Süper Lig

Rizespor-Coach Tomas: “Die Liga mit einem Sieg gegen Fenerbahce zu eröffnen, wäre schön”


Am Freitag eröffnen Caykur Rizspor und Fenerbahce (19:00 Uhr MEZ) offiziell die 63. Süper Lig-Saison. Rize hat dabei gegen den rundum erneuerten Gegner aus Istanbul Heimrecht. Der Trainer der “Teestädter”, Stjepan Tomas, sprach vor einer Trainingseinheit der Mannschaft im Caykur Didi-Stadion mit der türkischen Presse und betonte, dass Fenerbahce zwar ein starker Kontrahent sei, aber man selbst ebenfalls über eine gute Mannschaft verfüge: “Fenerbahce ist ein sehr gutes Team. Wir sind ebenfalls ein gutes Team und haben uns gut vorbereitet. Im letzten Testspiel gegen Trabzonspor haben wir vielversprechende Ansätze gesehen. Zwar haben wir noch einige leichte Fehler gemacht, doch generell bin ich mit dem Team zufrieden. Sollten wir gegen Fenerbahce mit drei Punkten in die Liga starten, wäre das ein sehr schöner Umstand.”

Rizespor will noch mindestens drei Transfers tätigen

Zudem unterstrich der 44-jährige Kroate, dass die Spielerverpflichtungen weitergehen werden: “Es gibt Spieler, mit denen wir Verhandlungen führen. Die Gespräche finden in Istanbul statt. Wir haben drei, vier Spielern ein Angebot gemacht. Wir erwarten, dass in den nächsten Tagen neue Spieler zur Mannschaft stoßen. Absolute Priorität hat die Verpflichtung eines Innenverteidigers. Je nach den Gegebenheiten werden wir noch einen Mittelfeldspieler und einen Stürmer holen. Remy wird im Kader für das Fenerbahce-Spiel sein. Aber er ist noch nicht zu hundert Prozent bereit. Auch wenn er vermutlich nicht in der Startelf steht, so könnte er in der zweiten Spielhälfte in die Partie kommen.”

Vorheriger Beitrag

Bitter: Anders Trondsen fällt für sechs Monate aus! Manuel Da Costa muss gehen

Nächster Beitrag

Fenerbahce-Fans warten: Wie steht es um die Lizenzen der Neuzugänge

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar