Galatasaray

Ianis Hagi: „Würde gerne bei Galatasaray spielen“

Der Sohn von Galatasaray-Legende Gheorghe Hagi, Ianis, erklärte im Gespräch mit „Digisport“, dass er gerne auf den Spuren seines Vaters in Istanbul wandeln würde: „Galatasaray ist ein Klub, den ich sehr liebe. Als ich klein war, wuchs ich mit ihm auf. Ich wurde dort geboren. Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt, aber eins ist klar. Ich fühle mich dem Verein sehr verbunden. Ich würde gerne bei Galatasaray spielen. Es ist der Verein meines Vaters“, so der 22-Jährige.

Starke Saison gekrönt mit Titel in Schottland unter Steven Gerrard

Ob und wann der 16-malige rumänische Nationalspieler an seinen Geburtsort Istanbul zurückkehrt, ist unklar. Sein Vertrag bei den Glasgow Rangers läuft noch bis 2024. In der abgelaufenen Saison feierte Hagi in Schottland die Meisterschaft mit den Rangers. Dabei bestritt er 45 Pflichtspiele für seinen Klub und konnte dabei acht Treffer und 15 Torvorlagen verbuchen. Hagi fühlt sich sowohl auf den Flügeln als auch als offensiver Mittelfeldspieler und Spielmacher, wie Hagi Senior, wohl. Hagi wechselte im Juli 2020 für 3,5 Millionen Euro von KRC Genk nach Glasgow. Aktuell wird sein Marktwert auf sechs Millionen Euro beziffert.

Hagi traf unter der Leitung von Chefcoach Steven Gerrad in der UEFA Europa League-Qualifikation erstmals auf Galatasaray und konnte beim 2:1-Playoff-Sieg seines Teams einen Assist beisteuern. Hagi besitzt neben dem rumänischen auch den türkischen Pass.





Vorheriger Beitrag

Diese Türken konnten eine Meisterschaft in den Top-5-Ligen Europas feiern

Nächster Beitrag

TFF-Präsident Özdemir: „Süper Lig wieder mit 18 Teams!“

1 Kommentar

  1. 26. Mai 2021 um 7:58

    Ich würde Hagi gerne irgendwann bei uns sehen. Wenn ich ein Vorschlag machen könnte, würde ich Hagi sagen, bleib eine weitere Saison in Schottland und wechsel dann zu einem Verein wo du regelmäßig spielst.
    Und bleibt ja fern von unserer Gurkenliga. Erst mit über 30 Jahren macht ein Wechsel nach Istanbul aus deiner Sicht Sinn.
    Top-Vereine für Spieler wie Hagi sind Gladbach, Porto, Sevilla, Dortmund oder eben Leipzig, wo er noch sehr viel lernen und sich enorm verbessern kann.