Süper Lig

GazeteFutbol kurz & kompakt: Die News rund um den türkischen Fußball!


Nach Fabrice N’Sakala (30) und Welinton (31) von Aytemiz Alanyaspor soll Besiktas-Trainer Sergen Yalcin ein Auge auf einen weiteren seiner früheren Spieler geworfen haben. Wie “NTV Spor” meldet, wolle der BJK-Coach Rechtsaußen Ömer Ali Sahiner von Ittifak Holding Konyaspor in seinem Kader für die neue Saison sehen. Für den 28-Jährigen plane man primär ein Tauschgeschäft vorzuschlagen, hieß es. Sahiner spielt seit acht Jahren in Konya und kam in der abgelaufenen Spielzeit auf vier Tore und zwei Assists in 31 Partien.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Der frisch gebackene türkische Meister Medipol Basaksehir bestreitet am morgigen Mittwoch in Dänemark um 18:55 Uhr (MEZ) das Achtelfinal-Rückspiel in der UEFA Europa League gegen den FC Kopenhagen. “DAZN” und “beIN SPORTS” übertragen das Match live. Die Begegnung im Parken-Stadion wird der Italiener Daniele Orsato leiten. Das Hinspiel in Istanbul am 12. März gewann Basaksehir mit 1:0. Sollten sich die “Eulen” durchsetzen, wartet im Viertelfinale höchstwahrscheinlich das Duell mit Manchester United auf die Istanbuler. Die “Red Devils” hatten ihrerseits im ersten Spiel Österreich-Vertreter LASK Linz klar mit 5:0 geschlagen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Ab dem heutigen Dienstag, den 4. August, hat das Transferfenster in der Türkei offiziell geöffnet. Bis zum 5. Oktober haben die türkischen Teams Zeit, ihren Kader für die lange Saison im Schatten der Corona-Problematik zu verstärken.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Italien-Legionär Hakan Calhanoglu erlebt beim AC Mailand seine bislang torreichste Saison. In der aktuellen Spielzeit erzielte der gebürtige Mannheimer in 38 Partien elf Tore und bereitete neun weitere Treffer vor. In seiner Debütsaison (2017/18) bei den “Rossoneri” waren es acht Torerfolge und 14 Assists in 45 Pflichtspielen. Vergangene Saison kam der 26-Jährige indes auf vier Treffer und 13 Torvorlagen in 46 Begegnungen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Göztepe hat sich nach einer 1,5-jährigen Leihe von Flügelspieler Serdar Gürler getrennt. Der 28-Jährige aus Haguenau/Frankreich steht noch bis 2022 beim spanischen Zweitligisten SD Huesca unter Vertrag. Ob der siebenmalige türkische Nationalspieler seine Karriere in Spanien, der Türkei oder einem anderen Land fortsetzt, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Der frühere Weltstar und ehemalige Galatasaray-Profi Didier Drogba gab seine Kandidatur für das Präsidentenamt beim Fußballverband der Elfenbeinküste bekannt. Obwohl der 42-Jährige große Popularität in seiner Heimat genießt und mit 65 Länderspieltoren in 105 Partien Rekordtorschütze seines Landes ist, werde der in Abidjan geborene Ex-Angreifer nicht als Favorit für den Posten des Verbandchefs gehandelt.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Trotz Ermittlungen gegen ihn durch die Schweißer Staatsanwaltschaft denke FIFA-Boss Gianni Infantino eigenen Aussagen zufolge nicht an einen Rücktritt beim Weltfußballverband. Der Italiener glaube nicht, dass es in seiner Akte Beschuldigungen gäbe, die so einen Schritt erfordern würden: “Es gibt keinen Grund eine Ermittlung zu eröffnen. In den Gesprächen, die ich geführt habe, sehe ich keine Schuldelemente”, so Infantino jüngst. Staatsanwalt Stefan Keller soll versuchen, die enge Verbindung zwischen Infantino und dem früheren Schweizer Oberstaatsanwalt Michael Lauter aufzudecken. Lauter führte 2015 Ermittlungen gegen Infantino wegen eines Bestechungsskandals. Lauter hatte vergangene Woche seinen Rücktritt eingereicht. In der Infantino-Akte seien zwei verdächtige Treffen zwischen Lauter und Infantino aus dem Jahr 2017 dokumentiert.

Gemäß des oft gut unterrichteten, vereinsnahen Sportportals “OrtaCizgi.com” seien Besiktas Rechtsverteidiger Rafael (30) von Olympique Lyon sowie Stürmer Danny Welbeck (29) vom FC Watford von Managerseite aus angeboten worden. Rafael besitzt in Lyon noch einen Vertrag bis 2021. Welbeck bei Watford noch bis 2022. Mit einer weiteren Leihe von Mittelfeldspieler Mohamed Elneny (28) vom FC Arsenal London werde indes nicht mehr gerechnet. Der Ägypter könne sich aufgrund ständiger Gehaltsrückstände nicht mit dem Istanbuler Verein identifizieren, hieß es.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Erfreuliche Nachrichten für Merih Demiral. Der Innenverteidiger von Juventus Turin wurde für den UEFA Champions League-Kader der “Bianconeri” gemeldet. Die Königsklasse startet am 7. August wieder. Der 22-Jährige hatte vor wenigen Tagen nach siebenmonatiger Zwangspause gegen den AS Rom seinen ersten Einsatz für die “Alte Dame” absolviert.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Vor dem gewonnen FA Cup-Finale gegen den FC Chelsea soll Mesut Özil laut “Goal.com” von FC Arsenal-Trainer Mikel Arteta die Erlaubnis für eine Türkei-Reise erhalten haben. Der 31-jährige Weltmeister von 2014 wird seit einiger Zeit mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Der frühere DFB-Nationalspieler (92 Länderspiele, 23 Tore) bestritt für die “Gunners” bis dato 254 Pflichtspiele und konnte in diesem Zeitraum 44 Tore und 77 Assists verbuchen.

Galatasaray-Legende Gheorghe Hagi ist nicht länger Trainer des rumänischen Klubs FC Viitorul Constanta. Der 55-Jährige gab bekannt fortan nur noch den Nachwuchsbereich und die Fußball-Akademie des Klubs zu leiten. Constanta wurde 2009 gegründet. Präsident des Vereins ist mit Gheorghe Popescu eine weitere “Gala-Ikone”. Hagi hatte das Traineramt im September 2014 übernommen. In der Saison 2016/17 gewann der Verein erstmals die Meisterschaft. Hagi selbst war in den Spielzeiten 2004/05 und 2010/11 als Trainer von Galatasaray aktiv. Als Spieler bestritt “Gica” 132 Süper Lig-Einsätze für die Löwen und erzielte 59 Treffer.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Innenverteidiger Ondrej Celustka (31) hat seinen ausgelaufenen Vertrag bei Fraport TAV Antalyaspor nicht verlängert und wechselt zu Sparta Prag in seine tschechische Heimat.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Europa League-Teilnehmer Demir Grup Sivasspor steht vor der Verpflichtung eines neuen “Zehners”. Wie “Transfer Merkezi” meldet, haben sich die “Yigidolar” prinzipiell mit Jorge Felix geeinigt, dessen Vertrag beim polnischen Klub Piast Gliwice ausgelaufen ist. Der 28-Jährige, der auch gerne als hängende Spitze agiert, schoss in der vergangenen Saison in 39 Partien 19 Tore und verbuchte zudem fünf Vorlagen. Er werde diese Woche für eine Vertragsunterschrift in der Türkei erwartet. Sivas-Coach Riza Calimbay bestätigte im Gespräch mit “Radyospor” das Interesse an dem Spanier.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Calhanoglu: "Ich bin die Nummer 10 von Mailand, ich muss spielen!"

Nächster Beitrag

Nuri Sahin: Wer kein Deutsch spricht, muss fünf Euro zahlen

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion