Galatasaray

Galatasaray: Präsidentschaftswahl verschoben – Klubchef Cengiz verzichtet auf Kandidatur

Am gestrigen Mittwoch teilte Galatasaray mit, dass die für den 22. Mai (und gegebenenfalls 29. Mai) geplante Präsidentschaftswahl im Zuge des nationalen Lockdowns in der Türkei, der womöglich über den 17. Mai hinaus bis in den Juni verlängert werden könnte, verschoben wird. Ein Alternativdatum wurde noch nicht kommuniziert, allerdings versprach Vizepräsident Abdurrahim Albayrak, dass es zeitnah zu einer Abstimmung über das neue Vereinsoberhaupt der “Löwen” geben werde: “Unsere Vereinsgemeinde soll sich keine Sorgen machen. Spätestens im Juni halten wir die Wahlen ab”, gab der 66-Jährige über seine Social Media-Accounts am Donnerstag bekannt.

Wenige Stunden später nutze Amtsinhaber Mustafa Cengiz ebenfalls den Weg über die sozialen Netzwerke und erklärte etwas überraschend, dass er bei der bevorstehenden Präsidentschaftswahl nicht erneut kandidieren werde. Durch den Verzicht des 37. Vereinspräsidenten des türkischen Rekordmeisters wird es mithin definitiv eine Wachablösung und damit einen neuen Klubchef und Vorstand bei den Istanbulern geben.





Vorheriger Beitrag

Lille-Fans wählen Knipser Burak Yilmaz erneut zum Spieler des Monats - Was ist an den Wechselgerüchten dran?

Nächster Beitrag

GazeteFokus auf Max Gradel: Sivasspors Superscorer

5 Kommentare

  1. 7. Mai 2021 um 8:24

    Ok, dafür musste ich mich nochmal anmelden…

    Cengiz hat wirklich gute Arbeit geleistet. Jetzt hat er in den letzten Monaten einige Fehler gemacht. Und jetzt hetzen 90 % der Fans gegen ihn -.- Wir Türken sind echt dumm. Meiner Meinung nach hat er nur 2 Fehler gemacht:
    – Schlecht über Terim und seinem Team gesprochen (Öffentlich).
    – Gegen die Konkurrenz in einer Tour geschossen

    Das mit Belhanda fand ich gut.

    Ansonsten hat er wirklich vieles Gut gemacht. Die Vereinbarung mit der UEFA, die verschenkten Grundstücke zurückgeholt und und und…

    Doch jetzt tun alle so, als ob er unser Trikot bespuckt hätte… Aysal und Özbek haben unseren Verein verkauft und die wurden nicht so “gehatet”…

    Nochmal vielen Dank Cengiz. Für Alles. Hoffentlich wirst du wieder Gesund. Für mich bleibst du einer der besten Baskans.

    Wer jetzt kommt ist mir eigentlich egal. Auch wenn ich Fair sein müsste und die eine Chance verdient hätten: Ich habe ein schlechtes Gefühl, dass ein Özbek 2.0 kommen wird… Wenn das so ist, schreibe ich es schon mal hier rein: Wenn Kemerburgaz fertig ist, dann wird Florya wieder “verkauft”. Und mit Verkauft meine ich natürlich verschenkt. Galatasaray ist ja eine Wohlfahrt für den Staat.

    Bald wird der türkische Fussball auch für mich ein Ende haben… Dann werden nur noch Gala Spiele geguckt und alles andere wird irgnoriert…

    • 7. Mai 2021 um 9:16

      Kann ich mich nur anschließen. Warum und woher der ganze Hass plötzlich kommt, verstehe ich überhaupt nicht. Die Gesundheit macht da nicht mehr ganz mit und daher vielleicht eine gute Idee nicht erneut zu kandidieren.
      Wie gesagt kenne ich die ganzen anderen Leute nicht die sich zur Wahl aufgestellt haben und hoffe vom ganzen Herzen, dass sie nicht plötzlich Geld was wir nicht haben ausgeben und uns erneut in die Scheiße reiten.
      Wir waren auf einem sehr guten Weg und haben uns Schritt für Schritt in die richtige Richtung bewegt, bis Corona dann kam und uns das Leben erheblich erschwert hat.

      Ich kann es nur erneut hier schreiben, wir werden echt Probleme bekommen was den Saisonstart an geht. Keiner weiß ob der neue Präsident überhaupt mit Terim weiterarbeiten möchte, sprich mit hoher Wahrscheinlichkeit werden wir einen neuen Trainer suchen. Viele Spielerverträge laufen ab, wenn diese nicht zeitnah verlängert werden, werden diese einfach gehen. Da haben wir mit Emre Akbaba zum Beispiel einen, bei denen die Istanbuler Vereine schon Schlange stehen.
      Auch die Spielertransfers werden natürlich alle viel später erfolgen.
      Da braucht kein Fan irgendwie Hoffnung zu haben, dass wir den Saisonstart gut hinbekommen. Viel mehr heißt das für mich, dass wir zum Start viele wichtige Punkte liegen lassen werden.

      Es kann natürlich sein, dass der neue Präsident mit Terim weitermachen will, aber irgendwann sollte Schluss sein und Terim sollte in den verdienten Ruhestand gehen.
      Vielleicht ist aber auch der neue Präsident einer, der voraus geplant hat und einen Trainer aus dem Ärmel schütteln kann. Viel besser wäre natürlich, wenn er direkt einen ganzen Trainerstab vorweisen kann. Aber das ist die unwahrscheinlichste Version von den drei die ich genannt habe.

    • 7. Mai 2021 um 9:38

      Das am Ende. Ich glaube auch nicht dran. Der neue Baskan wird bestimmt mit “Cilek” Versprechungen ankommen. Einen neuen Trainer hat bestimmt keiner von denen. Außerdem müsste Terim sich auch mal entscheiden, ob er bleiben möchte oder nicht. Wenn wir doch irgendwie Meister werden sollten, wird Terim bestimmt bleiben wollen. Die Chance, sich das letzte Mal in der CL zu beweisen, lässt er sich bestimmt nicht entgehen…

      Ansonsten sehe ich die Wahrscheinlichkeit bei 50 %.

      Zu den Transfers: Da wird wahrscheinlich wie folgt vorgegangen: Man geht auf Transfermarkt.de -> filtert Spieler nach: Ü30 + Ablösefrei + Europa + (Vielleicht, wenn noch Möglich “hohes Gehalt”) -> Und schickt jedem ein überhöhtes Angebot.

      Am besten wäre es: Onyekuru und Mohamed fest verpflichten. Fernandes, wenn Möglich, nochmal leihen. Dazu noch Lemina holen (Leihe + KO), da sein Team absteigt. Dazu wollen wir uns den LV von der Holländischen Natio holen. Einen jungen türkischen Torhüter (Mit Talent natürlich). Einen neuen IV für Luyindama. RF, falls Fegouhli geht und einige los werden. Das müsste dann reichen meiner Meinung nach. Vielleicht noch einen 10er, je nachdem, wie der neue Trainer bzw. Terim plant.

      ——————–Muslera——————
      Omar———?———–Marcao———?
      ———————Taylan——————
      ———Fernandes———Lemina——–
      ? (Fegouhli/Kerem)–Mohamed–Onyekuru

      Junger TW, Yedlin, Linnes, Tasdemir, Emin, Donk, Aytac Kara (Wahrscheinlich), Akbaba (Verlängern), Ogulcan, Kilinc, Akgün, Halil (verpflichten)…

      Diagne, Babel, Falcao usw. können gerne gehen. Die verdienen zu viel. Am besten noch 1-2 junge ZM´s und noch einen weiteren Stürmer. Und da kann auch gerne ein etwas älterer kommen, der nicht so viel verlangt. Der kann nämlich seine Erfahrung mit einbringen und das könnte Mohamed weiterhelfen.

      Nur all das wir bestimmt nicht kommen.

  2. 6. Mai 2021 um 20:47

    Wird sich Albayrak trauen und selbst kandidieren ? Es bleibt spannend…

    • 7. Mai 2021 um 7:21

      Solch ein Kommentar ist echt nicht witzig.

      “Präsident Albayrak” .. oh man..