Süper Lig

Podolski sauer über Verabschiedung in Antalya: “Sehr bedauerlich!”

Das Kapitel Antalyaspor ist für Lukas Podolski nun auch offiziell beendet. Die Rot-Weißen verabschiedeten den Routinier nach dem Auslaufen seines Vertrages am Donnerstag mit einer Presseerklärung. Podolski stand in Antalya seit Januar 2020 unter Vertrag und absolvierte für die „Skorpione“ in 1,5 Jahren 47 Partien (sieben Tore, fünf Assists). Neben dem 36-Jährigen müssen auch Jean-Armel Drole, Ersan Gülüm und Sidney Sam den Pokalfinalisten verlassen.

Podolski wünscht sich mehr Wertschätzung

Mit seiner Verabschiedung aus Antalya zeigte sich „Poldi“ allerdings alles andere als zufrieden. Via Stellungnahme über die sozialen Netzwerke kritisierte der Deutsche seinen Ex-Klub: „Jeder Spieler, der für Antalyaspor im Einsatz war, sollte einen Abschied erhalten, der seines Namens würdig ist. Ich habe erwartet, dass sich unsere leitenden Angestellten bei mir persönlich bedanken und nicht über die soziale Medien. Das ist sehr bedauerlich“, so Podolski. Kurz zuvor hatte Antalyaspor mit diesen Worten Podolskis Abschied verkündet: „Danke Lukas Podolski. Wir danken unserem Fußballspieler für seinen Einsatz und wünschen ihm viel Erfolg auf seinem weiteren Lebensweg.“





Vorheriger Beitrag

2:0-Sieg gegen Moldawien: Türkei gelingt erfolgreiche Generalprobe vor EM-Start

Nächster Beitrag

Senol Günes trotz erfolgreicher EM-Generalprobe noch nicht zufrieden

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar