Süper Lig

GazeteFutbols Transferticker

Der Wechsel von Yevhen Seleznov (33) zum FC Malaga nach Spanien ist perfekt. Der Ukrainer erhält vorerst einen Vertrag bis zum Saisonende, über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Im Gegenzug hat Akhisarspor den Transfer von Zeki Yavru (27) bekanntgegeben. Der Abwehrspieler kommt ablösefrei und für 2,5 Jahre von Trabzonspor. Dem Vernehmen nach steht auch der Transfer von Rajko Rotman (29, DM) kurz bevor. Der Slowene stand zuletzt in Kayseri unter Vertrag und ist derzeit vereinslos.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Überraschungsmannschaft Antalyaspor hat die Abgänge Maicon (28) und William Vainqueur (30) bestätigt. Der Vertrag mit Maicon wurde aufgelöst, Vainqueur wird bis zum Saisonende an den AS Monaco verliehen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Atiker Konyaspor muss verletzungsbedingt rund sieben Wochen auf Paolo Hurtado (28) verzichten. Der Peruaner zog sich einen Muskelriss zu. Ein Ersatz soll nicht verpflichtet werden. Mit Leonard Zuta (26) haben die Grün-Weißen aber bereits einen Winter-Neuzugang vorgestellt. Für den Linksverteidiger, der für 2,5 Jahre unterschrieb und von HNK Rijeka kommt, werden 400.000 Euro Ablöse fällig.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Nach Ozan Tufan (23) wechselt auch Stürmer Josef Sural (28) zu Aytemiz Alanyaspor. Der Tscheche wurde für 160.000 Euro von Sparta Prag verpflichtet und kommt für 2,5 Jahre.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Aufsteiger Erzurumspor hat in der Abwehr nachgelegt und Verstärkung aus Dänemark geholt. Innenverteidiger Pierre Kanstrup (29) kommt von Aarhus GF. Der Däne stand 2016 noch auf der Beobachtungsliste des VfL Wolfsburg.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Caykur Rizespor hat die Verträge von Süleyman Koc (29), Robin Yalcin (24) und Ali Camdali (34) allesamt aufgelöst. Das Trio kann nun ablösefrei wechseln. Im Gegenzug wurden Prejuce Nakoulma (31, ST, zuletzt vereinslos, Vertrag bis Saisonende) und Mykola Moroziuk (30, RM, Dynamo Kiew, Leihe) unter Vertrag genommen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Den Abgang von Star-Stürmer Robinho (34) soll Fousseni Diabate auffangen. Der 23-jährige Angreifer wurde bis zum Saisonende von Leicester City ausgeliehen. Zudem wird Fatih Aksoy (21, IV) für 1,5 Jahre von Besiktas verpflichtet – ebenfalls als Leihspieler.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Keine halben Sachen in der Winterpause macht auch Malatyaspor. Khalid Boutaib (31, 1,5 Mio. EUR), Sadik Ciftpinar (26, 750.000 EUR) und Sulley Muniru (25, Vertrag aufgelöst) haben die Gelb-Schwarzen verlassen. Im Gegenzug kommen Yigithan Güveli (20) und Baris Alici (21, Leihe bis Saisonende) von Fenerbahce, dazu wurden die ablösefreien Transfers von Robin Yalcin (24) und Mustafa Akbas (28) perfekt gemeldet.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Spektakuläre Rückholaktion von Göztepe. Der Izmir-Vertreter hat Serdar Gürler (27) bis zum Saisonende von SD Huesca ausgeliehen. Der türkische Offensivspieler konnte in der Primera Division noch nicht Fuß fassen. Der Vertrag von Stürmer Sokol Cikalleshi (28) wurde hingegen aufgelöst.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Kasimpasa will mit Trainer Mustafa Denizli richtig angreifen. Nach Azad Toptik (19) und Tobias Heintz (20) wurde nun auch Haris Hajradinovic (24) verpflichtet. Der 24-jährige offensive Mittelfeldspieler unterschrieb bis 2022, mit Option auf ein weiteres Jahr und kostet 2,5 Millionen Euro Ablöse. In der laufenden Saison kam der ehemalige U21-Nationalspieler Bosniens auf sieben Tore und vier Assists in 17 Spielen für NK Osijek. Loret Sadiku (27) und Olivier Veigneau (33) haben ihre Verträge derweil um drei bzw. ein Jahr(e) verlängert.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Nach Muhammet Arslantas (17, ST, 4,5 Jahre, eigene Jugend) hat Medipol Basaksehir auch Mert Celik (18, IV, 4,5 Jahre, eigene Jugend) und Alican Özfesli (22, DM, 4,5 Jahre, kommt von Altinordu) mit Verträgen ausgestattet. Özfesli wurde bis zum Saisonende direkt an Zweitligist Altinordu zurückverliehen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Namensänderung in Kayseri. Die Gelb-Roten heißen zukünftig Istikbal Mobilya Kayserispor. Massive Finanzprobleme machen es möglich. Die Zusammenarbeit wurde bis Mitte 2021 besiegelt. Randnotiz: Kayserispor kann auf Grund einer Transfersperre derzeit nicht auf dem Transfermarkt aktiv sein.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Richtig chaotisch geht es in der Hauptstadt zu. Aufsteiger Ankaragücü hatte Ende Dezember Bayram Bektas als Nachfolger von Ismail Kartal vorgestellt. Der 44-Jährige wurde nun aber nach nicht mal einem Monat wieder entlassen, Ex-Coach Mustafa Kaplan übernimmt jetzt. Auch die Hauptstädter haben massive Finanzprobleme. Bektas soll die Situation unterschätzt haben und nicht mehr an einer Zusammenarbeit interessiert gewesen sein.

Vorheriger Beitrag

Juraj Kucka verlässt Trabzonspor

Nächster Beitrag

Fenerbahce: Rizespor wartet auf Antwort von Chahechouhe

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol