Galatasaray

Herbstmeister Basaksehir hält Galatasaray auf Abstand

Am 16. Spieltag der Spor Toto Süper Lig standen sich im mit Spannung erwarteten Istanbuler Stadt-Derby Tabellenführer Medipol Basaksehir und Titelverteidiger Galatasaray gegenüber. Gastgeber Basaksehir erwischte im Fatih Terim-Stadion den besseren Start und ging durch Irfan Can Kahveci in der 18. Minute in Führung. Kahveci ließ GS-Torhüter Fernando Muslera mit seinem nicht sonderlich platzierten Schuss kurz vor der Strafraumgrenze nicht gut aussehen. Auf der Gegenseite bekleckerte sich Basaksehirs Keeper Mert Günok ebenfalls nicht mit Ruhm, als er Badou Ndiaye im Sechzehner zu Fall brachte und so einen Elfmeter zugunsten der Gäste verschuldete. Den fälligen Strafstoß nutzte Eren Derdiyok (30.) zum 1:1-Ausgleich. Dies war zugleich der Halbzeitstand.

Onyekuru vergibt leichtfertig Chance zum Sieg

In der zweiten Spielhälfte hielt die Begegnung nicht das, was sich viele vom Topspiel versprochen hatten. Der eingewechselte Eljero Elia (71.) zeigte in aussichtsreicher Lage Schwächen im Abschluss und schoss den Ball mit der Fußinnenseite deutlich über das Tor. Selcuk Inan (78.), der ebenfalls neu ins Spiel kam, konnte bei einer gefährlichen Freistoßsituation zwar die Mauer überwinden, nicht jedoch Basaksehirs Hintermann Mert Günok. Junior Caicara (82.) zwang wiederum Muslera mit einem harten Schuss zu einer Parade. Die größte Möglichkeit zum Siegtreffer kurz vor dem Ende der Partie vergab Henry Onyekuru (89.). Der 21-jährige Nigerianer kam aus kurzer Distanz völlig frei zum Schuss. Obwohl der Angreifer unbedrängt war, landete sein schwacher Torschuss in den Armen von BS-Goalie Günok. Wenig später wurde das Spiel beim Stand von 1:1 abgepfiffen.

Durch das Unentschieden kommt Medipol Basaksehir nun auf 34 Punkte und liegt unangefochten auf Platz eins. Die Truppe von Trainer Abdullah Avci sicherte sich bereits am 15. Spieltag den inoffiziellen Titel als Herbstmeister der Süper Lig. Zugleich verteidigte der Titelaspirant den Punktabstand zu Galatasaray. Die Gelb-Roten weisen mit dem Punktgewinn jetzt 26 Zähler auf und klettern zumindest vorläufig auf Rang zwei, bleiben aber weiterhin acht Zähler hinter Basaksehir. Zum Abschluss der Hinrunde gastiert Basaksehir am 17. Spieltag in Alanya. Der türkische Rekordmeister Galatasaray empfängt indes den formstarken Ligakonkurrenten Demir Grup Sivasspor.

Aufstellungen

Medipol Basaksehir: Günok – Caicara, Tekdemir, Epureanu, Clichy – Kahveci, Belözoglu, Visca, Mossoro (90.+3 Aydogdu), Napoleoni (67. Elia) – Bajic (67. Adebayor)

Galatasaray: Muslera – Mariano, Kabak, Aziz, Nagatomo – Ndiaye, Fernando, Feghouli. Onyekuru, Rodrigues (46. Inan) – Derdiyok (83. Linnes)

Tore: 1:0 Kahveci (18.), 1:1 Derdiyok (30., Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Belözoglu, Tekdemir, Epureanu, Caicara (Basaksehir) – Aziz, Fernando (Galatasaray)


Vorheriger Beitrag

Kasimpasa hat das Siegen verlernt - Sivasspor weiter im Siegesrausch

Nächster Beitrag

Malatyaspor krallt sich Platz zwei - Kayserispor siegt erneut