Besiktas

Neuer Torwart für Besiktas!

Besiktas ist weiterhin auf der Suche nach neuen Spielern. Die vergangenen Partien führten dem Vorstand um Präsident Fikret Orman nochmals vor Augen, dass man auf der Stürmer-, Spielmacher- und Torwartposition nicht gerade ausreichend besetzt ist und auf dem Transfermarkt zuschlagen muss. Auf der letzteren Position ist man wohl fündig geworden. Nachdem Verkauf von Fabri kursierten in den Medien bereits mehrere Namen, doch sowohl der Präsident als auch Coach Senol Günes hatten Kapitän Tolga Zengin stets den Rücken gestärkt. Nun konnte man aber anscheinend den Fehlern von Zengin nicht mehr länger zusehen und hat sich dem Vernehmen nach mit einem Torwart von der Insel geeinigt.

Gespräche mit dem FC Liverpool

Vielleicht war es auch ein kluger Schachzug von Orman, der den Ablauf der Transferperiode in England abwartete, bevor er mit den Gesprächen anfing. Erst hatte man sich mit dem FC Liverpool über einen Transfer von Simon Mignolet in Verbindung gesetzt, jedoch konnten keine Fortschritte gemacht werden. Danach richtete sich der Fokus auf einen anderen Keeper der „Reds″. Der 25-jährige Loris Karius, soll mehreren britischen und türkischen Medienberichten zufolge kurz vor einem Wechsel zu den Schwarz-Weißen stehen. Der gebürtige Biberacher verbockte seinen letztjährigen Höhenflug bei den Engländern mit den krassen Patzern im UEFA Champions League-Finale gegen Real Madrid. Sein derzeitiger Klub reagierte daraufhin und transferierte vor ein paar Wochen erst den brasilianischen Nationaltorhüter Alisson Becker, womit Karius seinen Stammplatz an den Ex-Römer verlor. Nun braucht der ambitionierte Hintermann einen neuen Arbeitgeber, um erneut an seine starken Leistungen anknüpfen zu können.

Die Vertragsdetails

Die „schwarzen Adler″ sollen eine Einigung über eine zweijährige Ausleihe erzielt haben für eine Gebühr von circa 2,5 Millionen Euro. Demnach werde Karius in Istanbul ein Jahresgehalt von 1,5 Millionen Euro einstreichen. Eine Kaufoption soll auch ausgemacht worden sein, die ungefähr acht Millionen Euro betragen soll. Außerdem erhält das Team von Coach Jürgen Klopp bei einer festen Verpflichtung von Karius seitens Besiktas bei einem darauffolgenden Weiterkauf 20 Prozent der Ablöse. Kurios ist hingegen die Vertragsverlängerung von Liverpool mit dem degradierten Torhüter. Eigentlich würde der Vertrag vom Deutschen im Sommer 2020 auslaufen, um eine Beteiligung vom Weiterverkauf erhalten zu können, schlug der Verein von der Anfield Road solch einen Weg ein.

Vorheriger Beitrag

U17: Türkei Zweiter beim Viktor Bannikov-Turnier

Nächster Beitrag

Spieler der Woche: Fatih Öztürk

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten