Besiktas

Nach Gaziantep-Pleite: Sergen Yalcin kritisiert Keeper Ersan Destanoglu


Mit drei Niederlagen in den letzten fünf Ligaspielen hinkt Besiktas den eigenen Ansprüchen weiter hinterher. Im Eröffnungsspiel des 8. Spieltages verfiel die Truppe von Trainer Sergen Yalcin erneut in alte Muster. Vorne trotz viel Ballbesitz ohne Elan und Kreativität, wackelte die Abwehr der Schwarz-Weißen bei den wenigen Angriffen der Gastgeber immer wieder bedenklich. Mit ein Grund dafür: Keeper Ersin Destanoglu, der von Trainer Sergen Yalcin nach dem Spiel nun sogar öffentlich kritisiert wurde.

Öffentliche Schelte von Sergen Yalcin

„Leider hinkt er seiner Form aus der Vorsaison hinterher. Wir erwarten viel mehr von ihm. Bei seiner Roten Karte hätte er sein Tor sehr viel früher verlassen müssen. Ich bin der Meinung, dass er aktuell in einem Leistungstief steckt. Aber er ist noch jung und wird mit der Zeit wieder zurück zu alter Stärke finden“, so Yalcin. Aber nicht nur der 19-jährige Schlussmann wurde vom Besiktas-Coach hart rangenommen. Auch mit den Leistungen seiner Teamkollegen war Yalcin alles andere als zufrieden. „Wir haben schlecht gespielt, hatten keine Spielfreude und keinen Elan. Wenn dann auch noch individuelle Fehler dazukommen, wird es schwer und es entstehen sehr einfache und unnötige Gegentore. Heute waren wir weit von den Leistungen der letzten zwei Spiele entfernt. Vida und Montero haben gemeinsam mit Ersin unglaubliche Fehler gemacht.“ Kritik gab es von Yalcin zudem zum Platzverweis von Destanoglu: „Das war nicht wirklich eine Rote Karte, denn es sieht für mich so aus, als ob Ersin den Ball trifft. Die Szene sollte man sich genauer anschauen.“

Sumudica: “Eines unserer besten Spiele”

Auf der Gegenseite bleibt der Gastgeber aus Gaziantep auch im siebten Ligaspiel in Folge ohne Niederlage. Die einzige Pleite gab es für die Rot-Schwarzen zum Saisonauftakt am 1. Spieltag gegen Galatasaray (1:3). Bei fünf Remis holten die Schützlinge von Marius Sumudica zwei Siege und stehen aktuell mit elf Punkten aus acht Spielen auf einem soliden siebten Tabellenplatz. Kevin Mirallas, prominenter Neuzugang und Torschütze zum 1:0, zeigte sich mit dem gestrigen Endergebnis hochzufrieden: „Wichtig war, dass das Team gewonnen hat. Ich habe versucht mit einem Tor und einem Assist meinen Beitrag dazu zu leisten. Besiktas ist ein großes Team, aber wir sind Gaziantep. Wir geben uns nicht so leicht geschlagen.“ Trainer Marius Sumudica ergänzte: „Ich bin seit 1,5 Jahren hier und das war heute eines unserer besten Spiele. Seit Januar sind wir zuhause ohne Niederlage, diese Serie möchten wir fortsetzen. Mein Team hat heute alles gegeben und mit Leib und Seele gespielt. Das ist jetzt unser zweites Jahr in der Süper Lig. Ich hoffe, wir schaffen es wieder unter die ersten Zehn.“



Spielerstimmen

Muhammet Demir (Gaziantep FK): „Ab und an haben wir mit besonderen Schwierigkeiten zu kämpfen. Wenn die ausländischen Spieler ihre Familien nicht besuchen können, wirkt sich das auch auf dem Platz aus und unsere Kompaktheit geht verloren. Darüber haben wir viel gesprochen. Wichtig ist, dass wir immer als Einheit auftreten.“

Cyle Larin (Besiktas): „So eine Leistung ist nicht zu akzeptieren. Wir hatten zu wenig Energie und waren insgesamt sehr schlecht. Wenn nicht alle 100 Prozent geben, kommt solch ein Resultat heraus. Als großes Team darfst du dieses Spiel nicht verlieren.“

Jean-Armel Kana-Biyik (Gaziantep FK): „Das war ein sehr wichtiges Spiel für uns, da wir zuletzt viel Kritik abbekommen hatten. Heute haben wir allen die wahre Stärke von Gaziantep gezeigt. Wichtig war, nach dem Gegentreffer sofort eine Reaktion zu zeigen.“

Bernard Mensah (Besiktas): „In der ersten Halbzeit konnten wir den Ball nicht lange genug halten. Bis zur Roten Karte haben wir anschließend gut gespielt. Solche Dinge passieren aber im Fußball. Wir müssen jetzt noch härter arbeiten, denn uns stehen schwierige Spiele bevor.“


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

 

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!


Vorheriger Beitrag

3:1-Heimsieg gegen Besiktas! Gaziantep FK bleibt zu Hause ungeschlagen

Nächster Beitrag

Alanyaspor vs. Trabzonspor - bester Angriff trifft auf schlechteste Abwehr

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar