Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour

Cengiz Ünder (AS Rom): Verpasste das Topspiel gegen den AC Mailand (1:1) verletzt. Note: –

Hakan Calhanoglu (AC Mailand): Stand im Auswärtsspiel beim AS Rom in der Startelf und spielte 90 Minuten durch. Hatte wenige nennenswerte Aktionen und läuft seiner Topform weiter hinterher. Note: 4

Merih Demiral (US Sassuolo): Der 20-jährige Innenverteidiger ist im Winter für sieben Millionen Euro aus Alanya zum italienischen Erstligisten gewechselt. Im Spiel gegen Genau (1:1) stand Demiral noch nicht im Kader. Note: –

Enes Ünal (Real Valladolid): Valladolid kassierte eine völlig unerwartete 0:4-Klatsche beim Tabellenletzten SD Huesca. Ünal wurde nach 54 Minuten eingewechselt, da stand es aber bereits 3:0 für die Gastgeber. Da konnte Ünal auch nicht mehr viel ausrichten. Note: 5

Emre Mor (Celta Vigo): Der 21-Jährige wurde bei Celta Vigo zum dritten Mal suspendiert. Mor verschenkt eine große Karriere mit unprofessionellem Verhalten und ungewollten Eskapaden. Note: –

Okay Yokuslu (Celta Vigo): War beim 1:0-Heimsieg gegen den FC Sevilla der Matchwinner. Yokuslu bot eine starke Vorstellung und erzielte in der 73. Minute den Siegtreffer. Bitter: Der 24-Jährige musste vier Minuten vor dem Ende verletzt ausgewechselt werden. Auf Grund seiner fünften Gelben Karte wäre Yokuslu im nächsten Spiel gegen Getafe sowieso gesperrt gewesen. Note: 1,5

Emre Colak (Al-Wahda): Lange stand eine Rückkehr zu Galatasaray im Raum, bis die Gelb-Roten die Gerüchte vehement dementierten. Ist von der Bildfläche der europäischen Fußballbühne gänzlich verschwunden. Eine Rückkehr in die Süper Lig wird es in naher Zukunft mit Sicherheit geben. Stand im letzten Spiel gegen Al-Ittihad Dschidda (0:2) nicht mal mehr im Kader. Note: –

Cenk Tosun (FC Everton): Durfte sich gegen die Wolverhampton Wanderers über einen Einsatz von Beginn an freuen. Everton verlor allerdings mit 1:3. Tosun erwischte einen ordentlichen Nachmittag und verbuchte einen Assist, als er den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich von Andre Gomes vorbereitete. Note: 3

Caglar Söyüncü (Leicester City): Ist momentan entweder Bankdrücker oder Tribünenhocker. Ganz schwere Phase für den 22-Jährigen derzeit. Gegen Manchester United (0:1) nicht im Aufgebot. Note: –

Sinan Bolat (Royal Antwerpen): Antwerpen feierte einen souveränen 2:0-Auswärtssieg bei KV Oostende. Bolat mit einer gewohnt zuverlässigen Vorstellung. Note: 2

Salih Ucan (FC Empoli): Saß beim 2:2 gegen Chievo Verona 90 Minuten auf der Bank. Wurde von Empoli jetzt fest verpflichtet. Note: –

Ozan Kabak (VfB Stuttgart): Gegen die Bayern noch zweikampfstärkster Stuttgarter auf dem Rasen, konnte Kabak im Spiel gegen den SC Freiburg (2:2) nicht überzeugen. Hatte einige gute Ansätze in der Spieleröffnung, präsentierte sich insgesamt aber ungewohnt zweikampfschwach und unsicher (Zweikampfquote zur Halbzeit lag bei 30 Prozent). Note: 5

Ömer Toprak (Borussia Dortmund): Beim 1:1 in Frankfurt 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Nuri Sahin (Werder Bremen): Bremen zeigte bei Aufsteiger Nürnberg ein schwaches Spiel und kam nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Sahin stand in der Startelf, blieb aber zumeist unauffällig. Gegen die stabile Mittelfeldzentrale der Franken kamen vom Türken zu wenige Impulse nach vorne. Note: 4

Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf): Gutes Spiel vom türkischen Nationalspieler gegen Hoffenheim. Erwies sich als zweikampfstarker Stabilisator in der Düsseldorfer Abwehrkette. Hatte offensiv eine gute Szene, als er nach knapp einer Stunde per Kopf nur den Pfosten traf. Das Spiel endete 1:1. Note: 2

Kenan Karaman (Fortuna Düsseldorf.): Durfte in Sinsheim immerhin noch sechs Minuten ran. Kommt derzeit aber nicht über die Joker-Rolle hinaus. Note: –

Berkay Özcan (Hamburger SV): Der Tabellenführer der zweiten Liga musste in Bielefeld eine unerwartete 0:2-Niederlage hinnehmen. Die frühe Rote Karte für Sakai entschied die Partie zu Gunsten der Arminia. Özcan absolvierte sein erstes Spiel für den neuen Verein, das allerdings erst ab der 61. Minute. Mit einem Mann weniger und einem 0:2-Rückstand war für den türkischen Youngster nicht mehr viel zu machen. Bereitete immerhin eine Großchance von Ito vor. Note: 4

Yunus Malli (VfL Wolfsburg): Solide Vorstellung beim 1:0-Sieg bei Hertha BSC Berlin. Hatte zum Teil gute Offensivaktionen und leitete einige Konterangriffe der „Wölfe“  mit ein. Er selbst war bei seinen Abschlüssen jedoch nicht zwingend genug. Note: 3,5

Enver Cenk Sahin (FC Ingolstadt): Ingolstadt unterlag Magdeburg knapp mit 0:1. Sahin wurde nach 72 Minuten eingewechselt, konnte sich aber nicht mehr auszeichnen. Note: –

Dogan Erdogan (LASK Linz): Der 22-jährige Mittelfeldspieler wurde auf Grund von schwachen Trainingsleistungen zuletzt nicht mehr berücksichtigt. Erdogan hat den Verantwortlichen mitgeteilt, dass er den Verein im Winter verlassen möchte. Daraufhin wurde der Türke suspendiert. Bitter: Erst im Sommer hatte Erdogan seinen Vertrag bis 2020 verlängert. Note: –

Mert Müldür (Rapid Wien): Bis Ende Februar pausiert die österreichische Liga. Bis zum Rückrundenbeginn gibt es für den 19-Jährigen aber noch die Highlight-Duelle in der UEFA Europa League mit Inter Mailand. Note: –

Evren Korkmaz (VVV-Venlo): Bei der 0:6-Klatsche gegen Ajax wurde Korkmaz noch in der 90. Minute eingewechselt. Note: –

Mehmet Zeki Celik (LOSC Lille): Gegen OGC Nizza ließ Lille nichts anbrennen und gewann klar und deutlich mit 4:0. Celik stand wie gewohnt in der Startelf, wurde aber in den seltensten Fällen wirklich gefordert. Grundsolides Spiel vom türkischen Rechtsverteidiger. Note: 3

Umut Bozok (Nimes Olympique): Beim 1:1 gegen Montpellier 90 Minuten auf der Bank. Note: –




Vorheriger Beitrag

Lizenzentzug für Yassine Benzia

Nächster Beitrag

Trabzonspor nur mit Remis gegen Zweitligist Ümraniyespor

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar