Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Calhanoglu verliert spektakuläres Derby

Auch diese Woche nehmen wir die Leistungen von Caglar Söyüncü, Yusuf Yazici & Co. genauer unter die Lupe. GazeteFutbol mit dem Leistungscheck der türkischen Legionäre in Italien, Frankreich und England!


Cengiz Ünder (AS Rom): Die Roma verlor ein rasantes Spiel gegen Bologna überraschend mit 2:3. Dabei lieferte Ünder eine ganz schwache Partie ab und blieb nahezu gänzlich ohne Offensivaktionen. Seine Auswechslung nach 57 Minuten war nur folgerichtig. Note: 5,5

Mert Cetin (AS Rom): Blieb gegen Bologna erneut nur 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Hakan Calhanoglu (AC Mailand): Was ein spektakuläres Derby gegen Inter! Milan bestimmte das Spiel zunächst nach Belieben und führte zur Halbzeit mit 2:0. Doch das reichte nicht. Inter drehte nach dem Seitenwechsel auf und drehte das Spiel zu einem 4:2. Im ersten Durchgang noch passabel, tauchte Calhanoglu nach der Pause völlig ab. Vor allem nach dem Rückstand kam vom türkischen Nationalspieler absolut nichts – auch wenn er weite Strecken lief und die Zweikämpfe suchte. Note: 5,0

Merih Demiral (Juventus Turin): Fällt mit einem Kreuzbandriss noch mindestens fünf Monate aus. Note: –

Koray Günter (Hellas Verona): Verona gelang ein 2:1-Überraschungssieg gegen Juventus trotz 0:1-Rückstand. Günter absolvierte ein konzentriertes Spiel und hatte die Gäste-Angreifer relativ gut in Griff. Lediglich Ronaldo sorgte für Gefahr im gegnerischen Strafraum. Note: 2,0

Mert Müldür (US Sassuolo): 90 Minuten auf der Bank beim 2:1-Auswärtssieg bei SPAL 2013 Ferrara. Note: –


Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!


Cenk Tosun (Crystal Palace): Fehlte gegen seinen Ex-Klub Everton verletzungsbedingt (1:3). Note: –

Ilkay Gündogan (Manchester City): Das Spiel gegen West Ham United wurde verlegt. Note: –

Mesut Özil (Arsenal London): Arsenal ist erst am Wochenende gegen Newcastle United im Einsatz. Note: –

Caglar Söyüncü (Leicester City): Auch für Leicester geht es erst am Wochenende auswärts bei den Wolverhampton Wanderers weiter. Note: –


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!


Mehmet Zeki Celik (LOSC Lille): Für Lille gab es einen 2:0-Pflichtsieg bei Angers SCO. Celik stand in der Startelf und zeigte ein ordentliches, aber auch unauffälliges Spiel. Ohne nennenswerte Patzer. Note: 3,0

Yusuf Yazici (LOSC Lille): Fällt mit einem Kreuzbandriss noch aus. Note: –

Metehan Güclü (Stade Rennes): Für den 20-jährigen türkischen Juniorennationalspieler gab es im Matchkader von PSG keinen Platz. Daher folgte der Wechsel zu Stade Rennes, wo Güclü bis 2023 unterschrieb. Schafft es nach überstandener Verletzung aktuell aber nicht in den Matchkader. Note: –

Umut Meras (Le Havre AC): Gegen SM Caen langte es nur für ein 1:1-Remis zu Hause. Von Meras kam am Ende zu wenig. Erfüllte seinen defensiven Part aber gewohnt zuverlässig. Note: 3,5

Ertugrul Ersoy (Le Havre AC): Nicht sonderlich gut lief es für Teamkollege Ersoy. Wurde nach 68 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Zuvor leistete sich der Innenverteidiger einige Fehlpässe und hatte auch bei vielen Zweikämpfen das Nachsehen. Note: 5,5

Umut Bozok (FC Lorient): Fehlte verletzt bei der Auswärtsniederlage gegen Guingamp (1:2). Note: –


Am Dienstag auf GazeteFutbol: Der Leistungscheck der türkischen Legionäre in Deutschland, Spanien, Belgien & Niederlande!

Vorheriger Beitrag

Quartett erzielt 71 Prozent der Trabzonspor-Tore – Nwakaeme sichert sich dicken Bonus

Nächster Beitrag

Deutsche Stars in der Süper Lig

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

1 Kommentar

  1. Avatar
    11. Februar 2020 um 12:24 —

    Ich habe mir am Wochenende das Derby zwischen Inter und AC angeschaut und wurde 90 Minuten echt unterhalten. Dann schaue ich mir unsere Derbys an und kann nur mit dem Kopf schütteln. Komischerweise wird unser Derby als “Dünya derbisi” betitelt, was aber nicht ansatzweise gerecht wird.
    In Italien wurde richtiger Fußball gespielt und es gab keine Streitigkeiten. Es wurde taktisch gespielt und es wurden Tore geschossen, etwas, was in den letzten 4 Derbys nicht passiert ist.

    Yanal und Terim sollten sich dieses Derby nochmal anschauen und in 2 Wochen versuchen genau so zu spielen. Ich habe nämlich keine Lust auf lange Bälle, Rudelbildungen, Präsidenten die sich gegenseitig etwas vorwerfen oder sonst was.

Schreibe ein Kommentar