Süper Lig

Offiziell: Nuri Sahin beendet seine Karriere als aktiver Spieler – jetzt Trainer in Antalya

Nuri Sahin wird neben seiner Trainertätigkeit bei Fraport-TAV Antalyaspor nicht weiter als Spielertrainer fungieren. Mit einem persönlichen Statement über die sozialen Netzwerke erklärte der 33-Jährige seine Spielerkarriere mit sofortiger Wirkung für beendet. Sahin verlässt die große Fußballbühne mit insgesamt sieben Titeln, darunter der spanischen (2011/12 – Real Madrid) und deutschen Meisterschaft (2010/11 – Borussia Dortmund). Auch wurde der Mittelfeldspieler 2005 Europameister mit der türkischen U17. In seiner Profikarriere bringt es Sahin auf insgesamt 428 Einsätze (38 Tore, 69 Assists) – davon 274 alleine für den BVB. Für die türkische A-Nationalmannschaft lief Sahin 52 Mal auf (zwei Tore, drei Assists).





Vorheriger Beitrag

Champions League: Besiktas geht mit 1:4 gegen Sporting Lissabon unter

Nächster Beitrag

Besiktas-Coach Yalcin überrascht mit Aussagen: "Gegner hatte Glück bei den Toren"

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar