Türkischer Fußball

Offiziell: Hakan Calhanoglu wechselt zu Inter Mailand

Nun ist es amtlich. Nachdem der 59-malige türkische Nationalspieler Hakan Calhanoglu am Dienstag den obligatorischen Medizincheck in Mailand absolviert hat, wurde der Transfer des 27-Jährigen vom AC Mailand zum Stadtrivalen und italienischen Meister Inter Mailand offiziell bestätigt. Der gebürtige Mannheimer habe bei den „Nerazzurri“ einen Vertrag bis 2024 unterzeichnet. Mit einer Option für ein weiteres Jahr. Das Jahresgehalt soll fünf Millionen Euro betragen. Calhanoglu wechselte im Sommer 2017 für 23,3 Millionen Euro von Bayer 04 Leverkusen zum AC Mailand und verbrachte die letzten vier Jahre bei den „Rossoneri“. Der Transfer zu Inter findet ablösefrei statt, da Calhanoglus Vertrag bei der lombardischen Konkurrenz ausläuft.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Inter 🏆🇮🇹 (@inter)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hakan Çalhanoglu ⚽️🔟 (@hakancalhanoglu)


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


GazeteFutbol goes EURO 2020! Unterstütze auch Du Hakan Calhanoglu & Co. und repräsentiere die Türkei mit unserer eigens für die EURO 2020 entworfenen Shirt-Kollektion!

Zum Shop: https://gazetefutbol.de/shop/





Vorheriger Beitrag

Kolumne: Sergen Yalcin - Der Besiktas-Meistertrainer, den keiner will

Nächster Beitrag

Rolle rückwärts: Besiktas einigt sich im letzten Anlauf mit Trainer Sergen Yalcin

2 Kommentare

  1. 23. Juni 2021 um 8:20

    Das Hakan charakterlich nicht das beste Vorbild ist, ist ja jedem bekannt. Gerade als er bei Leverkusen sich krankschreiben lassen hat, damit er nicht in die Saisonvorbereitung gehen muss und ein Transfer erzwingen kann, sagt vieles aus.
    Ich kann natürlich nicht sagen wie viel er bei AC verdient hätte, aber ob die 5 Mio Euro jetzt einen großen Sprung darstellen weiß wahrscheinlich nur er selbst.
    Bei AC war er Publikumsliebling und hatte sich vieles aufgebaut. Dazu spielt AC auch in der CL genauso wie Inter.

  2. 23. Juni 2021 um 0:52

    Ekelhafter Typ, angeblich soll er Maldini sein Wort gegeben haben keine Verhandlungen während der EM zu führen, menschlicher Abschaum der Hakan.