ?

    • 26. November 2021 um 12:44

      Wo steht denn, dass er bei den Schiris war? Die meinen unsere Kabine 😀 Du könntest bei einer türksichen Zeitung arbeiten ^^

  5. 26. November 2021 um 11:01 —

    Und mal wieder lässt er sein Team in Stich, so wie jede Saison. Ich habe ehrlich gesagt mit deutlich mehr als 6 gerechnet. Die Strafe geht in Ordnung, wenn Terim denkt, er kann sich alles erlauben sollte man solchen Menschen auch die gerechte Strafe geben.
    Mir geht das einfach nicht in den Kopf, er stoppt den Ball obwohl dieser noch nicht draußen ist und war rund um die Uhr außerhalb seiner Couching-Zone. Und dann wundert er sich, dass er die gelbe Karte sieht?
    Ich muss hier VP loben, der einfach ruhig geblieben ist und sich auf diese hitzige Stimmung nicht reingefallen ist. Dennoch hätte sein Assistent auch eine Sperre bekommen müssen, da dieser nach irgendeinem FB Tor beide Mittelfinger zu den Tribünen zeigt.

    Jetzt können schön Selcuk und Necati das Team coachen. Die sind doch nur neben Terim um ihm bei Kleinigkeiten zu helfen, denkt ihr die haben bei taktischen Sachen irgendwas zu melden? Wahrscheinlich gehen die zu den Auswechselspielern die sich gerade warm machen und sagen das, was Terim ihnen gesagt hat. Das beklage ich schon seit Jahren, wir haben keinen richtigen Co-Trainer sondern nur Freunde, Kollegen und Marionetten von Terim an der Seitenlinie. Und wahrscheinlich kommt Arda nächste Saison auch dazu.

    Zum Glück haben wir keine Stadionsperre bekommen und können auf unsere Fans zurückgreifen!

    • 26. November 2021 um 11:38

      Gebe dir in allen Punkten recht! Ich würde FT sogar kein Gehalt mehr bezahlen und von der Vereinsseite eine ordentliche Geldstrafe verpassen! Aber unser Präsident hat dazu keine Eier.
      Hab gelesen das in 11 Jahren MR. Terim schon 41 Spiele Sperre bekommen hat, dass gibt es auch nur in der Türkei.
      Und in Europa bekommt Terim das Maul nicht gegen die Schiedsrichter auf! Adam tam Mafia, herkese afkiriyor.

Schreibe ein Kommentar