Fenerbahce

Mangala: Berater bestätigt Interesse von Fenerbahce

Als Leihspieler beim Hamburger SV zeigte Orel Mangala in der vergangenen Saison starke Leistungen. Zurück beim VfB Stuttgart blieb dem defensiven Mittelfeldspieler am Freitag aber nur die Ersatzbank. Beim 2:1-Auftaktsieg der Schwaben gegen Hannover 96 wurde der belgische U21-Nationalspieler erst in der 88. Minute eingewechselt.

Angesichts der großen Konkurrenz auf dieser Position beim VfB scheint ein Vereinswechsel in diesem Sommer zumindest nicht ausgeschlossen – ob dauerhaft oder als erneute Leihe. Vor allem, da es mit Fenerbahce Istanbul einen ernsthaften Interessenten gibt. Berater Mehmet Eser bestätigte gegenüber der „Bild“: „Fenerbahce ist an Orel interessiert, er hat in Stuttgart aber einen Vertrag bis 2023. Den gilt es zu respektieren. Alles andere liegt beim VfB.“

Bereits am Vortag hatte Fenerbahce-Präsident Ali Koc gegenüber türkischen Medien angekündigt, dass noch vier Transfers getätigt werden sollen und dabei auch den Namen von Mangala genannt. Der 21-Jährige könnte demnach die Lücke füllen, die der Klub nach dem Abgang von Mehmet Topal (33) noch nicht besetzt hat.

Sportdirektor Sven Mislintat hatte einen Abgang Mangalas allerdings bereits vor rund zwei Wochen ausgeschlossen. „Darüber denken wir noch nicht einmal nach. Wir müssen keine Spieler abgeben, um das Gehalt von der Payroll zu bekommen“, sagte er und bezog sich dabei auch auf ein mögliches neues Leihgeschäft.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Link: https://www.transfermarkt.de/berater-und-fenerbahce-prasident-bestatigen-interesse-an-stuttgarts-mangala/view/news/341877

Autor: Christian Schwarz

Vorheriger Beitrag

Saison 2010/2011: CAS lehnt Trabzonspor-Antrag ab

Nächster Beitrag

50 kommende Stars - auch drei Türken mit dabei!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

1 Kommentar

  1. Avatar
    30. Juli 2019 um 16:16 —

    Laut den VfB Stuttgarter Fans ist Orel Mangala ein ausgezeichneter Spieler mit sehr viel Potenzial und er zähle zum Stammpersonal des VfB´s Stuttgart. Der Grund für seine Einwechslung ist wohl dieser, dass Orel Mangala International mit der U21 gespielt hat und erst später sein Urlaub nahm. Daher begannen die anderen Stuttgarter Spieler früher mit dem Training und Vorbereitungen als Orel Mangala. Laut den Fans gibt es keinen Grund Orel Mangala ziehen zu lassen und deren Meinung nach ist dieser Spieler nicht für unter 15 Millionen Euro zu haben.

    Ich glaube nicht daran das ein Wechsel zu uns stattfinden wird.
    Auch wenn Fenerbahce mehr zu bieten hätte als Stuttgart. Sein Vertrag läuft auch noch bis 23.

Schreibe ein Kommentar