Süper Lig

Happy End: Medipol Basaksehir ist türkischer Meister!


Am 33. Spieltag der Süper Lig gewinnt Medipol Basaksehir mit 1:0 gegen HES Kablo Kayserispor und ist damit neuer türkischer Meister. In der 19. Minute erzielte Mahmut Tekdemir den Siegtreffer. Mit 69 Punkten sichert sich Basaksehir einen Spieltag vor Schluss den Meistertitel. Kayserispor bleibt mit 32 Punkten auf dem vorletzten Platz und könnte den Klassenerhalt nur nach eigenem Sieg gegen Trabzonspor und einem gleichzeitigen Patzer der Konkurrenz schaffen.

Basaksehir erfüllt Pflichtaufgabe

Gegen ein ersatzgeschwächtes Kayserispor spielte Basaksehir routiniert und mit einer großen Feldüberlegenheit. Dennoch hatte Kayseri mit Artem Kravets die erste Chance des Spiels. Praktisch im Gegenzug kam Tekdemir in der 19. Minute nach einem sehenswerten Spielzug am Strafraumrand zum Schuss und traf zur Führung. Ein Durcheinander im Strafraum der Gäste nach einem Eckball für Basaksehir hatte einen Handelfmeter zur Folge. Edin Visca scheiterte jedoch an Silviu Lung. Das Team von Trainer Okan Buruk hielt die Gäste somit noch im Spiel.

Kayserispor spielte im zweiten Durchgang auf mehr Ballbesitz und versuchte den Gegner in der eigenen Hälfte einzuschnüren, was allerdings nur bedingt gelang. Die größte Chance hatten zunächst aber die Gastgeber durch Demba Ba, der nur knapp am Tor vorbeizielte. Anschließend gab es einen Stromausfall im Fatih Terim-Stadion, der zu einer Pause von gut 20 Minuten führte. Nach Wiederbeginn das gleiche Spiel. Kayserispor konnte nicht, Basaksehir wollte nicht. Somit entwickelte sich zwar eine intensive Partie, das jedoch ohne große Ereignisse. Anschließend gab es einen erneuten Stromausfall im Stadion. Nach Wiederanpfiff erhöhte Kayserispor noch mal den Druck, konnte allerdings keine großen Chancen mehr herausspielen.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Basaksehir: Günok – Caicara, Skrtel, Epureanu, Clichy – Tekdemir (86. Robinho), Kahveci (89. Inler) – Visca (86. Özcan), Crivelli (85. Topal), Elia (56. Gulbrandsen) – Ba

Kayserispor: Lung – Lopes, Rienstra, Sapunaru, Subasi (82. Situm) – Djedje, Campanharo – Acar, Aktas (59. Sahin), Henrique – Kravets

Tore: 1:0 Mahmut Tekdemir (19.)

Gelbe Karten: Epureanu, Elia (Basaksehir)

Besonderes Ereignis: Silviu Lung hält Foulelfmeter von Edin Visca (36.)


Vorheriger Beitrag

Besiktas gewinnt Derby gegen Fenerbahce mit 2:0!

Nächster Beitrag

Das sagen Okan Buruk, Mehmet Topal & Co. zum Titelgewinn!

2 Kommentare

  1. 22. Juli 2020 um 13:19

    Muss man gönnen können…

    Auf die gesamte Saison und vor allem das Abschneiden im Europapokal (sogar noch coronabedingt im Wettbewerb) gesehen bestimmt auch verdient. Auch in den letzten 3 Jahren war Basaksehir immer mit einer Hand am Titel hat zum Schluss aber immer das Nachsehen daher sei es ihnen vergönnt.

    Der Meister muss nunmal am Ende die meisten Punkte haben und somit ist’s verdient. Glückwunsch.

  2. 20. Juli 2020 um 10:43

    Happy End?