Türkischer Fußball

Merih Demiral feiert Supercoppa-Sieg mit Juventus – Ronaldo stellt Weltrekord auf


Zwar fiel Merih Demiral mit muskulären Problemen aus, dennoch fieberte der 19-malige türkische Nationalspieler mit seinem Team Juventus Turin und feierte schließlich den Gewinn der Supercoppa in Italien. Die „Alte Dame“ schlug den SSC Neapel mit 2:0 und triumphierte so zum neunten Mal im nationalen Supercup-Duell zwischen Meister und Pokalsieger. Dabei hatte Demirals Mannschaftskollege Cristiano Ronaldo gleich doppelten Grund zum Jubeln. Der portugiesische Europameister von 2016 markierte in der 64. Minute nicht nur den wichtigen 1:0-Führungstreffer. Es war zudem das 760. Pflichtspieltor für Ronaldo, der am 5. Februar seinen 36. Geburtstag feiert.

Damit ist der Superstar nun offiziell alleiniger „Tor-Weltrekordhalter“. Ronaldo überflügelte den Tschechen Josef Bican (759), der mit Unterbrechung durch den zweiten Weltkrieg bislang die Bestmarke hielt. Es folgen die beiden Brasilien-Legenden Pele (757) und Romario sowie Ronaldos großer sportlicher Rivale Lionel Messi (719). Den Endstand im Spiel besorgte übrigens der eingewechselte Alvaro Morata (90.+5) in der Nachspielzeit. Für Demiral war es mit „Juve“ hingegen der zweite Titel nach der Meisterschaft in der Saison 2019/20. Für Trainer Andrea Pirlo war es indes die erste Trophäe als Coach. Demiral absolvierte in der laufenden Saison bislang zwölf Einsätze für Juventus (ein Assist).





Vorheriger Beitrag

Türkische E-Sport Fußball-Liga: Galatasaray-Besiktas-Derby auch an der Konsole

Nächster Beitrag

Burak Yilmaz Lille-Spieler des Monats Dezember