Türkischer Fußball

Getafe-Coach Sanchez Flores lobt Okay Yokuslu: „Großartig“


Nach dem 0:0-Unentschieden gegen Real Betis Sevilla am Montag erntete die Leistung von FC Getafe-Profi Okay Yokuslu großes Lob von Trainer Quique Sanchez Flores: „Okay hat eine großartige Leistung gezeigt. Alles was er unter der Woche im Training ausgearbeitet hat, hat er auf die beste Art und Weise auf dem Feld gezeigt. Er musste auf dem Platz stehen und hat diese Chance bestmöglich genutzt. Ich bin mit dem Spiel zufrieden, aber am wichtigsten ist es für uns, weiter Punkte zu sammeln. Wir haben gut trainiert und wussten, dass wir auf einen starken Gegner treffen und uns eine schwierige Partie erwartet.“ Im Kampf um den Klassenerhalt kommen auf Getafe noch vier Endspiele zu, betonte der 57-jährige Übungsleiter: „Wir müssen unser Tor weiterhin sauber halten und Gegentreffer vermeiden. Es obliegt mir, dass die Mannschaft im Training und im Spiel ihre beste Leistung zeigt.“

Yokuslu hofft auf Klassenerhalt und Verbleib in Getafe

Yokuslu lief gegen Sevilla im defensiven Mittelfeld auf, erklärte jedoch, überall dort zu spielen, wo das Team Bedarf hat. Der 39-fache türkische Nationalspieler kam Ende Januar auf Leihbasis vom Ligakonkurrenten RC Celta Vigo. Getafe besitzt für den 28-Jährigen eine Kaufoption. Ein Verbleib gilt als wahrscheinlich. Bislang bestritt Yokuslu sieben Einsätze für Getafe, dabei stand er dreimal in der Startelf. Der Profi aus Izmir ist Teamkollege von Enes Ünal, der mit 15 Saisontreffern hinter Real Madrid-Star Karim Benzema (26) auf dem zweiten Platz der La Liga-Torschützenliste steht. Getafe rangiert nach 34 Spieltagen mit 36 Punkten auf Tabellenplatz 15. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt bei noch vier zu spielenden Partien fünf Zähler.





Vorheriger Beitrag

Galatasaray: Torrent-Trennung noch vor Saisonende und Präsidentschaftswahl?

Nächster Beitrag

Valerien Ismael über seinen Münchner Besiktas-Friseur & Co.

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar