Fenerbahce

Fenerbahce-Coach Vitor Pereira: „Teamgeist ist wichtiger als jede Taktik“


Durch den 5:2-Auswärtssieg bei HJK Helsinki sicherte sich Fenerbahce nach zwei Jahren Pause die Qualifikation für die Gruppenphase der UEFA Europa League. Das ist zugleich der vierte Sieg im vierten Pflichtspiel der aktuellen Saison. In der Pressekonferenz meldeten sich Coach Vitor Pereira, Hattrick-Torschütze Enner Valencia und Nazim Sangare zu Wort.

Pereira schwört auf den Teamgeist

Vitor Pereira war sichtlich stolz auf seine Mannschaft und lobte zudem die Jugendarbeit des Klubs: „Heute haben wir Charakter gezeigt und unsere Qualität an den Tag gelegt. Es war ein gerechtes Endergebnis. Ich möchte zwei Dinge hervorheben. Als Erstes hat unsere Jugendakademie ein großes Lob verdient. Wir haben dort sehr starke Spieler und sie haben uns gezeigt, dass sie die nötige Klasse besitzen und hungrig sind. Des Weiteren möchte ich unsere erfahrenen Akteure loben. Sie haben gekämpft und außerdem ihren Teamgeist bewiesen. Für mich ist das wichtiger als jede Taktik. Das macht mich sehr stolz. Ich bin der Meinung, dass unsere Fans es verdient haben unsere Truppe in der Europa League zu sehen. Auch Enner Valencia möchte ich hiermit mein Lob aussprechen. Er war verletzt und kehrt jetzt mit einem Hattrick zurück. Das schafft nicht jeder.“

Valencia meldet sich mit Hattrick zurück

Auf internationaler Ebene ist Enner Valencia der erste Hattrick-Torschütze bei Fenerbahce seit 2009. Der 31-jährige Ecuadorianer zeigte sich glücklich darüber und suchte sich sein schönstes Tor des Abends raus: „Wir haben uns für die Gruppen qualifiziert und ich beglückwünsche hiermit unser ganzes Team. Ich konnte meinen Teil dazu beitragen, das freut mich sehr. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich sagen, dass mein drittes Tor das schönste von allen war. Denn bisher habe ich noch nie einen Treffer mit der Hacke erzielt. Jedoch war das nicht mein erster Hattrick. Das habe ich zuvor auch in Mexiko geschafft. Unser größter Vorteil ist unser Teamgeist. Jeder kämpft für jeden. So möchten wir weitermachen.“

Sangare freut sich über Europa League-Teilnahme

Nazim Sangare, der mit zwei Vorlagen überzeugen konnte, setzte den Fokus auf die Leistungen seiner jungen Mitspieler: „Wir sind sehr froh über die Qualifikation für die Europa League. Es war ein großes Ziel für uns. Nun konzentrieren wir uns wieder auf die Liga. Ich möchte auch unsere jungen Teamkollegen beglückwünschen. Sie arbeiten wirklich sehr hart. Zu meinen Vorlagen kann ich nicht viel sagen. Beim ersten Tor dachten viele, dass der Ball ins Aus geht. Doch ich wusste, dass ich ihn erreichen kann. Das habe ich auch getan und Valencia konnte durch meinen Pass das Tor erzielen.“





Vorheriger Beitrag

Lob von Mourinho trotz vorzeitigem Europa-Aus - Avci bemängelt einfache Gegentore

Nächster Beitrag

Galatasaray-Coach Terim: "Haben überzeugt und guten Fußball geboten"

4 Kommentare

  1. 27. August 2021 um 14:31

    Anfangs war ich sehr skeptisch als ich hörte das VP der neue FB Trainer wird. Nun nach 2 Spieltagen und der erfolgreichen EL Quali entpuppt er sich als Segen für die Mannschaft.

    Die Teamchemie und Arbeitsmoral haben sich deutlich verbessert, er stellt sein Team nach Leistung auf und nicht nach Dienstjahren oder Vorgaben von Ali Koc und bisher hatte er mit seinen Einwechselungen ein glückliches Händchen.

    Man sollte ihn halten ob man nun die Meisterschaft erlangt oder nicht. Ich kann mir gut vorstellen das er Fb auf die Erfolgsspur bringen kann.

  2. 27. August 2021 um 13:59

    Für Caulker sollten wir doch ein wenig kohle kriegen können, wenn wir den verkaufen.
    Den anderen Schrott verramschen wir einfach egal zu welchem Preis. Hauptsache wir können noch einen Stürmer transferieren.

  3. 27. August 2021 um 13:34

    Jetzt warten wir mal noch 1-2 Monate bis Özil mitten im Liga betrieb und im Euroleague Betrieb drinnen ist und wenn er dann weiterhin so langsam agiert, dann dürfen wir ihn auch hier zur Sau machen

  4. 27. August 2021 um 13:29

    Möchte hier mal was zu Özil sagen.
    Langsam… er ist einfach Langsam und er verlangsamt sogar manchmal das ganze Spiel… von einem ZOM erwarte ich das Gegenteil.
    Hab mich bisher zurückgehalten mit Kommentaren zu ihm, weil er lange nicht gespielt hatte etc. aber jetzt muss er performen und das tut er nicht. Finde ihn schwach.