Süper Lig

GazeteFutbol kurz & kompakt: Die News der Woche rund um die Süper Lig!

Die Türkei schließt das Jahr 2019 auf dem 29. Rang der FIFA-Weltrangliste ab. An der Spitze bleibt Belgien, gefolgt von Frankreich und Brasilien. Den größten Sprung in diesem Jahr machte Katar von Rang 93 und Rang 55.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Nach Fenerbahces Sadik Ciftpinar hat sich Eren Tozlu von Yeni Malatyaspor im Spiel gegen Tabellenführer DG Sivasspor ebenfalls einen Kreuzbandriss zugezogen. Somit fällt der 28-jährige Angreifer für den restlichen Saisonverlauf aus. Tozlu wurde bereits erfolgreich operiert.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Druck auf Ismail Kartal bei Caykur Rizespor wächst. Nach nur einem Sieg aus den letzten vier Spielen und drei erzielten Toren ist Kartal in den kommenden beiden Begegnungen gegen Malatya und Fenerbahce zwingend auf Punkte angewiesen. Ansonsten ist davon auszugehen, dass der Schwarzmeervertreter mit einem neuen Coach in die Winterpause geht.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Bei Tabellenführer DG Sivasspor läuft es derzeit exzellent – sportlich und auch finanziell. Wie Vereinsfunktionär Erdal Sarilar erklärte, laufe es bei den Rot-Weißen wirtschaftlich nach Plan. Die vorgegebenen Budgets werde man problemlos einhalten können, zudem sei der Verein gänzlich schuldenfrei.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Gaziantep-Abwehrspieler Jean-Armel Kana Biyik hat am vergangenen Spieltag seinen 100. Einsatz in der Süper Lig absolviert (zwei Tore). „Kayserispor hat mich in die Türkei geholt. Und gegen Kayserispor habe ich mein 100. Spiel absolviert. Das war ein schöner Zufall. Ich möchte noch viele Jahre in diesem Land bleiben“, so der Abwehrspieler.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

HOODIE, T-SHIRT oder stylische TRAININGSHOSE gewinnen? Dann ab zum GEWINNSPIEL!

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Genclerbirligi-Stürmer Bogdan Stancu erlebt derzeit seinen zweiten Frühling. Sieben Tore konnte der Rumäne in den letzten fünf Partien erzielen und ist gemeinsam mit Adis Jahovic (Malatyaspor) mit zehn Treffern aktuell der Führende in der Torjägerliste. Zur Erinnerung: Ex-Galatasaray-Star Gheorghe Hagi hatte seinen Landsmann für fünf Millionen Euro Anfang 2011 zu den „Löwen“ geholt.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Kellerkind Kayserispor muss in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause auf Leistungsträger Bernard Mensah verzichten. Derweil geht der Kaderumbruch bei den Gelb-Roten gnadenlos weiter. Nach Bilal Basacikoglu, Asamoah Gyan, Atila Turan, Umut Bulut, Emmanuel Adebayor und Silvestre Varela wurde auch der Vertrag von Samil Cinaz im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst. Grund: Kayserispor steckt in enormen finanziellen Schwierigkeiten und muss die Gehälter im Kader dringend runterschrauben. Ex-Angreifer Gökhan Ünal ist Übrigen neu im Trainerteam von Bülent Uygun.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Trainerwechsel bei Denizlispor von Yücel Ildiz zu Mehmet Özdilek zahlt sich langsam aber sicher aus. Startete Özdilek noch mit drei Niederlagen aus den ersten vier Spielen, holten die „Hähne“ aus den letzten vier Begegnungen starke zehn Punkte. Nach dem heutigen Pokalspiel gegen Altinordu stehen noch die Partien gegen Alanyaspor und Ankaragücü an.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Genclerbirligi-Präsident Murat Cavcav hat sich am Mittwochabend mit den Verantwortlichen des FC Barcelona getroffen und vor Ort das „Clasico“ zwischen den Katalanen und Real Madrid (0:0) angeschaut. Mit Sportdirektor Eric Abdial soll es zudem einen längeren Ideenaustausch gegeben haben.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Auslosung des Achtelfinals im Ziraat Türkiye Kupasi findet am Freitag ab 10.00 Uhr (MEZ) in Riva/Istanbul statt. Ausgetragen werden die Spiele der letzten 16 Teams am 14./15./16. Januar (Hinspiele) und die Woche darauf (Rückspiele).

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Schiedsrichteransetzungen für den 16. Spieltag in der Süper Lig stehen fest:

Freitag, 20. Dezember

18.30 Antalyaspor-MKE Ankaragücü: Fırat Aydınus

Samstag, 21. Dezember

13.00 BtcTurk Yeni Malatyaspor-Çaykur Rizespor: Ali Palabıyık

15.30 Kasımpaşa-Gaziantep FK: Abdulkadir Bitigen

18.00 Göztepe-Galatasaray: Serkan Tokat

Sonntag, 22. Dezember

12.00 Gençlerbirliği-Demir Grup Sivasspor: Halis Özkahya

14.30 IM Kayserispor-Medipol Başakşehir: Ali Şansalan

17.00 Fenerbahçe-Beşiktaş: Cüneyt Çakır

Montag, 23. Dezember

18.00 İttifak Holding Konyaspor-Trabzonspor: Halil Umut Meler

18.00 Yukatel Denizlispor-Aytemiz Alanyaspor: Hüseyin Göçek


Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

Vorheriger Beitrag

Die BOLZR Europa-Tour: Ozan Kabak in Top-Form!

Nächster Beitrag

FIFA-Weltrangliste: Türkei zum Jahresabschluss unter den Top-30

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

1 Kommentar

  1. Avatar
    19. Dezember 2019 um 22:14

    man hätte noch bei bogdan stancu erwähnen können, dass es seit hamzaoglu´s amtsantritt gut für ihn läuft…