Türkischer Fußball

Nach guter Leistung gegen Russland: Cengiz Ünder ist heiß auf Serbien


Nach einem recht erfolgreichen Testspiel gegen Deutschland (3:3) und dem knapp verpassten Sieg in Moskau gegen Russland (1:1) möchte die türkische Auswahl nun endlich den ersten Dreier in der UEFA Nations League holen. Am Mittwoch geht es im Türk Telekom-Stadion in Istanbul um 20:45 Uhr (MEZ) gegen die serbische Nationalmannschaft, gegen die man im Hinspiel trotz 45-minütiger Überzahl nicht über ein torloses Remis hinauskam. Nun soll es endlich klappen. Das bekräftigten auch Chefcoach Senol Günes und England-Legionär Cengiz Ünder in der obligatorischen Pressekonferenz am Dienstag.

Ünder ist fit und möchte in der Premier League bestehen

Der Fokus der Fragen der Journalisten lag dabei eher bei Ünder, der nach seiner langen Verletzungspause gegen Russland wieder vielversprechende Akzente setzen konnte. Nicht nur in den türkischen Medien, sondern auch in Fußball-Europa wurde der erst 23-Jährige als der gefährlichste Kicker der rot-weißen Auswahl betitelt. „Ich bin jederzeit bereit und warte darauf, dass ich zu Einsatzzeiten komme. Egal ob ich von Anfang an auflaufe oder erst später eingewechselt werde, für mich spielt das keine Rolle. Ich gebe stets mein Bestes. Jeder spricht von meinen Leistungen vor meiner Verletzung. Obwohl ich auch nach der Verletzung keine schlechten Spiele gezeigt habe. Vor der Pandemie habe ich eigentlich immer gespielt, danach leider nicht mehr. Nun bin ich bei Leicester. Eines meiner Ziele war in der Premier League zu spielen. Mein Traum ist zu zeigen, dass ich jahrelang in der Premier League bestehen kann.“



Ünder siegessicher gegen Serbien

Auch bezüglich der bevorstehenden Partie sprach der frühere Römer: „Morgen steht ein wichtiges Spiel an. Wir müssen rausgehen um zu gewinnen. Ich denke, dass wir den Platz als Sieger verlassen werden. Zudem bin ich der Meinung, dass wir in den letzten beiden Spielen gezeigt haben, dass wir seit längerem einen guten Lauf in der Nationalmannschaft haben. Wenn ich auf dem Feld stehe, leiste ich meinen Beitrag dazu, dass die Mannschaft weiter vorankommt. Ich möchte immer besser werden und immer eine Schippe drauflegen. Das ist mein Ziel. Ich bin fit und möchte auch stets spielen.“

Coach Günes hadert weiterhin mit den Punktverlusten

Der 68-jährige Übungsleiter, der nach Ünder zu Wort kam, haderte insbesondere mit den Punktverlusten aus den vergangenen Partien: „Aktuell sind wir spielerisch gut, aber die Punkte fehlen. Eigentlich hätten in der Gruppe auch Serbien oder wir vorne sein können. Wie gegen Norwegen werden sie auch gegen uns – außer Dusan Tadic – mit ihrer besten Elf antreten. Unsere einzigen Probleme sind, dass uns Efecan Karaca, Ozan Kabak, Caglar Söyüncü und Kaan Ayhan fehlen. Hoffentlich wird es ein gutes Match mit dem besseren Ende für uns. Um über andere Sachen zu sprechen müssen wir erst einmal die nächsten drei Spiele allesamt gewinnen. Was wir sagen können ist, dass wir besser als vor einem Monat sind. Die Niederlage gegen Ungarn hat unsere Pläne ein wenig durcheinander gebracht. Nichtsdestotrotz strahlen wir Hoffnung aus. Diese Mannschaft wird sowohl an der EURO 2021 als auch an der WM 2022 teilnehmen. Wir erwarten ein Nationalteam, das den nächsten fünf bis zehn Jahren ihren Stempel aufdrücken wird.“


Vorheriger Beitrag

UEFA Nations League: Türkei hat Serbien zu Gast in Istanbul

Nächster Beitrag

EM-Quali: Türkische U21 unterliegt England trotz guter Leistung mit 1:2

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar