Galatasaray

Mariano bestätigt: “Kehre zum Saisonende zurück nach Brasilien!”

Galatasaray und Abwehrspieler Mariano gehen zum Saisonende getrennte Wege. Der auslaufende Vertrag des bald 34-Jährigen wird nicht mehr verlängert. „Mein Plan ist nach Brasilien zurückzukehren. Wie meine Familie auch, möchte ich unbedingt zurück“, erklärte der Abwehrspieler im Gespräch mit „Fox Brasil“. In der Heimat soll die aktive Fußballerkarriere des Brasilianers aber noch nicht zu Ende gehen: „Ich habe bereits mit einigen Klubs gesprochen, werde aber keine Namen nennen. Meine körperliche Verfassung erlaubt es mir, noch vier Jahre auf dem höchsten Niveau zu spielen.“

Transfer in der Winterpause platzt wegen Rafinha

Nach einer äußerst schwachen Hinrunde beim türkischen Rekordmeister fand der Rechtsverteidiger nahezu wie das gesamte Team wieder zurück in die Spur. Das sieht auch Mariano so: „Ich habe im Moment richtig viel Spaß. In den letzten zehn Spielen habe ich fünf Tore aufgelegt. Das ist meine erfolgreichste Phase bei Galatasaray gewesen.“ Fast wäre es jedoch bereits in der Winterpause zu einem Abschied aus der Türkei gekommen, wie der 33-Jährige am Ende zugibt. „Flamengo hatte mich kontaktiert. Sie haben sich dann aber doch für Rafinha entschieden.“


Vorheriger Beitrag

Auslaufende Verträge bei Trabzonspor: Bleiben Kapitän Jose Sosa & Co.?

Nächster Beitrag

Happy Birthday: Der Vodafone Park wird vier Jahre alt!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

3 Kommentare

  1. Avatar
    13. April 2020 um 16:11

    Ich muss auch zugeben, dass Mariano sich verbessert hat… Davor fand ich ihn nur noch mega schlecht… Er konnte kaum Pässe spielen. Dennoch ist es besser, wenn er uns verlässt…

    Jungs, wo bleibt ihr alle???

    • Avatar
      13. April 2020 um 16:20

      Ich weiß auch nicht wo alle abgeblieben sind… Eigentlich dürfte ja keiner so viel zu tun haben in der Quarantäne. Da hätte ich mir gehofft, dass es aktiver zugeht aber man sieht im Moment das genaue Gegenteil..

      Zu Mariano: In der Rückrunde war er wirklich stark. Dennoch hat er ein ordentliches Gehalt und zeigt große Leistungsschwankungen. Wir sollten ihn gehen lassen und dafür einen jungen brasilianischen Nachfolger verpflichten. Das wäre echt gut.

    • Avatar
      14. April 2020 um 11:57

      Naja, jetzt sind einige wieder da… Die letzten Tage war ja mega tot hier…