BesiktasGalatasaray

Rätselraten um Rosier: Besiktas oder Galatasaray?


Er nennt sich selbst auf Social Media “Child of Besiktas” (dt.: “Kind von Besiktas”), doch noch hat Valentin Andre Henri Rosier keinen Kontrakt beim türkischen Double-Sieger unterschrieben. Der 24-jährige Rechtsverteidiger steht offiziell noch bis 2024 beim portugiesischen Meister Sporting Lissabon unter Vertrag. Und die Lissabonner haben nicht nur ein Angebot in Höhe von vier Millionen Euro von Besiktas vorliegen, auch der Istanbuler Rivale Galatasaray buhlt angeblich um den Franzosen.

Galatasaray-Boss zur Personalie Rosier

Laut dem Blatt “Record” aus Portugal hätte sich der Süper Lig-Rekordmeister für fünf Millionen Euro mit Sporting geeinigt und beide Vereine wären bemüht Rosier von einem Wechsel zu überzeugen. Auch, wenn dieser stetig über die sozialen Netzwerke andeutet, unbedingt bei Besiktas bleiben zu wollen. Allerdings war Galatasaray-Präsident Burak Elmas zu Gast bei “Habertürk” und sagte offenbar in der Pause einer Livesendung, dass man kein Interesse an Rosier hätte: “Wir beschäftigen uns mit niemanden, der sagt, er sein ein Besiktas-Anhänger. Rosier ist kein Thema bei uns.”




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Pereira erhofft erfolgreichen zweiten Anlauf: "Druck motiviert mich!"

Nächster Beitrag

Galatasaray: Ticketverkauf für Champions League-Duell mit PSV Eindhoven startet bald

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar