Fenerbahce

Offiziell: Fenerbahce verpflichtet Garry Rodrigues

Nun ist es amtlich. Fenerbahce verstärkt seinen Kader mit Ex-Galatasaray-Profi Garry Rodrigues. Der Klub aus Kadiköy gab die Verpflichtung des 28-jährigen Flügelspielers am Samstagmorgen über seine offiziellen Kanäle bekannt. Der 26-malige Nationalspieler von Kap Verde wird für zwei Jahre von Al-Ittihad Dschidda aus Saudi-Arabien ausgeliehen. Zudem sicherte sich “Fener” eine Kaufoption. Über das Jahresgehalt wurden noch keine Angaben gemacht, jedoch soll Rodrigues, der gebürtig aus Rotterdam stammt, die Hälfte seines Jahressalärs kassieren, das er bei Al-Ittihad verdient hat (vier Millionen Euro). Der Wechsel erfolgt ablösefrei. Wie der Verein erklärte, habe der Offensivspieler, der Freitagnacht in Istanbul eintraf, seinen Vertrag um 2:00 Uhr morgens Ortszeit im Ülker-Stadion Sport-Komplex im Beisein von Sportdirektor Damien Comolli und Vorstandsmitglied Selahattin Baki unterzeichnet. Rodrigues war erst im Januar für neun Millionen Euro von Galatasaray zu Al-Ittihad gewechselt. In der Süper Lig kommt Rodrigues bis dato auf 61 Einsätze, in denen ihm 13 Tore und 14 Assists gelangen.

Vorheriger Beitrag

Mert Nobre: „Ich fühle mich als Türke“

Nächster Beitrag

Gerichtsurteil: Keine Neuwahlen bei Galatasaray

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

25 Kommentare

  1. Avatar
    14. Juli 2019 um 8:33

    Bis jetzt haben wir für die 7 getätigten Transfers 5,5 Millionen Euro ausgegeben, das ganze liest sich eigentlich nicht schlecht.

    Wenn wir den Eljif Elmas für ca. 15 bis 16 Millionen Euro nach Neapel verkaufen können hätten wir ein Transferplus von ca. 10 Millionen Euro dogrumu?

    Für diese 10 Millionen Euro könnten wir noch weitere Spielertransfers tätigen, natürlich sollte man vorher noch ein paar Spieler verkaufen und ein höheres Transferbudget schaffen.

    Aus finanzieller Hinsicht ist das bis jetzt akzeptabel, es bleibt natürlich zu hoffen, das die Neuzugänge in der kommenden Saison auch sportlich überzeugen.

    Übrigens bin ich froh, das Spieler wie Fejsa nicht mehr auf der Tagesordnung stehen, ein Badou Ndaye würde ich als Luxustransfer bezeichnen. Im Mittelfeld sind wir m.M.n. total überbesetzt, hier müssen wir den Kader etwas ausdünnen.

    Das Testspiel gegen Bolu habe ich mir jetzt nicht angeschaut, ich werde in die neue Saison frühestens beim Audi Cup einsteigen. Eine fussballfreie Zeit kann ja auch ganz schön sein oder Freunde?

    • Avatar
      14. Juli 2019 um 13:13

      Da wir nur in der Liga tätig sind, sollten wir nicht zu viel riskieren.
      Ein Konoplyanka wäre nach einem Garry Transfer total unnötig. Würden wir auch europäisch spielen, würde es Sinn machen.
      Soll doch Garry alle 34 Ligaspiele durchspielen. Wir haben eh nur 1x Spiel pro Woche, das wird doch wohl machbar sein. Zur Not würde ich ein Baris Alici spielen lassen und gut ist.

    • Avatar
      14. Juli 2019 um 14:15

      Es ist doch eigentlich ganz einfach so einen Fussballkader zusammenzustellen, wir brauchen zu Saisonbeginn 3 Torhüter und die anderen Positionen müssen wir doppelt (gut) besetzen, das ist alles.

      Da braucht man sich jetzt auch nicht so dumm anstellen oder? Ich meine das ganze ist doch kein Hexenwerk, jedenfalls muss man kein Raketenwissenschaftler sein um einen Fussballkader zusammenzusetllen oder?

      Ich stimme Dir da voll zu, wenn man einen Rodriguez transferiert hat und der Baris Alici auch ansprechende Trainingsleistungen zeigt, dann muss man nicht noch zusätzlich Geld raushauen um diesen Konoplyanka zu holen.

      Ich meine man muss ja nicht alle Spieler transferieren die dieser EY will, der zieht bei uns das selbe Ding durch wie seinerzeit bei TS, als er Unmengen an Spielern holen lies und dadurch die Schulden des Vereins in die Höhe trieb.

      Außerdem gefällt mir das überhaupt nicht, das der Vogel seit seinem Amtsantritt alle jungen Spieler bei FB aussortiert. Wenn ich unsere Verkaufsliste ansehe, dann stehen da ausnahmslos junge Spieler wie Eljif Elmas, Miha Zajc oder Jailson drauf und das ganze hat natürlich was mit diesem EY und seinem antiquierten Fussballverständnis zu tun.

      Der muss auch mal einpaar junge Spieler in die Mannschaft integrieren oder will er etwa diese ganzen alten Ü30er Säcke gewinnbringend weiterverkaufen oder was?

    • Avatar
      14. Juli 2019 um 20:46

      Ersun Yanal denkt ja gar nicht an die Zukunft des Vereins, er denkt nur an sich selbst. Kurzfristigen Erfolg, durch alte erfahrene Spieler.
      Danach verpisst er sich eh, vor allem ohne Erfolg und wir sitzen mit diesen Ü 30 Spielern die total ausgelaugt sind in einem Boot und müssen warten bis deren Verträge auslaufen und bis dahin haben sie uns schon total ausgesaugt.

      Ali Koc&FB Vorstand müssen eine klare Regel schaffen für unsere Fußballtrainer. Egal welcher Trainer kommt und bei uns tätig ist, der Kader darf nicht älter als 27,0 Jahre alt sein und die Erste 11 + Bankspieler dürfen nicht älter als 25,00 Jahre alt sein.

  2. Avatar
    14. Juli 2019 um 7:15

    Guter Transfer von FB.

    FB braucht die Sieger- und Pokalmentalität von großen Klubs wie GS. Daher macht es Sinn, ehemalige Spieler von GalataSaray zu holen.

  3. Avatar
    13. Juli 2019 um 17:24

    Senin bacaklarini kirsinlar Garry!

  4. Avatar
    13. Juli 2019 um 15:54

    Natürlich kann man unter der Präsidentschaft von Ali Koc eine gewisse finanzielle Entspannung/Besserung in den Gehaltskosten im Gegensatz zu seinem umtriebigen Vorgänger erkennen das möchte ich auch gar nicht abstreiten, nichtsdestotrotz muss man die Gehaltskosten in den nächsten Jahren radikal reduzieren, da sie einfach noch viel zu hoch sind.

    Mich kann hier auch kein einziger davon überzeugen, das türkische Spieler in der Süperlig in Euros bezahlt werden sollten, das ist doch absolut schwachsinnig. Die Landeswährung und die meisten Einnahmen werden in TL generiert, ergo sollten doch auch zumindest die türkischen Spieler in dieser Währung bezahlt werden.

    Ich geh mit euch jede Wette ein, das die Gehälter in TL am Monatsende oder wann diese ganzen Vögel ihr Geld beziehen pünktlich und ohne Verzögerung auf ihre Konten überwiesen würden, da aber alle in Euros bezahlt werden wollen haben die türkischen Vereine natürlich Probleme diese Gelder durch die großen Währungsschwankungen aufzubringen.

    Mein gesunder Menschenverstand sagt mir, das die Landeswährung in den nächsten Jahren noch größeren Schwankungen ausgesetzt sein wird, deshalb wäre es äußerst vernünftig, das sich alle türkischen Vereine in der Bezahlung der türkischen Spieler auf TL Basis einigen könnten.

    Wenn irgendwelche türkischen Spieler trotzdem in Euros bezahlt werden wollen, steht es ihnen doch frei die Türkei in Richtung Ausland zu verlassen, in der Eurozone können die dann weiterhin in Euros bezahlt werden. Mir ist jedenfalls nicht bekannt, das die Türkei in der Eurozone wäre, ergo haben auch die türkischen Spieler kein Anrecht in Euros bezahlt zu werden oder?

    Übrigens gibts noch eine Möglichkeit…..

    Wenn türkische Spieler trotzdem auf Euros nicht verzichten wollen, dann können sie ihre TL Währung in türkischen Wechselstuben oder Banken in Euros umtauschen so wie es 80 Millionen Türken und viele ausländische Touristen auch tun, wieso genießen diese Typen die sich Alper Potuk, Ozan Tufan, Volkan Demirel und Co. nennen hier einen Sonderstatus?

    Was ist denn so besonders an diesen Vögeln, ich meine die können doch nicht mal richtig Fussball spielen oder?

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 16:00

      Da stimme ich dir vollkommen zu!

      Jedoch wird das leider nie umgesetzt werden, denn dann hätte man eine Abspaltung zwischen ausländischen und türkischen Spielern, wäre ja Diskriminierung.

      Als einzige Möglichkeit hierfür sehe ich, das man das allen Spielern, auch ausländischen aufzwingt. Als Folge hätten wir keine Ausländischen und bekannten Spieler mehr in unserer Liga oder es könnte den Effekt haben, das wir uns mehr um Jungend, wie auch internationale Talente umsehen müssen.

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 16:56

      @Efsane

      Inwiefern bist du der Meinung das die Landeswährung der Türkei weiter abstürzt, bzw. größeren Schwankungen ausgesetzt wird ?
      Meinst du das wir auch Mal solche Tage erleben werden, wo man für
      1 Euro 10 türkische Lira bekommt ?

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 17:30

      Ich will hier jetzt nicht politisch werden, aber alle Anzeichen stehen doch auf Konfrontation mit der EU ( Erdgasvorkommen vor Zypern) und den USA (S-400 Streit) wenn das so weitergeht mit der türkischen Außenpolitik und neue Sanktionen seitens der EU und den USA drohen, dann wird die türkische Wirtschaft und die Landeswährung eine grobe Talfahrt erleben und abstürzen, um das zu prognostizieren muss man wahrlich kein Prophet sein oder?

      Ich war erst 4 Wochen in der Türkei, die wollen alle nach Deutschland kommen, weil sie keine Perspektive haben. Ha, und ich war an der Ägäis Küste wo es noch einpaar Touristen gibt, deshalb möchte ich mir gar nicht ausmalen wie es in anderen Landesteilen aussieht.

      Letztes Jahr habe ich in meinem Türkeiurlaub für 100 Euro noch 400 TL erhalten dieses Jahr waren es schon 634 TL das sind ganze 59% mehr als letztes Jahr. Wenn das so weitergeht, dann ist es zur 10 TL Grenze nicht mehr weit oder? Ein Wertverlust von 59% innerhalb eines Jahres ist doch der pure Wahnsinn würdest du mir hier beipflichten?

      Würdest du deine Euros in Lira umtauschen, wenn du nicht gerade Urlaub in der Türkei machst dann doch wohl eher nicht oder? Ha, ich würde das natürlich auch nicht tun… 😉

  5. Avatar
    13. Juli 2019 um 14:36

    Wenn ich mir so die Transfers von Fener in den letzten beiden Jahre anschaue denke ich mir echt, wollen die unseren Kader von vor 2 Jahren zusammenstellen und Meister werden?
    Ich mein Tolga Cigerci, Serdar Aziz, Garry Rodrigues und im Gespräch ist noch ein Badou NDiaye… Würde mich nicht wunder, wenn man noch Gomis aus Arabien holen würde.
    Ich weiß nicht wie die Fenerlis hier über die Transfers denken aber ich wäre mega angepisst wenn GS Spieler wie Jailson, Sadik, Ozan Tufan oder sonst wen holen würden. Und mir ist bewusst das wir einen Sener verpflichtet haben!

    Vor einigen Jahren was das noch unvorstellbar und jetzt wechseln die Spieler hin und her wie Socken.

    Da sieht man aber auch welche Spieler man verpflichtet und wie diese ticken. Garry saß noch vor einigen Wochen bei uns im Stadion und hat die Meisterschaft gefeiert, ein Tolga Cigerci posierte damals schon im GS-Trikot rum und hat das Wappen geküsst… Bin froh das man die wahren Gesichter solcher Spieler endlich sieht.

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 14:43

      De Souza ist auf dem Weg zu Gala. Er soll ausgeliehen werden.

      😀 😀 😀

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 14:47

      Hab ich gerade schon unter einem anderen Artikel geschrieben, de Souza hat das schon dementiert genau wie sein Berater. 😁

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 16:15

      Ehrlich gesagt, ist das eher neu bei Fener. Aziz Yildirim hat seinerzeit strikt abgelehnt. Er habe sogar Hagi abgelehnt und Quaresma ebenfalls, letzteren hat er sogar öffentlich damit gedemütigt.

      Natürlich gab es unter ihm auch dennoch Spieler der Konkurrenz, wie Emre und Topal.

      Doch warum stört es dich, denn gs hatte doch auch schon immer Spieler der Konkurrenz. Revivo, Kazim, Servet, Burak, Tomas, sind so die, die mir auf anhieb von der jüngeren Vergangenheit einfallen.

      Ich glaube im Prinzip regen sich eh nur die Fans des ehemaligen Teams auf und das lässt eh nach, wenn der Spieler nicht die selbe Leistung bringt, siehe bei uns mit Lens bei bjk. Doch die Aufregung bleibt natürlich, wenn die Leistung denn auch bei der Konkurrenz bleibt.

      Der türkische Fußball wird zunehmend schlechter. Durch China und den Arabern ist die Türkei auch nicht mehr Anlaufstelle Nummer 1 der auslaufenden Weltstars, wie Carlos und Drogba. Daher glaube ich, wird das auch nicht mehr so hochgespielt und Wert drauf wie früher. Im heutigen Geschäft sieht man doch genau, das die Vereine nichts zu melden haben und keinen Schutz vor Spielern haben. Wenn Spieler suspendiert werden und dennoch Kohle kassieren wollen, wissen sie wie sie es tun müssen, siehe Kameni. Ebenso auch Spieler mit dem ständigen Streiken, um endlich einen Transfer zu erzwingen.

      Fußball ist eigentlich nur noch eine Show, Korruption ist wie bei UEFA mittlerweile offengelegt Standard. Die Schauspieler, tragen eben von Saison zu Saison nur andere Trikots. Vereinsliebe gibt es da nur noch ganz ganz selten

  6. Avatar
    13. Juli 2019 um 12:12

    Fener sollte schauen das sie nicht zu viele Spieler im Kader haben wenn ihr mit 40 Spielern in die neue Saison geht habt ihr einen zu aufgeblähten Kader zu hohe Gehaltskosten und vorallem auch zu viele unzufriedene Spieler.
    Die türkischen Klubs sollten schauen das sie 20-22 Spieler maximal im Kader haben wenn sie nicht europäisch Spieler oder in der Euro League lediglich dem Champions League Teilnehmer würde ich raten bis zu 25 Spieler im Kader zu haben außer man zieht noch Jugendspieler hoch

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 12:50

      Gala hat auch 41 Spieler in der ersten Mannschaft. Steht auf Transfermarkt.de

      Es haben gerade alle Vereine so ca. 40 Spieler. Viele werden aber verkauft,verliehen oder in die 2 Mannschaft abgeschoben oder eben Vertragsauflösung, so dass man auf ca. 30 Spieler kommt.

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 13:09

      Auf transfermarkt darfst du den Kader nicht anschauen da momentan alle Spieler die mit im trainingslager sind dort aufgeführt werden und da sind bei Gala 10-12 Jugendspieler dabei von denen vielleicht 4 in den profikader rutschen.
      Auch Gala ist davon nicht ausgenommen man muss einfach schauen das man mit dem Geld schlau umgeht und nur in Positionen investiert auf der man auch bedarf hat.
      Gala zur Beginn der Saison wahrscheinlich so 25-26 Spieler im Kader haben da uns noch ein paar Spieler verlassen werden, wie ömer bayram, belhanda oder auch wahrscheinlich Diagne.
      Zudem spielt ja Galatasaray in der Champions League also wir haben eine dreifach Belastung da sind 25-26 Spieler völlig in Ordnung je nachdem wie oft man rotiert bei Galatasaray wird etwas mehr rotiert wie bei fener.
      Fener hat momentan aber etwas zu viele Spieler, da muss man erst noch den Kader ausdünnen, wie gesagt was macht man mit 25 oder gar 30 Spielern nur für die Liga und Pokal da kannst du nicht alle Spieler zufrieden stellen das wirkt sich auf die teamchemie aus es wird Spieler geben die dann Unruhe in die Mannschaft bringen zudem das Gehalt was auf der tribüne dann liegt. Ein 30 Mann Kader ist für Liga und Pokal einfach zu viel und hat zu viele Nachteile

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 14:46

      Ja aber von den 48 Spielern die Fenerbahce momentan hat, sind 26 Spieler unter 22 Jahre. Mindestens 16 Spieler gehen in die 2. Mannschaft zurück oder werden ausgeliehen oder verlassen uns ganz, da bleiben übrig 22 Spieler.

      Wollt Ihr das nicht verstehen 😀 ?

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 15:25

      Alter du lest glaub echt nicht meine Beiträge richtig durch hab auch kein Bock mich jetzt zum dritten Mal zu wiederholen😅 .fakt ist aufjedenfall das euer Kader zu groß ist da braucht man sich nicht wundern wenn dann zur Winterpause etliche Spieler gehen wollen. Erste Kandidaten werden sicherlich Ferdi und Berke sein die werden sich sicherlich nicht zwei Jahre lang auf die tribüne hocken

  7. Avatar
    13. Juli 2019 um 11:53

    Ehrlich gesagt gefallen mir die Transfers. Zwar hat Fener im Vergleich zu den Kadern vor 2-3 Jahren an Qualität verloren, doch dafür sind auch die Kaderkosten rapid gesunken. Fenerbahce hat in dieser Saison mit seinen 8-9 Abgängen ca. 26 Mio Euro an Kaderkosten einsparen können.

    Angaben in Euro.

    Torwart :

    Harun Tekin 1,5 Mio
    Berke 110 K
    Kameni 2 Mio
    Altay Bayindir 380 K
    Erten Ersu 50 K
    _________________________
    Toplam 4.040 Mio Euro
    ——————————————

    Abwehr :

    Serdar Aziz 2 Mio
    Diego Reyes 1,5 Mio
    Sadik Ciftpinar 1 Mio
    Hasan Ali 1,8 Mio
    Isla 1,5 Mio
    Saglam 100 K
    __________________________
    Toplam : 7,9 Mio Euro
    ——————————————–

    Mittelfeld :

    Jailson 1,3 Mio
    Güctekin Keine Angaben
    Tolgay Arslan 2,2 Mio
    Ozan Tufan 1,5 Mio
    Cigerci 300 K
    Emre B. Keine Angaben
    Baris Alici 160 K
    Nabil Dirar 3 Mio
    Miha Zajc 1,4 Mio
    Ekici 1,75 Mio
    Kadioglu 190 K
    Potuk 1,8 Mio
    Garry Rodrigues 2 Mio
    Moses 4 Mio
    ________________________
    Toplam : 19,60 Mio Euro
    —————————————-

    Sturm :

    Kruse 2,5 Mio
    Vedat Muriqi 1,5 Mio
    Allahyar Keine Angaben.
    Köse 100 K
    Michael Frey 1,2 Mio
    _________________________
    Toplam : 5,30 Mio Euro

    Gesamtkosten des aktuellen Kaders : ca. 36,84 Mio Euro

    Wer sich erinnert : In der Saison 17/18 zahlten wir 65 Mio Euro an Gehältern.

    Demnach hat Ali Koc die Kaderkosten um fast 50 Prozent reduziert und das ist Bemerkenswert.

    Dennoch können wir die Gehälter weiterhin senken.
    Demnach bringen folgende Spieler keine Leistung, kassieren aber Unmengen an Gehalt :

    Kameni 2 Mio
    Dirar 3 Mio
    Alper 1,8 Mio
    Reyes 1,5 Mio
    Hasan Ali 1,8 Mio
    Isla 1,5 Mio

    Gesamt : fast 12 Mio Euro

    Mir ist klar das wir noch weitere Spieler verpflichten werden, die selbstverständlich auch ein Gehalt beziehen werden. Wir könnten aber diese 6 Spieler loswerden, und weitere 10-12 Spieler für die übrigen 12 Mio Euro an Gehalt verpflichten.
    Das wäre doch Mal eine gesunde Investition.

    Aber momentan bin ich echt zu frieden, was die Zahlen angehen.
    Gute Arbeit.

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 12:12

      Lt. Transfermarkt.de haben eine Kadergröße von 48 Spielern, also würde ich behaupten, das da noch einpaar Milliönchen dazu kommen was die Ausgaben betrifft oder?

      Ha, mir ist natürlich auch klar, das Spieler wie Abdullah Yigiter, Oytun Özdogan, Burak Albayrak, Deniz Yilmaz, Okan Turp, Abdulcebrail Akbulut, Ömer Caki, Abdurrahman Canli, Oguz Kagan Güctekin, Caner Koca, Batuhan Yilmaz, Oben Saracoglu, Serhat Kot, Ramazan Civelek, Muhammed Gümüskaya, Mahsun Capkan, Alparslan Demir, Murat Batuhan Abdikoglu, Yusuf Mert Tunc und Ahmethan Köse nicht fie Welt verdienen, aber die musst du doch auch durchfüttern oder?

      In Zeiten von FFP, Fener Ol oder Win/Win finde ich eine Kadergröße von 48 salopp etwas übertrieben oder etwa nicht?

      Wir sollten in die Saison mit maximal 24 Spielern gehen, das bedeutet, das die Hälfte des Kaders aussortiert werden sollte. Für mich sind das 24 Spieler zuviel im Kader, das ist alles andere als “gut” findest du nicht auch?

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 12:47

      Transfermarkt.de würfelt in der Sommer Pause die 1. Mannschaft und die 2. Mannschaft zusammen. Da sind viele Jugendspieler dabei die in die zweite Mannschaft gehören, die auch wieder zurückkehren werden. Unsere 1. Mannschaft hat ca. 28-35 Spieler. Je nach dem wer bleibt und geht.
      Abgesehen davon dürften die restlichen Jugendspieler ca. 50 K Euro im Jahr kosten, pro Jugendspieler. Bei 20 Jugendspielern macht das ca. 1 Mio Euro.

      Dann wären wir bei ca. 37,84 Mio Euro 😀

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 14:08

      Ich muss hier leider noch einmal auf diese Seite verweisen, also lt. Transfermarkt.de haben wir einen Kader mit einem Marktwert von 72,95 Millionen Euro, wenn uns dieser Kader 37,84 Millionen Euro Kosten verursacht, dann ist das Verhältnis etwa 2:1 dogrumu?

      Das wäre ungefähr so vergleichbar……

      Du kaufst Dir einen Wagen für 72.000 Euro und musst im Jahr 37.840 Euro für Benzin, Warung/Inspektion und sonstige Kosten ausgeben, das Verhältnis ist doch in keiner Weise zu rechtfertigen oder?

      Deshalb finde ich Gehaltskosten von 37,84 Millionen Euro für einen Kader der gerade mal 72,95 Millionen Euro wert ist viel zu viel, die Relation ist doch hier viel zu hoch. Ich finde, das das sich das Gehaltsgefüge bei FB nicht über 25 Millionen Euro bewegen darf, alles was darüber liegt ist einfach nur pure Geldverschwendung.

      Übrigens bin ich auch ein Fan davon türkische Spieler in TL zu bezahlen so wie es auch bei den restlichen 80 Millionen Türken im Land üblich ist. Warum müssen Alper Potuk, Ozan Tufan und Kollegen in Euro bezahlt werden? Ich habe hierzu immer noch keinen triftigen Grund erfahren.

      Mir muss Ali Koc glaubhaft erklären, warum türkische Spieler bei FB in Euros bezahlt werden, das hätte er als allererstes machen müssen. Statt dessen erzählt er mir irgendwelche Räubergeschichten über einen Teppich und so weiter. Ich meine wenn ich irgendwelche Geschichten über einen Teppich hören will, dann schaue ich mir Aladdin an bilmiyorum anlatabiliyor muyum? 😉

    • Avatar
      13. Juli 2019 um 14:59

      Wenn wir uns mit anderen Vereinen vergleichen, dann ist das Verhältnis zwischen Kaderwert und Gehaltskosten von 2:1 gar nicht Mal so schlecht.

      Wir könnten natürlich auch ein Verhältnis von 3:1 oder 4:1 schaffen,
      hierfür müssten wir nur Spieler wie

      Kameni 2 Mio
      Dirar 3 Mio
      Alper 1,8 Mio
      Reyes 1,5 Mio
      Hasan Ali 1,8 Mio
      Isla 1,5 Mio
      Moses 4 Mio
      Ekici 1,75 Mio

      Gesamt : 17,15 Mio Euro.

      Wir könnten also weitere 17 Mio Euro einsparen und würden nur noch ca. 20 mio Euro Gehaltskosten haben.

      Problematisch sind die Spieler, die viel verdienen aber so gut wie keinen Wert vorweisen.

      Beispiel :

      Potuk 800 K wert verdient aber 1,8 mio
      Dirar 800 K wert verdient aber 3 mio
      Ekici 1 mio wert verdient aber 1,75 mio
      Kameni BESTE RELATION 100 K wert verdient aber das 20 Fache also 2 mio

      usw.

      entfernt man diese 4 Spieler, so sinkt unser Kaderwert um 2,7 Mio Euro. Dogrumu ?

      Vom Gehalt her aber sparen wir bei diesen 4 Spielern aber fast das 4 Fache ein. Also 8,55 Mio Euro. Und das ist hier der Knackpunkt.

  8. Avatar
    13. Juli 2019 um 10:08

    Der Garry Rodriguez hat bei GS seinerzeit recht ordentliche Leistungen gezeigt, trotzdem bin ich kein Freund von diesen ganzen Rückholaktionen in die Süperlig ala Babel, Rodriguez, Arda Turan und Kollegen.

    Wenn ich in einer 16 Millionen Weltmetrople wie Istanbul lebe, dann muss ich doch auch etwas kosmopolitischer über den Tellerrand hinausdenken können oder?

    Ali Koc ist für mich alles andere als ein Kosmopolit, das ist doch eher ein Dorfvorsteher. Ich meine wie kann man in einer Weltmetropole wie Istanbul heranwachsen und so provinziell denken?

    Ha ich sage nicht, das dieser Garry Rodriguez keine Leistung bei FB bringt, nichtsdestotrotz hätte ich gerne mal einpaar andere Spieler bei FB als ehemalige GS Kicker.

    Dieser Ali Koc überflutet den Verein mit ehemaligen GS Spielern wie Garry Rodriguez, Tolga Cigerci, Emre Belözoglu, Serdar Aziz und Co. Bin ich hier der einzige dem das ganze auf den Sack geht oder was?