Fenerbahce

Ozan Tufan: „Bete in der Premier League manchmal, dass der Ball ins Aus geht“


Ozan Tufan sprach nach seinem Wechsel zum FC Watford nach England mit „S Sport“ über die Premier League. Dabei betonte der 65-malige türkische Nationalspieler insbesondere, wie konditionell anspruchsvoll der Fußball auf der Insel sei: „Seit meiner Ankunft hier rufen mich regelmäßig Caglar [Söyüncü], Cengiz [Ünder], Mesut Özil und Irfan Can [Kahveci] an. Sie bemühen sich, dass ich mich hier nicht alleine fühle. Auch mit meinen neuen Teamkollegen verstehe ich mich gut. [Joshua] King und ich stehen uns sehr nah. Auch mit [Moussa] Sissoko verstehe ich mich blendend. In der türkischen Liga gibt es mehr Pausen im Spiel. Der Ball ruht gelegentlich. Die Spieler liegen am Boden, es gibt Zeitspiele. Seitdem ich in der Premier League spiele, bete ich oftmals, dass der Ball ins Aus zum Einwurf geht und ich etwas zu Atem kommen kann. Aber die Einwürfe werden blitzschnell ausgeführt. Da ist nichts mit in Ruhe seine Position einnehmen und mal etwas durchatmen. Nach einigen Wochen habe auch ich mich daran gewöhnt. Wenn in der Premier League ein Spiel mal ruhen sollte, bin selbst ich etwas irritiert. Warum ruht das Spiel, das ist doch Fußball, sage ich mir. Ich schaue die türkische Liga und beginne, keinen Gefallen mehr an ihr zu finden. Unsere Augen haben sich an den Fußball in der Premier League gewöhnt.“

Watford muss Tufan bei Klassenerhalt fest verpflichten

Tufan wechselte Mitte August für eine Million Euro von Fenerbahce auf Leihbasis nach Watford. Sollten die „Hornissen“ den Klassenerhalt in der Premier League schaffen, tritt die Kaupflicht für den 26-jährigen Mittelfeldspieler in Kraft. Die Ablösesumme beträgt in diesem Fall 7,5 Millionen Euro. Bislang kommt Tufan wettbewerbsübergreifend auf fünf Einsätze für Watford. Dabei absolvierte der gebürtig aus Bursa stammende Profi vier Partien in der Premier League und ein Match im EFL Cup und stand insgesamt 319 Minuten auf dem Platz. Mit der Ankunft des neuen Trainers Claudio Ranieri hat Watford mit 13 Punkten aus zwölf Spielen die Abstiegsränge verlassen und liegt derzeit auf Rang 16. Der Abstand zur Abstiegszone beträgt aktuell vier Zähler.




Als Special für den beliebten BLACK FRIDAY haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Portugal-Trainer Santos: "Manchmal ist die Türkei sehr gut, manchmal nicht"

Nächster Beitrag

Neue Spielstätte für Altay: Alsancak Mustafa Denizli-Stadion in Izmir eröffnet

4 Kommentare

  1. sahinhovic
    27. November 2021 um 11:48 —

    @Emre Kabakli Nani bei Fener egal ob er schon 35 ist, würde ich begrüßen. Er wird zwar sportlich gesehen keinen Mehrwert mehr haben, aber wird auf jeden Fall ein Leistungsträger sein. Scheint ja bei Trabzon (Nwakaeme) auch zu funktionieren.

    Nebenbei am Rande, ich hoffe Szalai wird bereits im Winter verkauft. Der Typ verliert irgendwie so langsam seine Form und es wäre sinnvoll, ihn zu verkaufen um dementsprechend Transfers in der Offensive zu tätigen, insbesondere auf den Flügeln. Mit Osayi und Sangare hat mein zwei nichtsnutz! Da muss auf jeden Fall noch ein Transfer kommen auf dieser Position.

    Ich würde auch eine Leihe für Berisha befürworten und Allahyar (falls er zurückkommt) spielen lassen. Oder einen Ablösefreien Bakambu, der die Liga bereits kennt.

    Meine persönliche Wunschtransfers:
    Abdülkerim Bardakci (Konya IV)
    Bakambu oder Allahyar (Rückkehr)
    Paulinho
    LM/RM (Dieser sollte Defensiv sowohl auch offensiv stark sein. Laufstark und Ausdauer Pflicht!)

  2. 27. November 2021 um 11:31 —

    Wenn man FETT ist, dann kann man auch weniger laufen als die anderen Spieler, würden Sie mir hier beipflichten Hr. Tufan? Ich meine, das ist es doch im Grunde was dieser Ozan Tufan uns damit sagen will oder?

    Ich habe dieses Ozan „Tufanisch“ in eine verständliche Sprache für jeden übersetzt, damit sollte jedem klar sein, was uns der Vogel eigentlich sagen will oder?

  3. 27. November 2021 um 11:05 —

    Luis Nani wäre ab Januar 2022 Ablösefrei zu haben, da sein Vertrag bei Orlando endet.

    Trotz seinen hohen Alters (35) würde ich Ihn bis Saisonende verpflichten. Ich bin mir sicher das er uns gegen diese Mauervereine weiterhelfen kann.

    Mit Nani hätte man wieder einen Spieler der auch aus der Distanz Schlenzen kann, zudem besitzt er akrobatische Fähigkeiten, seine Vorwärts und Rückwärts Salto‘s sowie sein sixpack sind der lebende Beweis dafür.

    Unsere Spieler können nicht Mal einfach in die Höhe Springen ohne sich die Hüfte zu brechen.

  4. 27. November 2021 um 10:40 —

    Ozan Tufan: „Wenn in der Premier League ein Spiel mal ruhen sollte, bin selbst ich etwas irritiert. Warum ruht das Spiel, das ist doch Fußball, sage ich mir. Ich schaue die türkische Liga und beginne, keinen Gefallen mehr an ihr zu finden. Unsere Augen haben sich an den Fußball in der Premier League gewöhnt.“

    Tja meine Freunde, was gibts noch mehr zum sagen?

Schreibe ein Kommentar