Süper Lig

Göztepe nimmt Rücktrittsgesuch von Trainer Ilhan Palut nicht an


Nach acht sieglosen Spielen in Serie, darunter sechs Niederlagen reichte Cheftrainer Ilhan Palut seinen Rücktritt beim türkischen Erstligisten Göztepe ein. Zwar liegt der Izmir-Vertreter nach 30 Spieltagen mit 38 Punkten sicher auf Rang acht mit beruhigenden neun Zählern Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Dennoch sah sich der 43-jährige Coach aufgrund der Negativserie zu diesem Schritt veranlasst. Aber der Vorstand von Göztepe lehnte das Rücktrittsgesuch ab und will weiter an seinem Übungsleiter festhalten.

Klubchef Sepil überzeugt Palut weiterzumachen

Palut selbst erklärte, dass er persönlich mit Vereinspräsident Mehmet Sepil gesprochen habe und die Entscheidung respektiere: “Infolge dieses Negativtrends sagte ich ihm, dass wir diesen Druck, der auf uns lastet und die Niedergeschlagenheit mit meiner Amtsniederlegung überwinden könnten. Unser Präsident sagte mir, lasst uns heute Nacht in Ruhe schlafen und lieber morgen mit klaren Kopf eine Entscheidung treffen.” Nach einem weiteren Treffen entschied man sich schließlich die Zusammenarbeit fortzusetzen: “Unser Klubchef sagte mir, dass er mir vertraue und weiterhin Pläne mit mir verfolge und eine Trennung im Moment niemanden weiterhelfen würde. Aufgrund dieses Vertrauens unseres Präsidenten und meiner Trainermentalität niemals aufzugeben, setzen wir den Kampf gemeinsam fort. Aber heute gilt unser Fokus nur noch der Begegnung gegen Ankaragücü”, zitierte “NTV Spor” Palut.

Jedoch plagen Göztepe vor dem Duell mit MKE Ankaragücü erhebliche Personalsorgen. Im letzten Ligaspiel gegen Fenerbahce (1:2) verletzten sich mit Serdar Gürler (Kreuzbandriss), Cameron Jerome (Bänderdehnung), Deniz Kadah (Seitenbandzerrung im Knie) sowie Halil Akbunar (Innenbandzerrung) gleich vier wichtige Leistungsträger und Säulen im Team.

MEHR ZUM THEMA

Halil Akbunar: „Göztepe wird bald auch in Europa eine Rolle spielen!“

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!


Vorheriger Beitrag

Umut Meras-Manager spricht über Transfer

Nächster Beitrag

Besiktas-Coach Sergen Yalcin: „Wir müssen einen Neuaufbau starten!“

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion