Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Calhanoglu mit zwei Assists zum Comeback

GazeteFutbol mit dem Leistungscheck der türkischen Legionäre in England, Spanien, Portugal, Belgien, der Niederlande und Italien!


Sinan Bolat (KAA Gent): Gent ist erst am Donnerstagabend gegen Sporting Charleroi im belgischen Pokal im Einsatz. Note: –

Berke Özer, Atabey Cicek, Baris Alici (KVC Westerlo): Das Spiel gegen Club Brugge II wurde verlegt. Note: –

Yusuf Mert Tunc (Varzim SC): Nicht im Kader bei der 1:3-Niederlage gegen CD Chaves. Note: –

Hakan Calhanoglu (AC Mailand): Nach überstandener Corona-Quarantäne startete Calhanoglu im Heimspiel gegen Crotone von der Bank aus. Wurde dann nach 62 Minuten für Rafael Leao eingewechselt und bereitete kurz darauf die beiden Tore von Ante Rebic binnen zwei Minuten vor. Perfektes Comeback für den türkischen Nationalspieler! Milan gewann klar mit 4:0. Note: 1,5

Merih Demiral (Juventus Turin): Am Wochenende gegen den AS Rom (2:0) nur mit einem Fünf Minuten-Einsatz. Im Rückspiel des Coppa Italia gestern Abend gegen Inter Mailand dann in der Startelf. Spielte eine überragende Partie und bekam von der italienischen Presse durchgängig Bestnoten. Das Gipfeltreffen endete 0:0, doch Juve hatte das Hinspiel 2:1 gewonnen und steht somit im Finale. Note: 1,0

Koray Günter & Mert Cetin (Hellas Verona): Mert Cetin blieb gegen Udinese (0:2) 90 Minuten auf der Bank, während Günter 45 Minuten auf dem Platz stand. War nahezu beschäftigungslos und wurde angeschlagen ausgewechselt. Note: 3,0

Tolgay Arslan (Udinese Calcio): Blieb gegen Hellas Verona (2:0) 76 Minuten auf dem Platz. Enttäuschte aber in allen Belangen und war der schwächste Akteur seines Teams. Gewann nur zwei von acht Zweikämpfen. Note: 5,0

Kaan Ayhan (US Sassuolo Calcio): Gegen Spezia Calcio (1:2) 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Mert Müldür (US Sassuolo Calcio): Mert Müldür absolvierte gegen Spezia die vollen 90 Minuten. Ordentliches Spiel mit vier von fünf gewonnenen Zweikämpfen und einem Torabschluss. Note: 3,0

Ilkay Gündogan (Manchester City): Das Top-Spiel gegen Liverpool ging mit 4:1 klar an die Gäste aus Manchester. Gündogan wie schon in den Vorwochen in bestechender Form. Vergab zunächst einen Elfmeter, traf dann aber noch doppelt. Weltklasse! Note: 1,0

Caglar Söyüncü (Leicester City): Stand bei der Nullnummer gegen Wolverhampton in der Startformation und war der beste Mann in der Leicester-Abwehr. Seitdem Söyüncü seit zwei Spielen von Beginn an spielt, kassierten die „Foxes“ in der Premier League keinen Gegentreffer mehr. Note: 2,0

Cengiz Ünder (Leicester City): Gegen Wolverhampton 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Okay Yokuslu (West Bromwich Albion): Gab gegen Tottenham sein Debüt für WBA und wurde nach 78 Minuten für Romaine Sawyers eingewechselt. Da stand es aber bereits 0:2 aus Sicht der Gäste. Note: –

Enes Ünal (FC Getafe): Fällt mit einer Oberschenkelverletzung voraussichtlich noch bis Ende Februar aus. Note: –

Emre Mor (Celta Vigo): Verfolgte das 2:2 bei Atletico Madrid 90 Minuten von der Bank aus. Note: –

Melih Ibrahimoglu (Heracles Almelo): Stand nach seinem Wechsel von Rapid Wien zu Heracles noch nicht im Kader gegen Fortuna Sittard (1:0). Note: –

Sinan Bakis (Heracles Almelo): Wie in den Vorwochen auch, blieb Bakis erneut 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Ahmed Kutucu (Heracles Almelo): Kutucu durfte immerhin von Beginn an ran, wurde aber nach unauffälligen 63 Minuten ausgewechselt. Ohne Torabschluss, viele Fehlpässe und nur zwei von vier Zweikämpfen, die er gewinnen konnte. Note: 5,0

Görkem Saglam (Willem II): Das Spiel gegen Den Haag wurde verlegt. Note: –

Naci Ünüvar (Ajax Amsterdam II): Auch die Begegnung zwischen Ajax II und SC Combuur wurde verlegt. Note: –

Erkan Eyibil (Go Ahead Eagles): Ordentliche Vorstellung von Eyibil beim 2:0-Sieg gegen FC Eindhoven. War gut im Spiel und präsentierte sich engagiert und passsicher. Wurde nach 75 Minuten und beim Stand von 2:0 ausgewechselt. Note: 3,0


Vorheriger Beitrag

Ravil Tagir - Ein neues Top-Talent im türkischen Fußball

Nächster Beitrag

Pokal-Viertelfinale: Alanyaspor schmeißt Galatasaray raus!