Besiktas

Land of the Legends Cup: Besiktas nach 3:0 über Antalyaspor Turnierdritter


FTA Antalyaspor präsentierte sich im Spiel um Platz drei in einer ähnlich schwachen Verfassung wie bei der 0:4-Klatsche gegen Fenerbahce. Die Mannschaft von Sergen Yalcin agierte auf der Gegenseite hingegen deutlich selbstsicherer als in den letzten Spielen – vor allem im Spiel nach vorne. So sprang für die Schwarz-Weißen ein am Ende souveräner 3:0-Sieg heraus. Altinordu-Neuzugang Atakan Üner (3.) erzielte gleich in seinem ersten Spiel für Besiktas seinen ersten Treffer, Bernard Mensah (40.) legte nach klasse Vorarbeit von Cyle Larin noch vor dem Pausenpfiff nach. Nach dem Seitenwechsel investierte Antalyaspor mehr in die Partie und hatte mit einem Strafstoß von Fredy Ribeiro in der 55. Minute die beste Gelegenheit auf 1:2 zu verkürzen. Doch der Angolaner scheiterte an Youngster Utku Yuvakuran. Ein weiterer Youngster besorgte schließlich den 3:0-Endstand: Ilkay Isler (84.) traf nach Vorarbeit von Oguzhan Özyakup ebenfalls das erste Mal für die Besiktas-Profis. Der 19-Jährige war erst eine Minute zuvor für Ajdin Hasic eingewechselt worden.


Aufstellungen

Besiktas: Utku Yuvakuran, Enzo Roco, Fabrice N’Sakala, Welinton (73. Alpay Celebi), Oguzhan Özyakup, Atiba Hutchinson, Necip Uysal, Atakan Üner (61. Jeremain Lens), Bernard Mensah (61. Kartal Yilmaz), Cyle Larin (61. Oguzhan Akgün), Ajdin Hasic (83. Ilkay İsler)

FTA Antalyaspor: Ferhat Kaplan, Paul Mukairu, Veysel Sari, Ersan Gülüm, Eren Albayrak, Ufuk Akyol (46. Nuri Sahin), Amilton Minervino (81. Adem Metin Türk), Hakan Özmert (65. Harun Alpsoy), Fredy Ribeiro (81. Mevlüthan Ekelik), Dever Orgill, Adis Jahovic (46. Gökdeniz Bayrakdar)

Tore: 1:0 Üner (3.), 2:0 Mensah (40.), 3:0 Isler (84.)

Gelbe Karten: Welinton (Besiktas) – Alpsoy (Antalyaspor)


Vorheriger Beitrag

Torfestival im Derby - Trabzonspor gewinnt in Rize mit vier Toren

Nächster Beitrag

Schwede Nordfeldt glücklich bei Genclerbirligi und mit Lob für die Türkei im Kampf gegen Corona

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

2 Kommentare

  1. Avatar
    7. September 2020 um 20:45 —

    3. von 4 – ich platze vor Stolz (Sarkasmus off)

  2. Avatar
    5. September 2020 um 0:21 —

    Das Spiel braucht man jetzt nicht überbewerten. Es ging im Grunde um nichts.

Schreibe ein Kommentar