Fenerbahce

Joker Crespo: „Habe gegen Galatasaray getroffen und bin echter Fenerbahceli geworden“


Sein Siegtreffer gegen Galatasaray bescherte Fenerbahce einen wichtigen Derby-Sieg und dringend notwendigen Erfolg im Meisterschaftsrennen. Das Tor hatte auch für Sommer-Neuzugang Miguel Crespo große Bedeutung, wie der 25-jährige Portugiese verriet: „Es war wirklich ein schweres Spiel. Es ist ein sehr großes Derby, ein Welt-Derby. Wir haben uns sehr gut vorbereitet und hart gearbeitet. Wir sind glücklich, dass wir die drei Punkte geholt haben. Dieser Sieg hat alle sehr glücklich gemacht. Vor dem Spiel hat mir Luiz Gustavo erklärt, wie wichtig es ist, in diesem Spiel zu treffen. Mehr als das Tor freut mich jedoch unser Sieg“, zitierte „NTV Spor“ Crespo.

Crespo lobt Crespo

Die Bedeutung des Treffers machte auch ein Tweet von Stürmer-Legende Hernan Crespo deutlich, der seinen Namensvetter und Matchwinner lobte: „Er ist ein ganz Großer des Fußballs. Von einer solchen Spieler-Legende gelobt zu werden, ist etwas ganz Besonderes. Dass er so einen Tweet verfasst hat, zeigt, wie groß dieses Derby ist. Meine Teamkollegen haben mich nach dem Spiel alle beglückwünscht. Nach unserer Heimfahrt habe ich bei der Ankunft die Zuneigung gesehen, die uns entgegengebracht wird. Die Unterstützung unserer Fans ist sehr wichtig für uns.“

Özil verrät, wie man ein „echter Fenerbahceli“ wird

Sein Treffer hatte zudem noch einen besonderen Effekt: „Mesut sagte mir vor dem Spiel, wenn ich ein echter „Fenerbahceli“ sein will, muss ich gegen Galatasaray ein Tor schießen. Ich habe das geschafft, was mich sehr glücklich und stolz macht. Ich bin jetzt ein echter „Fenerbahceli“. Ich liebe Fenerbahce sehr. Auch bei meinem Torjubel versuche ich mich nur auf meine Arbeit zu konzentrieren. Wenn ich die Chance bekomme zu spielen, bemühe ich mich immer alles zu geben. Das habe ich immer versucht zu erklären.“


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Trainerverschleiß bei Türkgücü München: Mit Hyballa bereits vierter Coach entlassen

Nächster Beitrag

Besiktas-Coach Yalcin vor Duell mit Ajax Amsterdam: „Müssen zur Normalität zurückkehren“

6 Kommentare

  1. 24. November 2021 um 20:24 —

    Crespo hat Gala einfach auseinander genommen. 🙂

  2. sahinhovic
    24. November 2021 um 13:51 —

    @GS1905

    ist da einer mad? xD

    • 24. November 2021 um 17:56

      Er hat doch zu 100% recht. Finde diese Aussage auch schwachsinnig. Gibt unzählige Spieler die hundert mal mehr Fenerli sind als Crespo und kein Tor gegen Gs geschossen haben.

      Wenn das der Maßstab und Definition eines Fenerlis ist dann ist das traurig.

    • 25. November 2021 um 8:41

      Nein nicht mad, warum auch? Er hat ein Tor geschossen, alles schön und gut aber was bedeutet das: „Ich bin jetzt ein echter Fenerli geworden“? Was war er vorher?

    • 25. November 2021 um 11:09

      Männer haltet den Ball flach. Der Spruch hat bei uns Tradition, das ist alles.

      @GS1905 lieber habe ich einen Spieler, der zwar keine grosse Karriere hinter sich hat, aber hungrig ist und sich beweisen möchte. Was bringt mir ein gesättigter Spieler der nur zu Ferienzwecken in die Türkei kommt?

  3. 24. November 2021 um 11:06 —

    Stand in 6 Spielen auf dem Feld, 242 Minuten Einsatz und ein Tor geschossen. Nur weil er gegen GS getroffen hat ist er ein Fenerli geworden?

    Was war davor? War er da BJK Fan?

    HAHA

    Solche unnötigen Interviews wie seine ganze Karriere.

Schreibe ein Kommentar