Süper Lig

Letzter Spieltag in der Süper Lig: Der Tag der Entscheidungen!

Nach stolzen 42 Spieltagen findet die Süper Lig mit den vier Partien von Besiktas, Fenerbahce, Galatasaray und Trabzonspor heute Abend ihr Ende (Anpfiff 19.30 Uhr). Der Startschuss für den letzten Spieltag fällt allerdings schon mit den ersten sechs Begegnungen ab 17.00 Uhr. Neben dem Kampf um den Meistertitel geht es heute auch darum, wer sich den fünften Platz sichert und welcher Verein Yukatel Denizlispor, MKE Ankaragücü und BB Erzurumspor in die zweite Liga folgt.

Titelrennen: Drei Istanbuler Teams mit Chancen

Fenerbahce hat nach der 1:2-Niederlage gegen Demir Grup Sivasspor vergangene Woche die schlechtesten Karten im Titelkampf. Die Gelb-Marineblauen müssen auf Niederlagen von Besiktas und Galatasaray hoffen und ihr Spiel gegen Hes Kablo Kayserispor gewinnen, um den Titel doch noch zu holen. Die beiden Stadtrivalen thronen derweil punktgleich an der Tabellenspitze. Die Gelb-Roten müssen dabei einen Zwei-Tore-Rückstand aufholen oder auf einen Patzer von Besiktas warten. Es ist also noch alles möglich im Kampf um die Süper Lig-Trophäe!

Platz fünf könnte wichtig werden, wenn…

Wenn Besiktas das Pokalfinale gegen Fraport-TAV Antalyaspor gewinnt, würde der fünfte Tabellenplatz ausreichen, um kommendes Jahr an der UEFA Conference League teilzunehmen. Andernfalls gehen der Tabellendritte und Tabellenvierte in den neu gegründeten Wettbewerb, Antalya in die Europa League. Die besten Karten auf Platz fünf hat Sivasspor, das zuhause das bereits gerettete Kasimpasa empfängt. Einen Punkt dahinter rangiert Atakas Hatayspor. Der Aufsteiger braucht gegen Gaziantep FK drei Punkte, ist aber auch auf einen Punktverlust der Calimbay-Truppe angewiesen.

Abstiegskampf: Kayseri und Genclerbirligi im Fernduell

Der Hauptstadtklub hat mit einem 5:3-Erfolg am vergangenen Spieltag gegen Göztepe ein letztes Lebenszeichen von sich gegeben. Im Auswärtsspiel bei Trabzonspor geht es für Rot-Schwarz heute dann um alles. Gewinnt Genclerbirligi in Trabzon und verliert Kayseri gegen Fenerbahce, hält man die Klasse – aber auch nur dann. Somit ist man auf tatkräftige Schützenhilfe aus Istanbul angewiesen, hat zugleich aber auch ein äußerst schweres Auswärtsspiel vor der Brust. Nicht mehr gerettet werden können die Klubs aus Denizli und Erzurum. Auch Genclerbirligi-Lokalrivale Ankaragücü wird kommendes Jahr in der TFF 1. Lig antreten.

Standings provided by SofaScore LiveScore




Der 42. Spieltag

Samstag 15. Mai

17.00: MKE Ankaragücü – Alanyaspor

17.00: DG Sivasspor – Kasımpaşa

17.00: Çaykur Rizespor – Medipol Başakşehir

17.00: Hatayspor – Gaziantep FK

17.00: Fatih Karagümrük – Denizlispor

17.00: Antalyaspor – Konyaspor

19.30: Trabzonspor – Gençlerbirliği

19.30: Göztepe – Beşiktaş

19.30: Kayserispor – Fenerbahçe

19.30: Galatasaray – Yeni Malatyaspor


Vorheriger Beitrag

Ohne Ömer Faruk Beyaz gegen die Ukraine: Das ist der Kader der türkischen U21

Nächster Beitrag

Türkei-Kader: Salih Ucan widerspricht Senol Günes: "Bin sehr enttäuscht"

3 Kommentare

  1. 15. Mai 2021 um 21:34

    Helal olsun!

  2. 15. Mai 2021 um 20:27

    Also wegen meiner…. können auch jetzt abpfeifen 😉

    Halbzeit:

    1. BJK 82 Punkte
    2. GS 81 Punkte
    3. FB 79 Punkte

  3. 15. Mai 2021 um 19:30

    Auf einen spannenden und fairen Fußballabend.

    In ein paar Minuten wissen wir wer Meister wird.